Zu Hauptinhalt springen

Num# - Skript- und Diagrammfunktion

Num#() interpretiert einen Textstring als Zahlenwert, konvertiert also den Eingabestring in eine Zahl mit dem Format, das im zweiten Parameter angegeben ist. Wenn der zweite Parameter ausgelassen wird, werden die Dezimal- und Tausendertrennzeichen verwendet, die im Datenladeskript festgelegt sind. Angepasste Dezimal- und Tausendertrennzeichen sind optionale Parameter.

Syntax:  

Num#(text[, format[, dec_sep [, thou_sep ] ] ])

Return data type: dual

Die Funktion Num#() gibt einen dualen Wert mit dem String- und dem Zahlenwert zurück. Die Funktion nimmt die Textdarstellung der Eingabeformel und generiert eine Zahl. Das Format der Zahl wird nicht geändert. Die Ausgabe ist genau so formatiert wie die Eingabe.

Arguments:   

Argumente
Argument Beschreibung
text

Der zu evaluierende Textstring.

format

String zur Angabe des Zahlenformats im ersten Parameter. Ist kein String angegeben, werden die Dezimal- und Tausendertrennzeichen verwendet, die im Datenladeskript festgelegt sind.

dec_sep

String zur Angabe des Dezimaltrennzeichens. Ist kein String angegeben, wird der vom Datenladeskript vorgegebene Wert der Variablen DecimalSep verwendet.

thou_sep

String zur Angabe des Tausendertrennzeichens. Ist kein String angegeben, wird der vom Datenladeskript vorgegebene Wert der Variablen ThousandSep verwendet.