Datendateien anhängen und Daten zur App hinzufügen

Sie können Datendateien an Ihre App anhängen und die Daten dann in Ihrer App verwenden.

Eine angehängte Datei ist nur in der jeweiligen App verfügbar, der sie angehängt wurde. Es besteht keine Verbindung zu Ihrer Original-Datendatei. Sie müssen die angehängte Datei also aktualisieren, wenn Sie die Originaldatei geändert haben.

Warnung:

Damit vertrauliche Daten nicht offengelegt werden, entfernen Sie alle angehängten Dateien mit Section Access-Einstellungen aus der App, bevor Sie sie veröffentlichen.

Angehängte Dateien werden gemeinsam mit der App veröffentlicht. Wenn die veröffentlichte App kopiert wird, sind die angehängten Dateien auch in der Kopie enthalten. Wenn den angehängten Datendateien jedoch Abschnittszugriffseinschränkungen zugewiesen wurden, bleiben diese Einstellungen beim Kopieren der Daten nicht erhalten. Das bedeutet, dass alle Benutzer der kopierten App alle Daten in den angehängten Daten sehen können.

Weitere Informationen zu Section Access finden Sie unter Sicherheitsverwaltung über Zugriffsabschnitt.

Beschränkungen

  • Die maximale Größe einer Datei, die an die App angehängt werden kann, beträgt 50 MB.
  • Die maximale Gesamtgröße von Dateien, die an die App angehängt werden können, beträgt 200 MB. Dazu zählen auch Bilddateien, die in die Medienbibliothek hochgeladen wurden.
  • Es ist nicht möglich, Dateien in Qlik Sense Desktop anzuhängen.

Schnelles Anhängen von mehreren Datendateien

Die schnellste und zumeist einfachste Möglichkeit, um Ihrer App einen Satz Datendateien anzuhängen und hinzuzufügen, besteht darin, die Dateien einfach in der App abzulegen.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Legen Sie eine oder mehrere Dateien in Ihre App.

    Die Datei wird hochgeladen, an Ihre App angehängt und dem Datenmodell hinzugefügt.

Wenn Sie Dateien auf diese Weise anhängen, versucht Qlik Sense die optimalen Einstellungen für das Laden der Daten auszuwählen. Zum Beispiel durch die Erkennung eingebetteter Feldnamen, Feldtrennzeichen oder eines Zeichensatzes. Wenn die Tabelle mit Einstellungen hinzugefügt wird, die nicht optimal sind, können Sie die Einstellungen korrigieren, indem Sie die Tabelle im Tabelleneditor öffnen und auf Daten aus Quelle auswählen klicken.

Hinweis: Sie können keine Dateien im Dateneditor oder in der Datenmodellansicht ablegen.

Weitere Informationen zu Tabellen finden Sie unter Bearbeiten einer Tabelle.

Anhängen einer einzelnen Datendatei

Sie können Datendateien nacheinander hinzufügen. Auf diese Weise können Sie die Dateiimporteinstellungen besser steuern, beispielsweise für eingebettete Feldnamen, Feldtrennzeichen oder einen Zeichensatz.

Warnung:

Fügen Sie im Datenmanager keine Tabelle hinzu, die bereits mit demselben Namen und denselben Spalten im Dateneditor hinzugefügt wurde.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie eine App.
  2. Öffnen Sie den Datenmanager und klicken Sie dann auf ú. Sie können auch im Menü ¨ auf Daten hinzufügen klicken.
  3. Legen Sie eine Datendatei ab oder wählen Sie eine zu ladende Datei von Ihrem Computer per Mausklick aus.

    Wenn Sie versuchen eine Datei mit einem Namen anzuhängen, deren Name mit einer bereits angehängten Datei identisch ist, können Sie die angehängte Datei gegen die neue Datei austauschen.

    Hinweis: Jede angehängte Datei muss einen einzigartigen Dateinamen haben.
  4. Wählen Sie die zu ladenden Tabellen und Felder aus.

    Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen von Datenfeldern.

  5. Sie können sich auch für die Anwendung eines Datenfilters entscheiden, wenn Sie eine Teilmenge der in den ausgewählten Feldern enthaltenen Daten auswählen möchten.

    Wenn Ihre Datenquelle eine Datei ist, wählen Sie Filter. Klicken Sie neben der Tabelle, zu der Sie einen Filter hinzufügen möchten, auf Filter hinzufügen, wählen Sie ein Feld und eine Bedingung aus, und geben Sie einen Wert ein, nach dem gefiltert werden soll. Informationen finden Sie unter Filtern von Daten aus Dateien.

    Hinweis:

    Qlik Sense unterstützt keine Filter für Datenfelder aus QVD -Dateien.

    Beachten Sie folgendes:

    • Sie können mehrere Filter auf das gleiche Feld anwenden.
    • Sie können Filter aus der Ansicht Verknüpfungen von Datenmanager oder aus Datenquelle auswählen entfernen. Laden Sie die Daten erneut, indem Sie auf die Schaltfläche Daten laden klicken, damit die Änderungen wirksam werden.
  6. Klicken Sie auf Daten hinzufügen, um die Daten in der Ansicht Verknüpfungen des Datenmanagers zu öffnen. So können Sie weiter Datenquellen hinzufügen, die Daten transformieren und die Tabellen in Datenmanager verknüpfen.

    Datenprofilierung ist standardmäßig aktiviert, wenn Sie auf Daten hinzufügen klicken. Die Datenprofilierung führt Folgendes aus:

    • Es werden Datenverknüpfungen vorgeschlagen.
    • Felder zwischen Tabellen werden automatisch qualifiziert. Dadurch wird ein eindeutiges Präfix basierend auf dem Tabellennamen hinzugefügt.
    • Datums- und Zeitfelder werden autoCalendar zugeordnet.

    Tabellen werden nicht automatisch über gemeinsame Feldnamen verknüpft. Vielmehr können Sie Tabellen in der Ansicht Verknüpfungen verknüpfen.

    Tipp: Wenn Sie die Daten direkt in Ihre App laden möchten, klicken Sie auf ¥ und deaktivieren Sie dann die Datenprofilierung. Dadurch werden beim Hinzufügen der Daten alle vorhandenen Daten aus Datenquellen geladen. Tabellen werden automatisch mit gemeinsamen Feldnamen verknüpft. Es werden keine Datums- und Zeitfelder erstellt.

    Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Datenverknüpfungen.

  7. Klicken Sie auf Daten laden, wenn Sie die Vorbereitung der Daten abgeschlossen haben. Wenn ein schwerwiegendes Problem erkannt wird, müssen Sie die Probleme im Datenmanager beheben, bevor Sie Daten in die App laden können.

    Weitere Informationen finden Sie unter Fehlerbehebung – Laden von Daten.

Löschen einer angehängten Datei

Wenn Sie die Tabelle löschen, die auf einer angehängten Datei im Datenmanager basiert, wird die Tabelle aus dem Datenmodell gelöscht, wobei die angehängte Datendatei jedoch in der App verbleibt. Sie können die Datendatei permanent aus der App löschen.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie eine App.
  2. Öffnen Sie den Datenmanager und klicken Sie dann auf ú.

  3. Klicken Sie auf à Angehängte Dateien.
  4. Löschen Sie die entsprechende Datei.

Die Datendatei wird nun permanent aus der App gelöscht.

Warnung: Wenn Sie eine angehängte Datei löschen, die in der App verwendet wird, können Sie die App erst wieder öffnen, nachdem Sie die entsprechenden Dateibezüge im Datenmanager oder im Ladeskript im Dateneditor entfernt haben. Ladeskripts werden im Dateneditor bearbeitet.

Daten aus einer angehängte Datei erneut laden

Eine Datei, die Sie für eine App hochladen, wird an die App angehängt. Sie ist nur für diese App verfügbar.

Es besteht keine Verbindung zur Original-Datendatei. Wenn Sie die Originaldatei ändern, müssen Sie auch die an die App angehängte Datei aktualisieren. Dann können Sie die aktualisierten Daten in die App laden. Nachdem Sie die Daten erneut in den Datenmanager geladen haben, klicken Sie auf ô (Daten aus Quelle aktualisieren), um die aktualisierten Daten in der Tabellenansicht anzuzeigen.

Warnung:

Fügen Sie im Datenmanager keine Tabelle hinzu, die bereits mit demselben Namen und denselben Spalten im Dateneditor hinzugefügt wurde.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie eine App.
  2. Öffnen Sie den Datenmanager und klicken Sie dann auf ú.

  3. Klicken Sie auf à Angehängte Dateien.
  4. Ersetzen Sie die vorhandene Datei. Die aktualisierte Datei muss denselben Namen haben wie die Originaldatei. Der Inhalt der Datendatei wird aktualisiert.
  5. Klicken Sie auf Daten hinzufügen. Stellen Sie durch Klicken auf ¥ sicher, dass die Datenprofilierung aktiviert ist.
  6. Klicken Sie in der Ansicht Verknüpfungen oder Tabellen auf die Tabelle.
  7. Klicken Sie auf ô, um die Daten zu aktualisieren.
  8. Klicken Sie auf Daten laden, um die Daten erneut in die App zu laden.
Warnung: Wenn Sie Änderungen an der Feldstruktur der Datendatei vorgenommen haben (Sie haben Felder entfernt oder umbenannt), kann sich dies auf das Datenmodell in Ihrer App auswirken, insbesondere wenn es sich um Felder handelt, die für die Verknüpfung von Tabellen verwendet werden.