Was ist neu in Qlik Sense September 2018?

Erweiterte Intelligenz (Augmented intelligence)

Insight Advisor

Der Einblickratgeber (Insight Advisor) wurde auf alle Benutzer von Qlik Sense Apps ausgedehnt, einschließlich Nutzer von veröffentlichten Apps. Benutzer können Erkenntnisse (Insights) zu Master-Elementen suchen und generieren.

Erstellen von Visualisierungen aus Ihren Daten mit Insight Advisor

Erweitertes Authoring

Verbesserungen bei der Kontrolle über Arbeitsblätter

  • Sie haben eine verbesserte Kontrolle über Qlik Sense, wenn Sie Geräte verwenden, die Touch- und Mauseingabe-Ereignisse unterstützen.
  • Interaktion bei Hybridgeräten

  • App-Entwickler können Standardlesezeichen für eine App festlegen. Die ausgewählten Optionen werden angewendet, wenn die App geöffnet wird.
  • Festlegen von Standardlesezeichen

App-Anpassung

App-Entwickler können responsive Layouts für Arbeitsblätter deaktivieren und eine benutzerdefinierte Größe in Pixel festlegen. Ihr Dashboard wird Benutzern genau so vorgelegt, wie Sie es erstellt haben. Diese Funktion wird im Modus für mobile Geräte nicht unterstützt.

Strukturieren von Apps mithilfe von Arbeitsblättern

Verbesserungen beim Formel-Editor

  • Von Formel-Funktionen aus werden direkte Links zu der Qlik Sense Hilfeseite bereitgestellt.
  • Verbesserte Kategorisierung von Funktionen
  • Die verbesserte Suche erleichtert die Suche nach Feldnamen, Funktionen und Variablen.

Formel-Editor

Arbeiten mit dem Formel-Editor

Bessere Steuerung in Visualisierungen

Visualisierung und Mapping

Neue Kartenebene

Die Dichteebene ist ein Kartenhintergrund mit einem Verlauf aus mehreren Farben, bei dem die Farbintensität von der Gewichtung und der Nähe der Punkte abhängt. Diese Ebene ist zum Beispiel für die Zuordnung von Daten wie z. B. Verbrechensstatistiken und Immobilienwerte auf Nachbarschaftsebene nützlich.

Karten

Kartenverbesserungen

  • Adaptives Pixelzoom und -verschieben zur Optimierung beim Durchsuchen dichter Karten.
  • Standardfarben für hinzugefügte Ebenen. Für jede neue Ebene wird eine unabhängige Farben aus der Palette gewählt.
  • KML-Dateien mit geografischen Zeilendaten können nun geladen und gerendert werden.
  • Durch Feldbezeichnungen für Größe und Breite werden Legenden und Popups besser lesbar.

Verwaltung

Verbesserung am Backend-Workflow

Mehrere Apps können zwischen Streams im QMC verschoben werden. Dies beruht auf der im Qlik Sense Enterprise April 2018 veröffentlichten Funktion, bei der einzelne Apps zwischen Streams verschoben werden können.

Verschieben veröffentlichter Apps zwischen Streams in QMC (nur auf Englisch)

Open-Source-Front-End-Framework wurde auf Version 1.6.9 aktualisiert, wodurch die Stabilität und Kompatibilität verbessert wird.

Verwenden von AngularJS in Visualisierungserweiterungen (nur auf Englisch)

Mobil

Ein Zugriff auf Qlik Sense Enterprise wird nun in AirWatch EMM-Umgebungen (Enterprise Mobile Management) über die Browser Safari, Chrome oder VMware unterstützt.

Verbindung zu Qlik Sense über AirWatch (nur auf Englisch)

Qlik Konnektoren

Wir erweitern kontinuierlich die Verbindungsoptionen.

  • Native Konnektivität wurde zu MS Azure QSL DB hinzugefügt. Dabei wurde die Integration getestet und unterstützt.
  • Azure SQL-Datenbank (nur auf Englisch)

  • Der JIRA-Konnector wird aus dem Beta-Stadium in GA veröffentlicht.
  • JIRA (nur auf Englisch)

  • Verbesserte Sicherheit für LDAP-Authentifizierung, die in den QlikODBC-Konnektor integriert ist. Dadurch wird die Nutzererfahrung und die Amortisierungszeit zusammen mit branchenweit anerkannten Verschlüsselungs- und Authentifizierungsstandards verbessert.
  • Presto-Verbindung erstellen (nur auf Englisch)