HRank - Diagrammfunktion

HRank() wertet die Formel aus und vergleicht ihr Ergebnis mit den Ergebnissen für andere Spalten desselben Zeilenabschnitts der Pivottabelle. Die Funktion liefert anschließend die Rangfolge der Spalte innerhalb des Abschnitts.

Syntax:  

HRank([ TOTAL ] expr [ , mode [, fmt ] ])

 

Return data type: dual

Hinweis: Diese Funktion ist ausschließlich für Pivottabellen vorgesehen. In allen anderen Diagrammtypen liefert sie NULL.

Arguments:  

Argument Beschreibung
expr Die Formel oder das Feld mit den Daten, die gemessen werden sollen.
mode Definiert die numerische Repräsentation des Rangs.
fmt Definiert die Textrepräsentation des Rangs.
TOTAL

Wenn das Diagramm nur eine Dimension hat oder die Formel mit dem Zusatz TOTAL versehen ist, wird die Funktion über die gesamten Spalte ausgewertet. Hat das Diagramm dagegen mehrere vertikale Dimensionen, so umfasst der Spaltenabschnitt nur Zeilen, deren Werte in allen Dimensionen mit Ausnahme der in der Priorität der Sortierfolgen letzten Dimension übereinstimmen.

Definieren des Aggregierungsbereichs

Wenn die Pivottabelle nur eine Dimension hat oder die Formel mit dem Zusatz total versehen ist, entspricht der Zeilenabschnitt der gesamten Zeile. Hat die Pivottabelle dagegen mehrere horizontale Dimensionen, so umfasst der Zeilenabschnitt nur Spalten, deren Werte in allen Dimensionen mit Ausnahme der in der Priorität der Sortierfolgen letzten Dimension übereinstimmen.

Der Rang ist eine duale Größe. Hat jede Spalte einen eindeutigen Rang, wird dieser als ganze Zahl zwischen 1 und der Zahl der Spalten des Zeilenabschnitts ausgegeben.

Teilen sich mehrere Spalten denselben Rang, kann das Ergebnis der Funktion durch die Argumente mode und format modifiziert werden.

Der zweite Parameter mode definiert die numerische Repräsentation des Rangs:

Wert Beschreibung
0 (Standard)

Fallen die Ränge alle unterhalb des mittleren Ranges der gesamten Rangfolge, erhalten alle Spalten der Gruppe den geringsten innerhalb dieser Gruppe auftretenden Rang.

Fallen die Ränge alle oberhalb des mittleren Ranges der gesamten Rangfolge, erhalten alle Spalten der Gruppe den höchsten innerhalb dieser Gruppe auftretenden Rang.

Geht die Gruppe der Zeilen gleichen Rangs über den mittleren Rang der gesamten Rangfolge hinweg, erhalten alle Zeilen der Gruppe den mittleren Rang der gesamten Rangfolge.

1 Alle Spalten erhalten den niedrigsten Rang innerhalb der Gruppe.
2 Alle Spalten erhalten den mittleren Rang innerhalb der Gruppe.
3 Alle Spalten erhalten den höchsten Rang innerhalb der Gruppe.
4 Die erste Spalte der Gruppe erhält den niedrigsten Rang, für die Ränge nachfolgender Spalten wird jeweils 1 addiert.

Das dritte Argument format definiert die Textrepräsentation des Rangs:

Wert Beschreibung

0 (Standard)

Niedrigster Wert&' - '&höchster Wert in allen Spalten der Gruppe (z. B. 3 - 4)
1 Niedrigster Wert in allen Spalten der Gruppe.
2 Niedrigster Wert in der ersten Spalte, leere Zellen in allen weiteren Spalten der Gruppe.

Die für mode 4 und format 2 maßgebliche Reihenfolge ist die Sortierfolge der Diagrammdimension.

Examples:  

HRank( sum( Sales ))

HRank( sum( Sales ), 2 )

HRank( sum( Sales ), 0, 1 )