Zu Hauptinhalt springen Skip to complementary content

Präsentationseigenschaften

Sie können die Präsentation der einzelnen Diagramme anhand der Optionen unter Präsentation in Eigenschaften anpassen.

Die folgenden Bereiche der Diagrammpräsentation sind anpassbar:

  • Sortieren

  • Farbe

  • Bezeichnungen

  • Designs

  • Quickinfo

  • Achse

Informationshinweis

Nicht alle Eigenschaften werden beim Wechseln zwischen Visualisierungstypen beibehalten. Beispielsweise haben ein gestapeltes Balkendiagramm und ein KPI-Diagramm unterschiedliche Anzahlen an Dimensionen und Kennzahlen sowie Präsentationseigenschaften, weshalb nicht alle beibehalten werden, wenn zwischen Visualisierungstypen gewechselt wird.

Sortieren

Wählen Sie, wie die Daten in der Visualisierung sortiert werden sollen. Zusätzliche Sortieroptionen sind in Erweiterte Optionen verfügbar.

Die folgenden Einstellungen sind verfügbar:

  • Nach Kennzahl: Sortieren Sie die Visualisierung nach einer ihrer Kennzahlen. Sie können aufsteigend oder absteigend sortieren.

  • Nach Dimension: Sortieren Sie die Visualisierung nach einer ihrer Dimensionen. Sie können aufsteigend oder absteigend sortieren.

Farbe

Passen Sie an, wie die Daten in der Visualisierung eingefärbt werden sollen. Wenn Sie die Farbe auf Automatisch festlegen, wählt Qlik Sense die Farbe für die Visualisierung aus oder verwendet die für die Master-Elemente festgelegten Standardwerte. Wenn Sie Benutzerdefiniert auswählen, können Sie Ihre eigenen bevorzugten Farbeinstellungen auswählen.

Zusätzliche Farboptionen sind in Erweiterte Optionen verfügbar.

Die folgenden Einstellungen sind verfügbar:

  • Eine Farbe: Färben Sie das Diagramm mit einer Farbe ein (standardmäßig blau). Sie können die Farbe für die Dimension über die Farbauswahl ändern.

  • Mehrfarbig: Option, wenn mehr als eine Kennzahl verwendet wird. Standardmäßig werden 12 Farben für Kennzahlen verwendet. Die Farben werden mehrfach verwendet, wenn mehr als 12 Kennzahlen vorhanden sind.

  • Nach Dimension: Färben Sie das Diagramm nach Dimensionswerten ein. Jeder Wert verwendet eine andere Farbe aus einem 12-Farben-Schema. Die Farben werden mehrfach verwendet, wenn mehr als 12 Werte vorhanden sind. Verwenden Sie die Dimensionsauswahl, wenn das Diagramm mehrere Dimensionen enthält.

Falls Sie Master-Elemente mit Standardfarben verwenden, können Sie mit Bibliotheksfarben verwenden wählen, ob die Farben für Master-Elemente verwendet werden sollen oder nicht. Wenn einer Visualisierung sowohl für die Master-Dimension als auch für die Master-Kennzahl eine Farbe zugewiesen ist, können Sie wählen, welche in der Visualisierung verwendet werden soll.

Bezeichnungen

Passen Sie die Bezeichnungen in der Visualisierung an, indem Sie Titel, Untertitel und Fußnoten hinzufügen. Zudem können Sie die Schriftarten anpassen und festlegen, welche Informationen im Diagramm angezeigt werden. Die folgenden Einstellungen sind verfügbar:

  • Titel: Fügen Sie einen Titel zum Diagramm hinzu. Sie können die Titelfarbe über die Farbauswahl ändern.

  • Untertitel: Fügen Sie einen Untertitel zum Diagramm hinzu. Sie können die Untertitelfarbe über die Farbauswahl ändern.

  • Fußnote: Fügen Sie unten im Diagramm eine Fußnote hinzu. Sie können die Fußnotenfarbe über die Farbauswahl ändern.

  • Schriftart: Legen Sie die Schriftart und die Schriftgröße für Titel, Untertitel und Fußnoten fest.

  • Wertbezeichnungen anzeigen: Wählen Sie, Wertbezeichnungen im Diagramm anzuzeigen.

  • Dimensionstitel ausblenden: Aktivieren Sie diese Option, um den Dimensionstitel im Diagramm auszublenden.

  • Kennzahlentitel ausblenden: Aktivieren Sie diese Option, um den Kennzahlentitel im Diagramm auszublenden.

Designs

Nur für Balkendiagramme, Kreisdiagramme und Ringdiagramme. Passen Sie das Design der Diagramme an.

Balkendiagramme

  • Umriss: Wählen Sie die Breite und die Farbe des Balkenumrisses aus.

  • Balkenbreite: Legen Sie die Breite der Balken fest.

  • Optionen: Zusätzliche Designoptionen für Balkendiagramme.

    • Scroll-Leiste: Legen Sie den Typ der anzuzeigenden Scroll-Leiste fest. Es gibt drei Einstellungen:

      • Mini-Diagramm: Damit wird eine Miniatur des Diagramms angezeigt.

      • Balken: Damit wird eine reguläre Scroll-Leiste angezeigt.

      • Keine: Es ist keine Scroll-Leiste zu sehen, aber Sie können dennoch in der Visualisierung scrollen.

    • Scroll-Ausrichtung: Legen Sie die Position der Scroll-Leiste im Diagramm fest. Standardmäßig ist die Scroll-Ausrichtung auf Start eingestellt.

    • Rasterlinienabstand: Wählen Sie den Abstand der Rasterlinien aus. Die Einstellung für Automatisch ist Mittel.

Kreisdiagramme

  • Umrissbreite: Wählen Sie, ob die Segmente des Kreisdiagramms einen Umriss haben sollen, und welche Breite und Farbe dieser ggf. haben soll.

  • Eckenradius: Legen Sie die Rundung der Ecken der Segmente fest.

Ringdiagramme

  • Umrissbreite: Wählen Sie, ob die Segmente des Kreisdiagramms einen Umriss haben sollen, und welche Breite und Farbe dieser ggf. haben soll.

  • Eckenradius: Legen Sie die Rundung der Ecken der Segmente fest.

  • Innenradius: Legen Sie den Innenradius des Diagramms fest.

Quickinfo

Passen Sie die Informationen in Diagramm-Quickinfos an. Die folgenden Einstellungen sind verfügbar:

  • Standard: Legt fest, dass die Quickinfo die Dimensions- und Kennzahlenwerte enthält.

  • Benutzerdefiniert: Legt fest, dass die Quickinfo die Dimensions- und Kennzahlenwerte zusätzlich zu anderen, benutzerdefinierten Werten enthält.

    • Titel: Fügen Sie einen Titel zur Quickinfo hinzu.

    • Beschreibung: Fügen Sie eine Beschreibung zur Quickinfo hinzu.

    • Kennzahlen: Fügen Sie weitere Kennzahlen zur Quickinfo hinzu.

Achse

Passen Sie die Präsentation der Diagrammachsen an. Achse ist verfügbar unter: 

  • Balkendiagramme

  • Punktdiagramm

  • Neue Visualisierung: Wasserfalldiagramm

  • Boxplot

  • Verteilungsdiagramm

  • Bullet-Diagramm

  • Histogramm

Die folgenden Einstellungen sind verfügbar:

  • Y-Achse: Sie können die Y-Achse auf Automatisch festlegen, wodurch eine fortlaufende Skala verwendet wird, oder auf Benutzerdefiniert, wo Sie wählen können, keine fortlaufende Skala zu verwenden.

    • Position: Legen Sie die Position der Achse in der Visualisierung fest.

    • Skala: Legen Sie die Größe der Skala fest. Bei einigen Skalen können Sie auch festlegen, ob sie linear oder logarithmisch sein sollen.

    • Starten bei: Legen Sie den Startpunkt der Achse auf 0 oder den niedrigsten Wert fest.

  • X-Achse:  Sie können die X-Achse auf Automatisch festlegen, wodurch eine fortlaufende Skala verwendet wird, oder auf Benutzerdefiniert, wo Sie wählen können, keine fortlaufende Skala zu verwenden.

    • Position: Legen Sie die Position der Achse in der Visualisierung fest.

    • Skala: Legen Sie die Größe der Skala fest.

    • Starten bei: Legen Sie den Startpunkt der Achse auf 0 oder den niedrigsten Wert fest.