Zu Hauptinhalt springen

Matrixdiagramm

Das Matrixdiagramm (Matrixdiagramm) verwendet Symbole in verschiedenen Größen, die in einer Matrix sortiert sind. Das Matrixdiagramm ist im Visualization Bundle enthalten.

Matrixdiagramme müssen zwei Dimensionen und eine Kennzahl haben. Die Dimensionswerte sind die x- und y-Achse. Die Kennzahl ist die Metrik, welche die Größe des Symbols an jeder Überschneidung festlegt.

Matrixdiagramm mit Kreisen. Die Kreisfarbe wird von der Dimension (Quartal) bestimmt, und die Kreisgröße basiert auf der Kennzahl (Summe der Verkäufe).

Matrixdiagramm mit Kreisen in verschiedenen Farben.

Verwendung

Ein Matrixdiagramm ist nützlich, wenn Sie rasch nach Kennzahlenwerten suchen müssen, die sich von anderen Werten abheben. Beispiel: Sie möchten sehen, welche Produkte sich in manchen Monaten gut und in anderen schlecht verkaufen.

Matrixdiagramme sind nicht gut geeignet, wenn die Kennzahl:

  • zahlreiche duplizierte Werte enthält.

  • Werte enthält, die numerisch dicht nebeneinander liegen.

Erstellen eines Matrixdiagramms

Sie können auf dem Arbeitsblatt, das Sie bearbeiten, ein Matrixdiagramm erstellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie im Extras-Fenster die Option Benutzerdefinierte Objekte > Visualization bundle und ziehen Sie ein Grid chart-Objekt auf das Arbeitsblatt.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dimension hinzufügen, um den x-Achsen-Wert des Diagramms auszuwählen.

  3. Klicken Sie auf die zweite Schaltfläche Dimension hinzufügen, um den y-Achsen-Wert des Diagramms auszuwählen.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kennzahl hinzufügen, um die Metrik auszuwählen, die gewichtet wird.

Das Matrixdiagramm wird jetzt mit den ausgewählten Dimensionen und Kennzahlen angezeigt.

Sortieren

Matrixdiagrammelemente werden automatisch alphabetisch oder numerisch vom kleinsten zum größten Wert auf der x-Achse sortiert. Sie können die Sortierreihenfolge beider Achsen im Eigenschaftsfenster ändern.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Gehen Sie im Eigenschaftsfenster zu Darstellung> Sortieren.
  2. Klicken Sie auf eine Dimension.
  3. Wechseln Sie unter Sortieren von Automatisch zu Benutzerdefiniert.
  4. Sie können eine der folgenden Optionen auswählen:
    • Nach Formel sortieren: Aufsteigend oder Absteigend.
    • Numerisch sortieren: Aufsteigend oder Absteigend.
    • Alphabetisch sortieren: Aufsteigend oder Absteigend.

Ändern der Darstellung des Diagramms

Sie können die Darstellung Ihres Matrixdiagramms anpassen.

Matrixdiagramm mit Sternen. Die Sternfarbe und Größe werden von der Kennzahl bestimmt (Gross Sales).

Matrixdiagramm mit Sternen.

Anpassen der Symbole

Sie können die Form und Größe der Symbole im Eigenschaftsfenster auf der Registerkarte Darstellung>Präsentation ändern:

  • Verwenden Sie den Schieberegler Symbolgröße, um die Größe zu ändern.

  • Verwenden Sie die Dropdownliste Symbol, um den Symboltyp zu ändern.

Platzieren von Beschriftungen auf Symbolen

Sie können die individuellen Werte von Symbolen direkt im Diagramm platzieren. Wechseln Sie auf der Registerkarte Darstellung> Präsentation für die Beschriftungen von Aus zu Automatisch.

Verwenden eines Matrixdiagramms als Wärmekarte

Sie können das Layout eines Matrixdiagramms im Eigenschaftsfenster auf der Registerkarte Darstellung>Präsentation von einem Matrixdiagramm zu einer Wärmekarte ändern. Wählen Sie im Dropdown-Menü Layout Folgendes aus:

  • Standard: Das Diagramm zeigt individuelle Symbole.

  • Wärmekarte: Das Diagramm zeigt Daten in einem Gitternetz mit einer Legende, sortiert nach Farbe.

Ändern des Farbschemas

Sie können das Farbschema der Symbole auf der Registerkarte Farben und Legende ändern. Legen Sie Farben auf Benutzerdefiniert fest. Wählen Sie im Dropdown-Menü Folgendes aus:

  • Eine Farbe: Sie können jede beliebige Farbe auswählen.
  • Nach Dimension: Unter Farbschema können Sie ändern, wie viele verschiedene Farben verwendet werden.
  • Nach Kennzahl: Unter Farbschema können Sie den Farbverlauf ändern. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Farben umkehren, um den Farbverlauf umzukehren. Die verwendeten Farben stützen sich auf Ihre App-Formatvorlage.
  • Nach Ausdruck: Es kann ein Farbcode in der Formel vorhanden sein. Sie können auch das Kontrollkästchen Die Formel ist ein Farbcode deaktivieren und den Farbverlauf ändern. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Farben umkehren, um den Farbverlauf umzukehren. Die verwendeten Farben stützen sich auf Ihre App-Formatvorlage.

Ändern der Bereichsgrenzen

Sie können die Bereichsgrenzwerte anpassen, wenn Sie Farben nach Kennzahl oder Formel verwenden. Der vollständige Bereich wird durch den Wert der Dimensionen definiert. Gehen Sie im Eigenschaftsfenster zu Darstellung > Farben und Legende > Bereich:

  • Min: Definiert die Untergrenze des Bereichs.
  • Max: Definiert die Obergrenze des Bereichs.

Ändern der Skala der Achsen

Sie können die Präsentation der x- und y-Achsen anpassen. Gehen Sie im Eigenschaftsfenster zu Darstellung > X-Achse: [Dimension] oder Darstellung > Y-Achse: [Dimension]. Sie können Folgendes festlegen:

  • Bezeichnungen und Titel: Wählen Sie aus, welche Beschriftungen und Titel angezeigt werden sollen.

  • Ausrichtung der Beschriftung: Wählen Sie, wie die Beschriftungen angezeigt werden. Folgende Optionen sind verfügbar:

    • Automatisch: Wählt automatisch eine der anderen Optionen aus, abhängig vom im Diagramm verfügbaren Platz.

    • Horizontal: Die Beschriftungen werden in einer einzelnen horizontalen Linie angeordnet.

    • Geneigt: Die Bezeichnungen werden horizontal in einem Winkel gestapelt.

    • Abwechselnd: Beschriftungen werden abwechselnd auf zwei horizontalen Linien angezeigt.

    Beispiele für die Beschriftungsausrichtung finden Sie unter X-Achse und Y-Achse.

  • Position: Legen Sie fest, wo die Dimensionsachse angezeigt werden soll.

  • Anzahl von Achsenwerten:

    • Automatisch: Die Anzahl der sichtbaren Balken wird von der Anzahl der verwendeten Dimensionen und Kennzahlen bestimmt.

    • Max: Die Anzahl der sichtbaren Balken wird auf die Höchstzahl festgelegt.

    • Benutzerdefiniert: Wenn „Benutzerdefiniert“ ausgewählt wird, können Sie die Obergrenze für die Anzahl der sichtbaren Balken direkt über Maximale Anzahl festlegen oder eine Formel eingeben. Klicken Sie zum Öffnen des Formel-Editors auf Formel.

  • Gitternetzlinien anzeigen: Wählen Sie, wo die Gitternetzlinien angezeigt werden sollen.

Beschränkungen

Informationen zu allgemeinen Beschränkungen finden Sie unter Beschränkungen.

  • Die Einstellung Anzahl von Achsenwerten im Eigenschaftsfenster ist auf 55 pro Achse beschränkt.

  • Wenn Sie in einem Matrixdiagramm Dimensionsbeschränkungen festlegen, zeigen Diagrammbeschriftungen manchmal irrtümlich mehr Elemente als angefordert an.