Dynamische Dimensionen

Sie können anhand von Formeln dynamische Dimensionen erstellen. Eine dynamische Dimension besteht aus einer Formel mit einem oder mehreren Feldern. Alle Standardfunktionen dürfen verwendet werden.

Hinweis: Aus Performancegründen empfehlen wir, alle Berechnungen im Dateneditor durchzuführen. Wenn Dimensionen im Diagramm berechnet werden, berechnet Qlik Sense zunächst die Dimensionswerte und aggregiert dann die Kennzahlen für diese berechneten Werte. Dies beeinträchtigt die Performance mehr als Berechnungen im Ladeskript.

In einigen Fällen sind dynamische Dimensionen sehr nützlich zur Datenanalyse: Wenn Sie beispielsweise die Dimensionswerte während einer Analyse berechnen möchten und die Dimensionswerte von diesen Auswahlen abhängen.

Dynamische Dimensionen sind auch nützlich, wenn Sie ein Feld modifizieren möchten.

Sobald Sie eine dynamische Dimension erstellt haben, können Sie sie wie jede andere Dimension verwenden.

Example:  

Angenommen Sie haben ein Feld namens Calendar Month, das jeden Monat im Jahr enthält. In Ihrer App möchten Sie eine Tabelle einfügen, die den Umsatz für jeden der ersten 6 Monate im Jahr zeigt. Die verbleibenden Monate möchten Sie als Gesamtsumme darstellen. Sie können eine Formel verwenden, um diese dynamische Dimensionen zu erstellen.

Syntax:  

If ([Calendar Month] <7, [Calendar Month], 'Rest')