Zu Hauptinhalt springen

Store

Diese Skriptfunktion erstellt eine QVD- oder eine CSV-Datei.

Syntax:  

Store [ fieldlist from] table into filename [ format-spec ];

Mit dem Befehl wird eine explizit benannte Datei QVD, CSV oder TXT erstellt.

Durch den Befehl werden Werte einer Datentabelle in die neue Datei exportiert. Wenn Felder aus mehreren Tabellen exportiert werden sollen, muss zuvor im Skript ein expliziter join erstellt werden, um die zu exportierende Datentabelle zu generieren.

Textwerte werden im CSV-Format nach UTF-8 exportiert. Es kann ein Trennzeichen festgelegt werden (siehe LOAD). Der store-Befehl in einer CSV-Datei unterstützt keinen BIFF-Export.

Sie können angeben, ob Sie Ihre Datei im persönlichen Bereich oder in einem freigegebenen Bereich, für den Sie Schreibberechtigungen haben, speichern möchten. Wenn Sie in einem freigegebenen Bereich speichern, können Mitglieder diese Daten zum Erstellen von Apps im Bereich nutzen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Berechtigungen in freigegebenen Bereichen.

Arguments:  

Argumente des Store-Befehls
Argument Beschreibung
fieldlist::= ( * | field ) { , field } )

Liste der zu ladenden Felder. Das Sternchen * steht für alle Felder. 

field::= fieldname [as aliasname ]

Dabei ist fieldname ein Text, der einem Feldnamen in table entspricht. (Beachten Sie, dass der Feldname zwischen geraden doppelten Anführungszeichen oder eckigen Klammern stehen muss, wenn er Leerzeichen oder andere nicht standardmäßige Zeichen enthält.)

aliasname ist ein alternativer Name, der anstelle des Feldnamens in der QVD- oder CSV-Datei verwendet werden soll.

table Ein Skriptname einer bereits eingelesenen Tabelle.
filename

Der Name einer Zieldatei einschließlich eines gültigen Pfads zu einer vorhandenen Ordner-Datenverbindung.

Example:  

  • Persönlicher Bereich: [lib://DataFiles/xyz.qvd]

    Sie können keine Ordnerhierarchie erstellen oder referenzieren, wenn Sie die Verbindung DataFiles verwenden. Beispielsweise wird Folgendes nicht unterstützt: [lib://DataFiles/subfolder1/xyz.qvd]

  • Freigegebener Bereich: [lib://TeamSharedSpace:DataFiles/xyz.qvd]
format-spec ::=( ( txt | qvd ) ) Die Formatbezeichnung lautet txt für Textdateien bzw. qvd für qvd-Dateien. Fehlt die Formatbezeichnung, wird qvd angenommen.
Hinweis: Bei der Dateierweiterung von DataFiles-Verbindungen wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Beispiel: .qvd.

Examples:  

Store mytable into [lib://DataFiles/xyz.qvd];

Store * from mytable into [lib://DataFiles/myfile.qvd];

Store Name, RegNo from mytable into [lib://DataFiles/xyz.qvd];

Store Name as a, RegNo as b from mytable into [lib://DataFiles/myfile.qvd];

Store mytable into [lib://DataFiles/myfile.txt] (txt);

Store * from mytable into [lib://DataFiles/myfile.csv] (txt);

Store * from mytable into [lib://TeamSharedSpace:DataFiles/myfile.qvd];