Zu Hauptinhalt springen
Hochladen von lokalen Daten mit Qlik DataTransfer

AUF DIESER SEITE

Hochladen von lokalen Daten mit Qlik DataTransfer

Qlik DataTransfer lädt Daten aus lokalen Datenquellen an Qlik Cloud hoch. Qlik DataTransfer kann Zugriff auf lokale Datenquellen bereitstellen, die andernfalls für Qlik Sense SaaS nicht verfügbar wären. Qlik DataTransfer kann auch Daten aus Qlik Sense Desktop und Qlik Sense Enterprise on Windows-Apps in Qlik Sense SaaS hochladen.

Mit Qlik DataTransfer können Sie Daten aus lokalen Datenquellen in Qlik Sense SaaS hochladen. Sie können Daten manuell hochladen oder automatische Daten-Uploads in Qlik Cloud planen.

Qlik DataTransfer

WarnhinweisQlik DataTransfer sollte nicht verwendet werden, um Daten aus Qlik-Apps hochzuladen, die Section Access verwenden oder Ladeskripte besitzen, welche den Benutzerzugriff auf Daten steuern. Nicht autorisierte Benutzer könnten auf geschützte Daten zugreifen.

Sie können Daten aus folgenden Datenquelltypen in Bereiche hochladen:

  • Datenverbindungen

    Sie können Tabellen und Felder aus ODBC- und REST-Datenquellen auswählen, die in Ihrer lokalen Bereitstellung verfügbar sind.

  • Qlik Apps

    Sie können Daten aus einer Qlik Sense oder QlikView App übermitteln. Die App kann kombinierte und transformierte Daten aus mehreren Datenquellen enthalten.

  • Datenordner

    Sie können Daten aus einem lokalen Ordner oder einem freigegebenen Netzwerkordner übermitteln. Wenn der Ordner überwacht wird, werden neue oder aktualisierte Dateien automatisch an Qlik Cloud übertragen.

Informationshinweis

Sie benötigen eine Berechtigung zum Hinzufügen von Datenquellen im Zielbereich für die hochgeladenen Daten.

Sie können bis zu 10 abhängige Apps pro Datenquelle für Datenverbindungen und Qlik-Apps auswählen. Abhängige Apps werden automatisch jedes Mal neu geladen, wenn Datenquellen an Ihren Qlik Cloud hochgeladen werden. Ladevorgänge in Qlik DataTransfer werden nicht auf die beschränkte Anzahl der Ladevorgänge in Qlik Cloud angerechnet. Ladevorgänge abhängiger Apps in Qlik Cloud werden nicht auf die beschränkte Anzahl der Ladevorgänge angerechnet.

InformationshinweisDie Verwendung von Qlik DataTransfer erfordert Zugriff und eine Entwickler-Rolle. Informationen zur Installation und Konfiguration von Qlik DataTransfer finden Sie unter Installieren von Qlik DataTransfer .

Datenverbindungen

Sie können aus lokalen Datenquellen mit Qlik-Konnektoren in Datenverbindungen hochladen. Beispielsweise können Sie über Verbindungen verfügen, die nur lokalen Zugriff bieten, wie ODBC DSN. Mit Qlik DataTransfer können Sie sich mit Ihrer Datenverbindung verbinden, die Daten laden und dann die Daten als QVD-Datei an Ihren Qlik Cloud hochladen.

Informationshinweis

QVD-Dateien werden vorübergehend in C:\ProgramData\Qlik\DataTransfer\DataUpload\qixdata gespeichert. Nach dem Hochladen werden sie von diesem Speicherort gelöscht.

Alternativ kann die QVD-Datei zu einem lokalen Ordner hinzugefügt werden. Diese Option ist nützlich, wenn Sie die QVD-Datei mit Ihrem Cloud-Speicher synchronisieren möchten.

Sie verwalten Ihre Datenverbindungen in Datenverbindungen. Sie können Ihre Datenverbindungen hinzufügen, bearbeiten und löschen. Sie können Datensätze auch manuell hochladen, indem Sie die Datenverbindung auswählen und auf Hochladen klicken. Sie können Details des letzten Uploads anzeigen, indem Sie eine Datenverbindung und dann Letzte Ladedetails auswählen.

Datenverbindungen können neue oder bestehende Verbindungen verwenden. Sie können neue Verbindungen erstellen, wenn Sie Verbindungsdaten hinzufügen. Sie können Verbindungen auch in Verbindungsdetails erstellen und anzeigen.

Weitere Informationen zur Konfiguration von spezifischen Konnektoren finden Sie unter Qlik Konnektoren (nur auf Englisch). Informationen zum Konfigurieren von ODBC DSN-Verbindungen finden Sie unter ODBC.

Informationshinweis

Standardmäßig ist der Qlik Connector für die Verwendung mit SAP NetWeaver nicht als Datenverbindung in Qlik DataTransfer verfügbar. Sie können den Konnektor aber zu Qlik DataTransfer hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Qlik Connector zur Verwendung mit SAP NetWeaver zu Qlik DataTransfer.

Hochladen von Datenverbindungen

  1. Klicken Sie auf Datenverbindungen.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen für die Verbindungsdaten ein.
  4. Wählen Sie das Ziel aus.
  5. Wählen Sie den Zielbereich oder -ordner aus.
  6. Fügen Sie optional ein Präfix hinzu,

    Präfixe werden zum QVD-Dateinamen im Ziel hinzugefügt.

  7. Gehen Sie folgendermaßen vor:
    • Um Verbindungsdaten aus einer bestehenden Verbindung hinzuzufügen, wählen Sie die Verbindung aus.
    • Um eine neue Verbindung hinzuzufügen, klicken Sie auf Verbindung erstellen, wählen einen Verbindungstyp aus, geben die Verbindungsparameter ein und klicken auf Erstellen.
  8. Wählen Sie die zu ladenden Tabellen und Felder aus.
  9. Wählen Sie optional die Apps, die geladen werden sollen, wenn diese Datenquelle hochgeladen wird.
  10. Klicken Sie auf Bestätigen.

Qlik Apps

Sie können Daten aus Qlik Sense und QlikView App-Dateien (QVF und QVW) extrahieren und hochladen. Wenn Sie App-Daten hochladen, führt Qlik DataTransfer das Ladeskript für App-Daten in QVF oder QVW aus. Dann extrahiert es alle Tabellen mithilfe des binären Ladevorgangs und speichert sie in einer QVD-Datei.Die QVD wird dann an Ihren Qlik Cloud hochgeladen.

Informationshinweis

QVD-Dateien werden vorübergehend in C:\ProgramData\Qlik\DataTransfer\DataUpload\qixdata gespeichert. Nach dem Hochladen werden sie von diesem Speicherort gelöscht.

Alternativ kann die QVD-Datei zu einem lokalen Ordner hinzugefügt werden. Diese Option ist nützlich, wenn Sie die QVD-Datei mit Ihrem Cloud-Speicher synchronisieren möchten.

App-Daten sind nützlich, wenn Sie Datenumformungen und Ladevorgänge durchführen möchten, bevor Daten zur App hinzugefügt werden. Für die App-Leistung kann es beispielsweise effizienter sein, einen inkrementellen Ladevorgang für Ihre Daten in einer App in Qlik Sense Desktop durchzuführen und dann mit Qlik DataTransfer die erhaltenen Daten an Qlik Cloud hochzuladen.

Sie können App-Datensätze verwenden, um Datenquellen, die für Qlik Sense SaaS unzugänglich sind, zugänglich zu machen, indem Sie sie in eine lokale Qlik Sense App laden. Zum Beispiel können sich Qlik Sense Desktop-Apps mit OLE DB-Datenquellen verbinden.Qlik DataTransfer kann die OLE DB-Daten über eine Desktop-App hochladen und sie an Qlik Cloud hochladen.

Sie verwalten Ihre App-Daten in Qlik-Apps. Sie können Ihre App-Daten hinzufügen, bearbeiten und löschen. Sie können Datensätze auch manuell hochladen, indem Sie die App-Daten auswählen und auf Hochladen klicken. Sie können Details des letzten Uploads anzeigen, indem Sie einen App-Datensatz und dann Letzte Ladedetails auswählen.

Qlik DataTransfer kann vor dem Upload nur Daten in QVF-Dateien aktualisieren, die in Qlik Sense Desktop erstellt wurden. Qlik DataTransfer aktualisiert vor dem Upload keine Daten in der App für QVF-Dateien, die in Qlik Sense Enterprise on Windows erstellt und aus Qlik Sense SaaS heruntergeladen wurden. Wenn Daten in einer heruntergeladenen Qlik Sense App vor dem Upload aktualisiert werden sollen, müssen Verbindungen und Datenquellen zur App in Qlik Sense Desktop hinzugefügt werden.

Hochladen von App-Daten

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf Qlik Apps.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen für die App-Daten ein.
  4. Wählen Sie das Ziel aus.
  5. Wählen Sie den Zielbereich oder -ordner aus.
  6. Fügen Sie optional ein Präfix hinzu,

    Präfixe werden zum QVD-Dateinamen im Ziel hinzugefügt.

  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Geben Sie den Dateipfad in Ihrer Qlik App-Datei ein und klicken Sie auf Bestätigen.

    Standardmäßig werden Qlik Sense Desktop-Apps in C:\Benutzer\%USERPROFILE%\Dokumente\Qlik\Sense\Apps gespeichert.

    Qlik Sense Enterprise on Windows-Apps werden in den freigegebenen Ordnern für Persistenzspeicher gespeichert, die während der Installation konfiguriert wurden.

    Standardmäßig werden QlikView Apps in C:\ProgramData\QlikTech\Documents gespeichert.

  9. Wählen Sie optional die Apps, die geladen werden sollen, wenn diese Datenquelle hochgeladen wird.
  10. Klicken Sie auf Bestätigen.

Datenordner

Sie können Ordner auswählen, die Datendateien enthalten, welche an Qlik Cloud hochgeladen werden sollen. Qlik DataTransfer überwacht ausgewählte Ordner.Wenn sich die Daten in diesen Dateien ändern oder neue Dateien zum Ordner hinzugefügt werden, lädt Qlik DataTransfer automatisch die aktualisierten Dateien an Qlik Cloud hoch.

InformationshinweisWenn die Verbindung zu einem Netzwerkordner getrennt wird, werden die im Ordner während dieses Zeitraums geänderten Dateien nach dem Wiederherstellen der Verbindung nicht sofort hochgeladen. Diese Dateien werden hochgeladen, wenn zum nächsten Mal eine neue Datei zu diesem Netzwerkordner hinzugefügt wird, was einen Upload auslöst. Beim Neustart des Qlik DataTransfer-Dienstes wird auch ein Upload der Dateien ausgelöst, die während des Zeitraums, in dem die Verbindung getrennt war, aktualisiert wurden.

Qlik DataTransfer unterstützt zwar freigegebene Netzwerkordner, aber keine zugeordneten Netzwerkordner. Zum Beispiel würde \\share\data unterstützt werden. Wenn \\share Z:\ zugeordnet wäre, würde Z:\data nicht unterstützt werden.

Informationshinweis

Datenordner unterstützen keine geplanten Uploads. Qlik DataTransfer lädt Daten hoch, wenn Dateien im Datenordner hinzugefügt oder geändert werden.

Qlik DataTransfer überwacht und lädt Dateien in den ausgewählten Ordner und dessen Unterordner hoch. Wenn Dateien an Qlik Cloud hochgeladen werden, erhalten sie standardmäßig die Ordnernamen als Präfix. Beispiel: Der überwachte Ordner ist My Folder. Dieser Ordner enthält die Datei Sample.csv im Unterordner My SubFolder. Der Name der an Qlik Cloud hochgeladenen Datei lautet My Folder_My Subfolder_Sample.csv. Sie können ein benutzerdefiniertes Präfix oder kein Präfix hinzufügen.

Sie verwalten Ihre Datenordner in Datenordner. Sie können Ordner hinzufügen und Ihre ausgewählten Ordner bearbeiten oder löschen. Sie können Datenordnerdateien auch manuell hochladen, indem Sie den Datenordner auswählen und auf Hochladen klicken.

Hochladen von Datenordnern

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie in Qlik DataTransfer Datenordner aus.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen ein.
  4. Geben Sie den vollständigen Pfad zum Ordner im Dateisystem ein.
  5. Wählen Sie den Zielbereich aus.
  6. Wählen Sie optional die Apps, die geladen werden sollen, wenn diese Datenquelle hochgeladen wird.
  7. Wählen Sie den Präfixtyp aus.

    Präfixe werden zu den Dateinamen im Ziel hinzugefügt. Wenn Dateien an Qlik Cloud hochgeladen werden, erhalten sie standardmäßig die Ordnernamen als Präfix.

  8. Klicken Sie auf Bestätigen.

Planen von Uploads

Sie können automatische Uploads Ihrer App und Verbindungsdatensätze in regelmäßigen Intervallen planen. Falls Sie abhängige Apps für Ihre Datenquellen ausgewählt haben, werden diese automatisch nach dem geplanten Upload geladen.

Sie können Details des letzten Uploads anzeigen, indem Sie eine Aufgabe und dann Details der letzten Ausführung auswählen. Sie können Details des letzten Uploads anzeigen, indem Sie einen App-Datensatz und dann Letzte Ladedetails auswählen. Die Protokolle finden Sie unter C:\ProgramData\Qlik\DataTransfer\Log.

  1. Wählen Sie in Qlik DataTransfer Geplante Uploads.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen ein.
  4. Wählen Sie eine Datenquelle für den Upload aus.
  5. Wählen Sie das Wiederholungsintervall aus und geben Sie das Datum und die Uhrzeit an.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Beschränkungen

Qlik DataTransfer hat die folgenden Einschränkungen:

  • Qlik DataTransfer kann Dateien mit einer Größe von bis zu 6 GB hochladen.

  • Sie können maximal 200 Tabellen oder Dateien pro Datensatz hochladen. Falls Ihr Datensatz über 200 Tabellen oder Dateien hat, werden nur die ersten 200 hochgeladen. Das wäre der Fall, wenn Sie beispielsweise über 200 Tabellen in einer Datenverbindung oder Qlik-App auswählen oder wenn Sie einen Datenordner mit über 200 Dateien hinzufügen.
  • Es ist eine automatische Zeitüberschreitung von 10.000 Sekunden beim Upload einer Datei vorhanden. Der Upload jeder Datei muss innerhalb dieser Zeit erfolgen.
  • Qlik DataTransfer unterstützt keine Verbindungen zu Dateien in Essbase oder Dropbox.
  • Dateien, die aus einem Datenordner entfernt wurden, müssen manuell aus den Bereichen entfernt werden, in die sie hochgeladen wurden.
  • Qlik DataTransfer kann nur Daten in einer QVF-Datei laden, wenn sie mit Qlik Sense Desktop erstellt wurde. Wenn Qlik DataTransfer auf einem Server installiert ist, müssen Sie Ihre QVF-Dateien zu Ihrem Server kopieren. Alle Datenquellen, die in der QVF-Datei verwendet werden, müssen vom QVF-Ladeskript abgerufen werden können, wenn es auf dem Server von Qlik DataTransfer ausgeführt wird.

  • QlikView Apps werden nicht automatisch von Qlik DataTransfer neu geladen, wenn Datenquellen in Apps mit neuen Daten aktualisiert werden. QlikView-Apps müssen manuell neu geladen und gespeichert werden, damit Qlik DataTransfer Daten an Qlik Cloud hochlädt.

  • Qlik DataTransfer unterstützt die Nutzung von Web-Proxys nicht. Wenn Ihr System Proxys verwendet, müssen Sie eine Proxy-Bypass-Regel spezifisch für Qlik DataTransfer hinzufügen.