Zu Hauptinhalt springen

Spezifikationen und Einschränkungen für Qlik Reporting Service

Dieses Thema beschreibt die Spezifikationen und Einschränkungen für Qlik Reporting Service. Es gilt sowohl für die Benutzeroberfläche von Qlik Cloud als auch für die Qlik Reporting Service-API. Weitere Informationen zur API finden Sie unter Berichte.

Wenn Sie PDF-oder PowerPoint-Berichte erstellen, beträgt die Auflösung 300 DPI.

Automatisierte Berichte haben die gleichen Einschränkungen wie heruntergeladene Diagramme:

  • Maximale Anzahl Felder in den Auswahlen: 125

  • Maximale Anzahl der Feldwerte in den Auswahlen: 150.000 Feldwerte insgesamt in einem oder mehreren Feldern

  • Maximale Anzahl alternativer Zustände: 125

  • Maximale Anzahl Patches: 100

  • Maximale Anzahl Variablen: 1.100

  • Maximale Bildgröße: 4.000 x 4.000 Pixel

  • Minimale Bildgröße: 5 x 5 Pixel für Diagramme und 20 x 20 Pixel für Arbeitsblätter

Weitere Informationen finden Sie unter Herunterladen von App-Inhalten.

Weitere Beschränkungen:

  • Für Berichte, die als E-Mail-Anhang hinzugefügt werden, gilt eine Größenbeschränkung auf 40 MB.

    Ihr SMTP kann ein niedrigeres Limit haben. Für Berichte, die über Cloud-Speicherkonnektoren zugestellt werden, gilt keine Dateigrößenbeschränkung.

  • Eine Berichtsautomatisierung kann nur eine Verbindung zu einer Qlik Sense-App herstellen.

  • Maximale Anzahl Arbeitsblätter in der App: 50

  • PowerPoint-Berichte werden in Qlik Sense Enterprise SaaS - Government (US) nicht unterstützt.

  • Für Arbeitsblätter, die als Abonnements oder Automatisierungen im PowerPoint-Format ausgegeben werden, wird das Hochformat nicht unterstützt. Arbeitsblätter im Hochformat werden in Querformat konvertiert. Sie können aber das Hochformat verwenden, wenn Sie die Qlik Reporting Service-API nutzen. Weitere Informationen zum Verwenden der API bei der Berichtserstellung finden Sie in der Dokumentation zum Entwickler-Portal.