Zu Hauptinhalt springen

Verwalten von Daten mit dynamischen Ansichten

In dynamischen Ansichten können Benutzer direkt steuern, welche analytischen Quellen sie prüfen und wann Daten in Visualisierungen aktualisiert werden.

Anhand von dynamischen Ansichten können Sie relevante Teilmengen großer Datensätze in Diagrammen abfragen und anzeigen und diese dynamisch aktualisieren, wenn Auswahlen getroffen werden. Dadurch erhalten Sie aktuelle Visualisierungen für große Datenvolumen oder schnell wechselnde Datenszenarios.

Übersicht über dynamische Ansichten

Mit dynamischen Ansichten können Sie eine Basis-App mit einer anderen App verknüpfen. Master-Visualisierungen dieser App können dann in der Basis-App verwendet werden. Damit haben App-Ersteller die Möglichkeit, Master-Visualisierungen aus der Vorlage-App als dynamische Diagramme in anderen Apps zu verwenden. Einer Basis-App kann eine unbegrenzte Anzahl dynamischer Ansichten hinzugefügt werden.

Arbeitsblattansicht mit dynamischer Ansicht und dynamischen Diagrammen

A sheet with a dynamic view displaying four dynamic charts

Dynamische Ansichten setzen sich aus drei Hauptkomponenten zusammen:

  • Dynamische Ansichten: Ein zu Basis-Apps hinzugefügter Mechanismus, mit dem eine Verbindung zu Vorlage-Apps hergestellt wird. Damit erhalten App-Ersteller die Möglichkeit, der Basis-App Master-Visualisierungen aus der Vorlage-App hinzuzufügen.
  • Vorlage-Apps der dynamischen Ansicht: Eine Qlik Sense App mit Verbindungen zu Datenquellen wie z. B. Cloud-Datenbanken.
  • Dynamische Diagramme: Master-Visualisierungen in der Vorlage-App der dynamischen Ansicht, die zu Base-Apps hinzugefügt und von den Benutzern manuell aktualisiert werden können.

Die Vorlage-App und die Basis-App müssen nicht die gleichen Daten verwenden. Wenn Sie einen Datensatz für Kundeneinkäufe haben, können Sie beispielsweise eine dynamische Ansicht zu einer Vorlage-App mit Wetterdaten hinzufügen, um nach etwaigen Korrelationen zu suchen.

Wenn die über die Quelle der Vorlage-App abgefragten Daten mit Werten in der Basis-App gefiltert werden können, können Sie Bindungsformeln im Skript der Vorlage-App nutzen. Damit wird ermöglicht, dass die dynamische Ansicht nur eine Teilmenge der Daten abfragt, die spezifisch mit den Auswahlen in der Basis-App aus den Datenquellen der Vorlage-App zusammenhängt. Beispiel: Sie können das Feld „SalesDate“ in der Basis-App an das Feld „DailyTemperatureReadingDate“ in der Vorlage-App binden.

Diese Teilmengenfunktion ist nützlich, wenn Ihre Basis-App aggregierte Daten enthält und die Daten der dynamischen Ansicht aus der gleichen Datenquelle stammen, aber detaillierter als die Daten der Basis-App sind (Beispiel: Die Basis-App enthält Umsätze nach Monat und Produktmarke, während die Vorlage-App Umsätze nach Tag und Produktname enthält). Weitere Informationen zum Hinzufügen von Bindungsausdrücken zu Vorlage-Apps finden Sie unter Bindungsformeln in On-Demand-Vorlage-Apps.

Dynamische Ansichten können mit jeder beliebigen Art von Daten verwendet werden. Dynamische Ansichten sind besonders nützlich, wenn große Datenvolumen oder sich schnell ändernde Datenszenarios vorliegen. In diesen Fällen ist es sinnvoller, Datenaggregierungen in der Datenbank vorzunehmen. Dadurch lässt sich Latenz bei Datentransfers von der Datenquelle vermeiden.

Auf dynamische Ansichten kann vom Fenster Extras aus zugegriffen werden. Dynamische Ansichten werden von Administratoren in QMC aktiviert. Weitere Informationen zum Aktivieren von dynamischen Ansichten finden Sie unter Verwalten von On-Demand-Apps (nur auf Englisch).

Dynamische Ansichten sind mit On-Demand-App-Generierung vergleichbar. Beide verwenden Vorlage-Apps, um On-Demand-Daten zu bieten, aber in dynamischen Ansichten können individuelle Diagramme in Arbeitsblättern verwendet werden, anstatt ganze On-Demand-Apps zu generieren. Wenn Sie auch On-Demand-Apps nutzen, können Sie dynamische Ansichten anhand Ihrer On-Demand-Vorlage-Apps erstellen. Weitere Informationen zum Generieren von On-Demand-Apps finden Sie unter Big Data mit On-Demand-Apps verwalten.

Dynamische Ansichten

Wenn Sie eine dynamische Ansicht erstellen, wählen Sie eine Vorlage-App und wenden optional eine Zeilenlimitformel an, um zu steuern, auf welche Datenmenge die dynamische Ansicht zugreift. Nachdem die dynamische Ansicht erstellt wurde, können Sie Master-Visualisierungen aus der Vorlage-App zu Ihren Arbeitsblättern hinzufügen.

Mehrere dynamische Ansichten können die gleiche Vorlage-App verwenden. Jede dynamische Ansicht wird individuell aktualisiert. Wenn Bindeformeln im Skript der Vorlage-App einer dynamischen Ansicht verwendet werden, können die in der Basis-App getroffenen Auswahlen steuern, welche Daten in jede dynamische Ansicht, die diese Vorlage-App nutzt, geladen werden. Zwei dynamische Ansichten, die die gleiche Vorlage verwenden, können genutzt werden, um Diagramme mit getrennten Teilmengen detaillierter Daten miteinander zu vergleichen. Beispiel: Sie haben zwei dynamische Ansichten, die die gleiche Vorlage-App nutzen. Sie können den 1. Januar 2018 im Feld SalesDate der Basis-App auswählen und eine dynamische Ansicht aktualisieren. Ändern Sie dann die Auswahl zu 1. Januar 2019, aktualisieren Sie die andere dynamische Ansicht und vergleichen Sie dann die dynamischen Diagramme.

Wenn ein Benutzer auf eine App zugreift, die eine dynamische Ansicht enthält, wird seinem Abschnitt Arbeit eine On-Demand-App hinzugefügt. Diese App enthält die Vorlage-App für dynamische Ansichten mit den aktuellen Daten und wird zum Füllen der Basis-App mit der dynamischen Ansicht verwendet. Bei jeder Aktualisierung der dynamischen Ansicht wird sie durch eine neue Version ersetzt. Wenn der Benutzer nicht der Besitzer der Vorlage-App für dynamische Ansichten ist, wird das Ladeskript entfernt. Diese Apps werden 24 Stunden nach der letzten Aktualisierung gelöscht.

Weitere Informationen zum Erstellen und Bearbeiten dynamischer Ansichten finden Sie unter Verwalten von Daten mit dynamischen Ansichten.

Weitere Informationen zum Verwenden von dynamischen Ansichten finden Sie unter Verwenden von dynamischen Ansichten und Diagrammen.

Vorlage-Apps der dynamischen Ansicht

Die Vorlage-App einer dynamischen Ansicht ist eine Qlik Sense App, die zum Bereitstellen dynamischer Ansichten mit Daten und Master-Visualisierungen verwendet wird.

Vorlagen für dynamische Ansichten können ein Ladeskript mit Datenbindungsformeln enthalten, mit denen Abfragen an die Datenquellen gestützt auf Auswahlen in der Basis-App formuliert werden. Bindungsformeln werden in der Regel von Benutzern mit Erfahrung im Schreiben von Qlik Sense Ladeskripts erstellt. Vorlage-Apps können Filterbedingungen abfragen, die auf den während der Aktivierung von dynamischen Diagrammen bereitgestellten Eingabeparametern basieren.

Nachdem das Datenmodell der Vorlage-App für eine dynamische Ansicht vollständig ist, können der Vorlage-App Master-Visualisierungen hinzugefügt werden. Auf diese Master-Visualisierungen kann dann über dynamische Ansichten zugegriffen werden, und sie können in anderen Apps als dynamische Diagramme hinzugefügt werden.

Weitere Informationen zum Erstellen von Vorlage-Apps finden Sie unter Erstellen einer On-Demand-Vorlage-App.

Dynamische Diagramme

Dynamische Diagramme werden von den Master-Diagrammen der Vorlage-App einer dynamischen Ansicht abgeleitet. Dynamische Diagramme können zu den Arbeitsblättern anderer Apps hinzugefügt werden, die dynamische Ansichten verwenden. Anders als bei anderen Qlik Sense Diagrammen können Benutzer steuern, wann die Datenquelle in einer dynamischen Ansicht aktualisiert wird, indem sie die Aktualisierungsoption in den Diagrammen nutzen. Wenn eine dynamische Ansicht durch Bindeformeln gesteuert wird, verfolgt Qlik Sense den Auswahlstatus der Basis-App nach. Ein Symbol „veraltete Daten“ wird in jedem Diagramm einer dynamischen Ansicht angezeigt, sobald sich der Auswahlstatus einer Basis-App ändert und die neuen Wertesätze für die gebundenen Felder der dynamischen Ansicht nicht mehr mit den Werten der letzten Aktualisierung der Ansicht übereinstimmen.

Weitere Informationen zum Verwenden von dynamischen Diagrammen finden Sie unter Verwenden von dynamischen Ansichten und Diagrammen.

Beschränkungen von dynamischen Ansichten

Dynamische Ansichten unterliegen den folgenden Beschränkungen:

  • Für dynamische Ansichten werden keine Storys unterstützt. Sie können Schnappschüsse von dynamischen Diagrammen zu Storys hinzufügen, aber mit einem dynamischen Diagramm kann nicht auf die Quelle zugegriffen werden.
  • Dynamische Ansichten werden in Qlik NPrinting nicht unterstützt.
  • Dynamische Ansichten unterstützen die Erweiterungen Dashboard und Visualization Bundle. Andere Erweiterungen werden nicht unterstützt.
  • Der Besitz von dynamischen Ansichten ändert sich nicht zusammen mit dem App-Besitz.
  • Dynamische Ansichten können nicht in Apps in einem verwalteten Bereich erstellt werden.
  • Dynamische Ansichten werden in Qlik Sense Desktop nicht unterstützt.
  • Dynamische Diagramme können nicht in einer Sammelbox platziert werden.
  • Gittercontainer und Sammelboxen werden in dynamischen Ansichten nicht als Master-Diagramme unterstützt.
  • Dynamische Diagramme können nicht als Bilder, PDF-Dateien oder Daten heruntergeladen werden.

Streams und dynamische Ansichten

Sie können dynamische Ansichten für jede App erstellen, auf die Sie Zugriff haben. Sie können dynamische Ansichten für Ihre veröffentlichten Apps in Streams und Ihre nicht veröffentlichten Apps in Arbeit anlegen. Sie können auch dynamische Ansichten für veröffentlichte Apps anderer Benutzer in Streams, auf die Sie Zugriff haben, anlegen.

Benutzer mit Zugriff auf eine App mit einer dynamischen Ansicht können die dynamische Ansicht verwenden, selbst wenn sie keinen Zugriff auf die Vorlage-App haben.

Dynamische Ansichten können nicht zu veröffentlichten Apps hinzugefügt werden. Apps können dupliziert und neu veröffentlicht werden, um neue dynamische Ansichten hinzuzufügen.