Synchronisieren von Skripttabellen im Datenmanager

Standardmäßig können Skripttabellen, die im Dateneditor hinzugefügt wurden, die im Datenmanager verfügbaren Werkzeuge nicht nutzen. Beispielsweise können Sie Skripttabellen nicht mit anderen Tabellen im Datenmanager verknüpfen oder Felder in Skripttabellen mithilfe von Datenprofilerstellungskarten umwandeln. Wenn Sie Ihre Skripttabellen mit dem Datenmanager synchronisieren, können Sie Ihre Skripttabellen im Datenmanager durch verwaltete Skripttabellen ersetzen. Diese Tabellen greifen auf dieselben Werkzeuge zu wie Tabellen, die im Datenmanager hinzugefügt wurden, darunter:

  • Bearbeiten von Tabellen, z. B. Hinzufügen von berechneten Feldern
  • Umwandeln von Feldern, z. B. Ändern des Feldtyps oder Umwandeln von Feldern mit Datenprofilerstellungskarten
  • Umwandeln von Tabellen, z. B. Entpivotieren oder Zusammenfassen von Tabellen

Für die Synchronisierung und verwaltete Skripttabellen gelten folgende Einschränkungen:

  • Skripttabellen müssen sich im Datenladeskript vor dem Automatisch generierten Abschnitt befinden, damit sie als verwaltete Skripttabellen synchronisiert werden. Tabellen, die sich im Datenladeskript hinter dem Automatisch generierten Abschnitt befinden, werden nicht synchronisiert.
  • Sie können Daten aus Quelle auswählen nicht verwenden, um die Auswahl von Feldern in einer verwalteten Skripttabelle zu ändern.
Warnung:

Synchronisieren Sie Ihre Skripttabellen nicht, wenn Ihr Datenladeskript eine Exit-Anweisung oder dynamische Felder enthält.

Um Ihre Skripttabellen in verwaltete Skripttabellen umzuwandeln, müssen Sie die Skripttabellen im Datenmanager synchronisieren. Die Synchronisierung bewirkt Folgendes:

  • Alle synchronisierten Skripttabellen werden als verwaltete Skripttabellen ersetzt.
  • Alle verwalteten Skripttabellen, deren Skripttabellen aus dem Datenladeskript entfernt wurden, werden gelöscht.
  • Alle verwalteten Skripttabellen, deren Quelltabellen im Datenladeskript geändert wurden, werden aktualisiert.

    Warnung:

    Wenn Sie Tabellen synchronisiert haben, sollten Sie keine Änderungen im Dateneditor vornehmen, wenn der Datenmanager in einer anderen Registerkarte geöffnet ist.

    Warnung:

    Sie sollten das Datenladeskript von Tabellen, die bereits mit dem Datenmanager synchronisiert wurden, möglichst nicht ändern. Wenn Sie Felder im Dateneditor entfernen oder verändern, müssen Sie alle abgeleiteten Felder oder Verknüpfungen in der synchronisierten Tabelle löschen oder neu erstellen. Abgeleitete Felder, die ein entferntes oder geändertes Feld, z. B. ein berechnetes Feld oder Felder, die mit der Karte Teilen erstellt wurden, verwenden, zeigen Null-Werte an.

Nach der Synchronisierung können Sie die verwalteten Skripttabellen im Datenmanager genauso verwenden wie alle anderen Tabellen. Der Datenmanager fordert Sie auf, erneut zu synchronisieren, wenn er Unterschiede zwischen einer verwalteten Skripttabelle und der Quell-Skripttabelle erkennt.

Wenn Sie verwaltete Skripttabellen wieder in Skripttabellen umwandeln möchten, löschen Sie sie im Datenmanager. Wenn Sie eine weitere Synchronisierung vornehmen, müssen Sie sie erneut löschen.

Skripttabellen synchronisieren

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie im Datenmanager auf ¥.

    Alternativ können Sie auch eine Skripttabelle auswählen.

  2. Klicken Sie auf Skripttabellen synchronisieren.

Alle Skripttabellen werden im Datenmanager durch verwaltete Skripttabellen ersetzt.

Verwaltete Skripttabellen entfernen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie im Datenmanager die Ansicht Tabellen aus.
  2. Klicken Sie bei der verwalteten Skripttabelle, die Sie entfernen möchten, auf Ö.
  3. Klicken Sie auf Daten laden.

Die verwaltete Skripttabelle wird wieder in eine Skripttabelle umgewandelt.