Zu Hauptinhalt springen Zu ergänzendem Inhalt springen

Erstellen und Verwalten von Data Marts

Nach dem Onboarding Ihrer Daten können Sie Data Marts erstellen, indem Sie die Daten aus den Speicher- oder Umwandlungs-Aufgaben verwenden. Je nach Ihren geschäftlichen Anforderungen können Sie eine beliebige Anzahl Data Marts erstellen. Im Idealfall enthalten Ihre Data Marts Repositorys zusammengefasster Daten, die für die Analyse eines bestimmten Bereichs oder einer Abteilung in einer Organisation erfasst wurden, beispielsweise der Vertriebsabteilung.

InformationshinweisDas Verfahren für die Erstellung eines Data Mart ist immer gleich, unabhängig davon, ob der Data Mart auf einer Speicheraufgabe oder einer Umwandlungsaufgabe basiert. In den Anweisungen in diesem Abschnitt wird angenommen, dass der Data Mart auf einer Speicheraufgabe basiert.
InformationshinweisDatenaufgaben werden im Kontext ihres Besitzers verwendet. Weitere Informationen zu erforderlichen Rollen und Berechtigungen finden Sie unter Rollen und Berechtigungen für Datenbereiche.

Voraussetzungen

Bevor Sie einen Data Mart erstellen, müssen Sie wie folgt verfahren:

  • Füllen Sie den Speicher mit Daten (aus der Bereitstellung), die Sie im Data Mart verwenden möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Eingliederung von Daten.
  • Erstellen Sie ein relationales Datensatzmodell, um die Beziehungen zwischen den Quelldatensätzen zu definieren. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellung eines Datenmodells.

    WarnhinweisAlle Quelldatensätze müssen Schlüssel haben.

Erstellen eines Data Mart

So erstellen Sie einen Data Mart:

  1. Öffnen Sie das Datenprojekt, indem Sie am Ende der Zeile auf klicken und „Öffnen“ auswählen.

  2. Gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Klicken Sie oben rechts auf Neue Schaltfläche hinzufügen und wählen Sie Data Mart erstellen aus.
    • Suchen Sie das Speicherobjekt und klicken Sie unten rechts auf das Symbol . Wählen Sie dann Data Mart erstellen aus.

    Das Dialogfenster Data Mart erstellen wird geöffnet.

  3. Geben Sie einen Namen und optional auch eine Beschreibung für den Data Mart an.

  4. Wenn Sie den Data Mart später konfigurieren möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Öffnen und klicken Sie dann auf Erstellen. Klicken Sie andernfalls einfach auf Erstellen

    Der Data Mart wird auf der Registerkarte Data Mart geöffnet.

  5. Wählen Sie Ihre Quelldaten wie in Auswählen der Quelldaten beschrieben aus.
  6. Wenn Sie möchten, dass der Data Mart Dimensionen enthält, fügen Sie Dimensionen wie in Hinzufügen von Dimensionen und eines Fakts zum Data Mart beschrieben hinzu.
  7. Wenn Sie möchten, dass der Data Mart einen Fakt enthält, fügen Sie einen Fakt wie in Hinzufügen eines Fakts beschrieben hinzu.
  8. Wenn der Data Mart sowohl Dimensionen als auch einen Fakt enthalten soll, fügen Sie die Dimensionen wie in Erstellen eines Sternschemas beschrieben zu Ihrem Sternschema hinzu.
  9. Erstellen Sie die Datensätze im Data Mart und füllen Sie sie wie in Auffüllen des Data Mart beschrieben mit Daten.

Auswählen der Quelldaten

Ihre Quelldaten wählen Sie in den Datensätzen in der Speicherdatenaufgabe aus.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in der Mitte der Registerkarte auf die Schaltfläche Quelldaten auswählen, oder klicken Sie in der Symbolleiste auf Quelldaten auswählen.

    Das Dialogfeld Quelldaten auswählen wird geöffnet.

  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Datenobjekte eine Speicheraufgabe oder eine Umwandlungsaufgabe (wenn Sie Umwandlungen erstellt haben) aus.

  3. Behalten Sie den Standardwert „%“ bei, um nach allen Datensätzen zu suchen, oder geben Sie den Namen eines bestimmten Datensatzes für die Suche ein. Klicken Sie dann auf Suchen.

  4. Wählen Sie die gewünschten Datensätze aus und klicken Sie dann auf Ausgewählte Tabellen hinzufügen.

  5. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen, und fahren Sie mit Fakt hinzufügen bzw. mit Dimensionen hinzufügen fort.

InformationshinweisSie können den Vorgang wiederholen, um Datensätze aus anderen Datenaufgaben hinzuzufügen.

Hinzufügen von Dimensionen und eines Fakts zum Data Mart

Nachdem Sie Ihre Datenquelle ausgewählt haben, können Sie mit dem Erstellen des Data Mart fortfahren. Ein Data Mart kann einen Faktdatensatz, Dimensionsdatensätze oder eine Kombination aus beiden enthalten (wenn die Dimensionsdatensätze eine logische Beziehung zu dem Faktdatensatz haben).

Hinzufügen von Dimensionen

So fügen Sie eine Dimension hinzu:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dimension hinzufügen.

    Das Dialogfeld Dimension hinzufügen wird geöffnet.

  2. Die folgenden Einstellungen sind verfügbar:

    • Datensatz mit höchster Granularität: Wählen Sie einen Datensatz aus.
    • Name: Geben Sie einen Anzeigenamen für die Dimension an. Der Standard ist der Datensatzname mit der höchsten Granularität.
    • Beschreibung: Geben Sie optional eine Beschreibung an.
    • Verlaufstyp: Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
      • Typ 1: Der vorhandene Datensatz in der Dimension wird aktualisiert, sooft der zugehörige Datensatz im Speicher aktualisiert wird.
      • Typ 2: Ein neuer Datensatz wird der Dimension hinzugefügt, sooft der zugehörige Datensatz im Speicher aktualisiert wird.
    • Zu denormalisierender zugehöriger Datensatz: Alle Datensätze, die im Dimensionsdatensatz denormalisiert werden können (entsprechend der Beziehungen im Modell des Quelldatenobjekts) können hier ausgewählt werden.

       

      Beispiel für eine Dimension, die denormalisiert werden kann

      Beispiel einer Dimension mit zugehörigen Dimensionen

  3. Klicken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu speichern.

    Die Dimension wird links zur Liste Dimensionen hinzugefügt.

Siehe auch Dimensionen mit unterschiedlichen Rollen.

Anzeigen von Informationen über eine Dimension

Wenn Sie eine Dimension auswählen, wird im mittleren Bereich die Registerkarte Relationales Quellmodell angezeigt. Diese Registerkarte enthält die Quelldatensätze, die in der Dimension konsolidiert sind. Datensätze, für die Sie beim Hinzufügen der Dimension die Denormalisierung gewählt hatten, werden ausgewählt (ausgegraut) angezeigt.

Denormalisierte Dimension Products mit den Datensätzen Categories und Suppliers

Hinzufügen eines Fakts

So fügen Sie einen Fakt hinzu:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fakt hinzufügen.

    Der Dialog Fakt hinzufügen wird geöffnet.

  2. Die folgenden Einstellungen sind verfügbar:

    • Fakt: Wählen Sie einen Datensatz als Fakt aus. Im Datensatz muss die Granularität des erstellten Fakts definiert sein.
    • Name: Geben Sie einen Anzeigenamen für den Fakt an. Der Standardwert ist der Faktname.
    • Beschreibung: Geben Sie optional eine Beschreibung an.
    • Zu denormalisierende zugehörige Datensätze: Alle Datensätze in Ihrem Faktdatensatz, die denormalisiert werden können, können hier ausgewählt werden.
    • Erweitert
      • Aktuelle Daten verwenden: Wenn die Option ausgewählt ist (Standard), enthält der Fakt keine Transaktionsdatumsspalte.
      • Transaktionsdatum auswählen: Um Daten für ein bestimmtes Transaktionsdatum zu finden, wählen Sie diese Option aus und wählen Sie dann eine Datumsspalte aus. Das ist nützlich, wenn Ihr Sternschema Dimensionen vom Typ 2 enthält und Sie die korrekten Daten für eine bestimmte Transaktion finden müssen. Wenn beispielsweise ein Kunde mehrere Adressen hat, kann es möglich sein, die richtige Adresse anhand des Bestelldatums zu finden.

        Beispiel-Anwendungsfall:

        Ein Einzelhändler möchte einen Data Mart erstellen, um die Beziehung zwischen Bestellungen und Kunden zu analysieren. Der Data Mart muss Abfragen wie die Folgenden beantworten können: Welcher US-Bundesstaat hatte im Q4 2022 die höchste Summe an Bestellungen?

         

        Wenn der Einzelhändler die Option Aktuelle Daten verwenden auswählt, wird nur die aktuellste Datensatzversion in der Tabelle Customers in die Berechnung einbezogen.

        Wenn das Transaktionsdatum ignoriert wird, führt dies wie unten gezeigt zu ungenauen Daten:

         

        Zeigt die Beziehung zwischen der Fakttabelle „Orders“ und der Dimension „Customers“, wenn „Aktuelle Daten verwenden“ ausgewählt ist.

         

        Wenn der Einzelhändler dagegen die Option Transaktionsdatum auswählen auswählt, werden die Kundenbestellungen mit der korrekten Datensatzversion in der Tabelle Customers verknüpft.

        Damit kann der Einzelhändler auch die Gesamtsumme der Bestellungen pro Bundesstaat in Q4 2022 korrekt berechnen.

         

        Zeigt die Beziehung zwischen der Fakttabelle „Orders“ und der Dimension „Customers“, wenn „Transaktionsdatum verwenden“ ausgewählt ist.

        TipphinweisBeachten Sie, dass das Transaktionsdatum in jedem Data Mart unterschiedlich eingesetzt werden kann, je nach den geschäftlichen Anforderungen. Beispielsweise können in einem Data Mart damit das Bestelldatum analysiert werden, während es in einem anderen Data Mart um das Versanddatum geht.
  3. Klicken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu speichern.

    Der Fakt wird dann links zur Liste Fakte hinzugefügt.

Anzeigen von Informationen über den Fakt

Wenn Sie einen Fakt auswählen, werden die folgenden Registerkarten im mittleren Bereich angezeigt:

  • Sternschemamodell (Standard): Zeigt eine grafische Darstellung der Datensatzbeziehungen innerhalb des Data Mart.
  • Faktmodell: Zeigt jegliche Datensätze mit Beziehung zum Faktdatensatz. Datensätze, für die Sie beim Hinzufügen des Fakts die Denormalisierung gewählt hatten, werden ausgewählt (ausgegraut) angezeigt.

     

    Fakt Orders Details mit denormalisiertem Datensatz Orders

  • Transaktionsdatum: Der Name der Transaktionsspalte, wenn Sie beim Hinzufügen des Fakts die Option Transaktionsdatum auswählen ausgewählt haben.

Erstellen eines Sternschemas

Nachdem Sie Dimensionen zu Ihrem Data Mart hinzugefügt haben, können Sie sie mit Ihrem Faktdatensatz verbinden und damit ein Sternschema erstellen.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie den Fakt in der Liste Fakte auf der linken Seite aus.
  2. Wählen Sie, welche Dimensionen aus Empfohlene Dimensionen auf der rechten Seite hinzugefügt werden sollen.

    Empfohlene Dimensionen werden mit einer gestrichelten Linie als mit dem Faktdatensatz verbunden angezeigt.

    In der Abbildung unten wurden einige Dimensionen früher hinzugefügt und sind daher mit einer durchgezogenen grauen Linie verbunden.

  3. Klicken Sie auf Anwenden, um die Dimensionen hinzuzufügen.

    Die Dimensionen werden mit einer durchgezogenen grauen Linie als mit dem Faktdatensatz verbunden angezeigt.

  4. Klicken Sie auf , um das Fenster Empfohlene Dimensionen zu schließen.

Auffüllen des Data Mart

Nachdem Sie den Data Mart entworfen haben, können Sie ihn auffüllen.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie oben rechts auf die Symbolleistenschaltfläche Vorbereiten.

    Zum Vorbereitungsprozess gehören das Erstellen von Datenbanken und Ansichten im Data Mart und das Aktualisieren des Katalogs.

    Sie können den Fortschritt unter Vorbereitungsfortschritt unten im Bildschirm verfolgen.

    Nachdem die Vorbereitung abgeschlossen ist, ändert sich die Schaltfläche Vorbereiten zu Ausführen.

  2. Validieren Sie optional den Data Mart wie in Validieren und Synchronisieren des Data Mart beschrieben.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen.

    Das Fenster wechselt zur Ansicht Überwachen und zeigt den Ladefortschritt und den Status der Datensätze in Ihrem Data Mart.

Jeder Quelldatensatz wird vom Data Mart verarbeitet, auch gelöschte Datensätze. Damit soll sichergestellt werden, dass Verlaufsinformationen beibehalten werden.

InformationshinweisFür Dimensionsdatensätze mit Verlauf vom Typ 2 umfasst die Anzahl der verarbeiteten Datensätze alle Versionszeilen für einen Datensatz und zeigt einen höheren Wert als die Anzahl der tatsächlich verarbeiteten Datensätze.

Validieren und Synchronisieren des Data Mart

Mit der Validierung des Data Mart wird sichergestellt, dass die Metadaten des Data Mart mit den entsprechenden Metadaten im Quelldatenobjekt (Speicher oder Umwandlung, falls definiert) übereinstimmen. Beim Validieren des Data Mart werden auch die erstellten Metadaten mit dem aktuellen Sternschemadesign verglichen. Wenn Sie beispielsweise die Validierung ausführen, nachdem eine Dimension zu einem bereits erstellten Data Mart hinzugefügt wurde, schlägt die Validierung fehl.

So validieren Sie den Data Mart:

  1. Wählen Sie entweder im Menü rechts neben der Schaltfläche Ausführen die Option Datensätze validieren aus, oder klicken Sie unten rechts im Fenster auf die Schaltfläche Datensätze validieren.

    Eine Meldung Validierung abgeschlossen wird angezeigt.

  2. Wenn die Metadaten nicht synchronisiert sind oder wenn Sternschema-Designkonflikte vorliegen, wird das Fenster Validieren und anpassen unten im Fenster automatisch mit dem Validierungsbericht geöffnet.

  3. Um etwaige Probleme mit Anstehende Designänderungen zu beheben, klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche und wählen Sie Vorbereiten aus. Wenn der Wert der Spalte Kann ohne Datenverlust geändert werden Ja lautet, wird ein ALTER-Vorgang durchgeführt. Andernfalls werden die Data Mart-Tabellen neu erstellt.

    Beachten Sie, dass alle Validierungsfehler manuell behoben werden müssen.

Verwalten von Data Marts

In diesem Abschnitt werden die verschiedenen Optionen beschrieben, die zum Verwalten Ihrer Datensätze und Data Marts verfügbar sind.

Verfeinern von Fakten oder Dimensionen

Auf der Registerkarte Datensätze können Sie verschiedene Vorgänge durchführen, um Ihre Fakten und Dimensionen zu verfeinern. Sie können beispielsweise Umwandlungsregeln erstellen (z. B. zum Ersetzen von Spaltenwerten) und Formeln auf Spaltenebene hinzufügen. Die Registerkarte Datensätze befindet sich rechts auf der Registerkarte Data Mart.

Registerkarte „Datensätze“

Registerkarte „Datensätze“ für die Verwaltung von Fakt- und Dimensionsdatensätzen

Hinzufügen von Regeln

Eine Erklärung zum Hinzufügen von globalen Regeln finden Sie unter Erstellen von Regeln zur Umwandlung von Datensätzen

InformationshinweisWeitere Informationen über Regeln und andere Vorgänge, die Sie mit Ihren Datensätzen durchführen können, finden Sie unter Verwalten von Datensätzen. Beachten Sie, dass einige der Optionen wie das Filtern und Umbenennen von Datensätzen für Data Mart-Datenaufgaben nicht verfügbar sind.

Hinzufügen von Spalten und Formeln

Eine Erklärung zum Hinzufügen von Spalten und Formeln finden Sie unter Hinzufügen von Spalten zu einem Dataset.

Dimensionen mit unterschiedlichen Rollen

Eine Dimension mit unterschiedlichen Rollen ist die gleiche Dimension, die im gleichen Sternschema mehrfach, aber in verschiedenen Bedeutungen verwendet wird. Dieser Fall tritt häufig bei den Dimensionen „Datum“ und „Kunde“ ein. Beispiel: Ihr Sternschema enthält zwei Elemente „Datum“, wobei eines das „Bestelldatum“ und das andere das „Empfangsdatum“ darstellt.

So fügen Sie einen Rollennamen zu einer Dimension hinzu oder bearbeiten ihn:

  1. Klicken Sie auf das Symbol im Dimensionsknoten und wählen Sie Rolle bearbeiten aus.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Rolle bearbeiten einen Namen in das Feld Rollenname in Sternschema ein (bzw. bearbeiten Sie den vorhandenen Namen), und klicken Sie auf OK.

    Der Rollenname wird unter dem Dimensionsnamen angezeigt.

Weitere Verwaltungsoptionen

In der folgenden Tabelle sind weitere Verwaltungsoptionen beschrieben:

Zweck Behebung
Hinzufügen weiterer Quelldatensätze Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen der Quelldaten.
Zusätzliche Fakten hinzufügen Siehe Hinzufügen eines Fakts
Zusätzliche Dimensionen hinzufügen Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Dimensionen und eines Fakts zum Data Mart.
Dimension löschen Wählen Sie die Dimension im Fenster Dimensionen aus und wählen Sie dann Löschen im Menü aus.
Fakt löschen Wählen Sie den Fakt im Fenster Fakte aus und wählen Sie dann Löschen im Menü aus.
Data Mart neu erstellen Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche und wählen Sie Tabellen neu erstellen aus. Das Neuerstellen eines Data Marts kann z. B. erforderlich werden, wenn Änderungen im Speicher vorliegen, die nicht automatisch mit dem Data Mart synchronisiert werden können.
Ausführung einer Data Mart-Aufgabe anhalten Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Anhalten.
Eine Data Mart-Aufgabe vorbereiten

Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche und wählen Sie Vorbereiten aus, um die Datensätze mit den Umwandlungs- oder Speicherobjekten zu synchronisieren und etwaige Designkonflikte zu beheben. Dadurch wird eine Aufgabe für die Ausführung vorbereitet. Der Vorgang umfasst Folgendes:

  • Validierung, dass das Design gültig ist.

  • Erstellen oder Ändern der physischen Tabellen und Ansichten entsprechend dem Design.

  • Generieren des SQL-Codes für die Datenaufgabe.

  • Erstellen oder Ändern der Katalogeinträge für die Ausgabendatensätze der Aufgabe.

Sie können den Fortschritt unter Vorbereitungsfortschritt unten im Bildschirm verfolgen.

Planen einer Data Mart-Aufgabe

Sie können eine Data Mart-Aufgabe planen, damit sie regelmäßig aktualisiert wird. Sie können einen zeitbasierten Plan festlegen oder die Aufgabe so einrichten, dass sie nach dem Abschluss von Eingabedatenaufgaben ausgeführt wird.

Klicken Sie in einer Datenaufgabe auf ... und wählen Sie Planung aus, um einen Plan zu erstellen. Die Standardplanungseinstellung wird aus den Einstellungen im Datenprojekt übernommen. Weitere Informationen zu Standardeinstellungen finden Sie unter Data Mart-Standardwerte.

Sie müssen Planung immer auf Ein festlegen, um den Plan zu aktivieren.

Zeitbasierte Pläne

Sie können zeitbasierte Pläne verwenden, um Aufgaben unabhängig davon auszuführen, wann die einzelnen Eingabequellen aktualisiert werden.

  • Wählen Sie in Datenaufgabe ausführen die Option Zu einer bestimmten Uhrzeit aus.

Sie können einen stündlichen, täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Plan erstellen.

Ereignisbasierte Pläne

Sie können einen ereignisbasierten Plan festlegen oder die Aufgabe so einrichten, dass sie nach dem Abschluss von Eingabedatenaufgaben ausgeführt wird.

  • Wählen Sie in Datenaufgabe ausführen die Option Bei einem bestimmten Ereignis aus.

Sie können auswählen, ob die Aufgabe ausgeführt werden soll, nachdem eine der Eingabeaufgaben erfolgreich abgeschlossen wurde, oder nachdem eine Auswahl an Eingabeaufgaben erfolgreich abgeschlossen wurde.

InformationshinweisDie Aufgabe wird nicht ausgeführt, wenn eine Eingabeaufgabe oder nachgelagerte Aufgabe bei Auslösen des Plans noch läuft. Die Aufgabe wird dann bis zur nächsten geplanten Ausführung übersprungen.

Data Mart-Einstellungen

Klicken Sie auf die Symbolleistenschaltfläche Einstellungen, um das Dialogfeld Einstellungen: <data-mart-name> zu öffnen.

WarnhinweisWenn die Aufgabe bereits ausgeführt wurde, erfordert das Ändern einer anderen Einstellung als der Laufzeiteinstellungen, dass Sie die Datensätze erneut erstellen.

Registerkarte „Allgemein“

Auf der Registerkarte Allgemein stehen die folgenden Einstellungen zur Verfügung:

  • Datenbank: Die Datenbank, in der der Data Mart erstellt wird
  • Datenaufgabenschema: Das Schema, in dem die Datensätze erstellt werden
  • Internes Schema: Das Schema, in dem die internen Datensätze erstellt werden
  • Präfix für alle Tabellen und Ansichten

    Sie können ein Präfix für alle Tabellen und Ansichten festlegen, die mit dieser Aufgabe erstellt wurden.

    InformationshinweisSie müssen ein eindeutiges Präfix verwenden, wenn Sie ein Datenbankschema in mehreren Datenaufgaben nutzen möchten.

Registerkarte „Laufzeit“

Auf der Registerkarte Laufzeit stehen die folgenden Einstellungen zur Verfügung:

  • Parallele Ausführung: Geben Sie die maximale Anzahl der Datenbankverbindungen ein, die Qlik Cloud für die Aufgabe öffnen darf. Die Standardanzahl ist 10.
  • Warehouse: Nur für Snowflake relevant. Der Name des Snowflake Data Warehouse.

Weitere Informationen

Hat diese Seite Ihnen geholfen?

Wenn Sie Probleme mit dieser Seite oder ihren Inhalten feststellen – einen Tippfehler, einen fehlenden Schritt oder einen technischen Fehler –, teilen Sie uns bitte mit, wie wir uns verbessern können!