Zu Hauptinhalt springen

Was ist neu in Qlik Sense November 2020?

AUF DIESER SEITE

Was ist neu in Qlik Sense November 2020?

Erweiterte Analysen

Geschäftslogik

Anhand einer robusten Geschäftslogik-Ebene können Geschäftsregeln und Metadaten erstellt werden, um das Verhalten von Einblicke beim Generieren von Einblicken und der Interaktion mit Benutzern anzupassen und anzuleiten. Unter anderem können Felder logisch gruppiert, Daten klassifiziert, Standardverhaltensweisen angegeben und bevorzugte Beziehungen definiert werden. Auch die Verarbeitung natürlicher Sprache kann angepasst werden. Dazu zählt das Definieren von Vokabularregeln und Synonymen, um eine natürlichere Interaktion zu erzielen.

Anpassen von Einblicke mit Geschäftslogik

Definieren von Feldern und Gruppen

Festlegen des Geltungsbereichs eines logischen Modells mit Paketen

Erstellen einer Drilldown-Gesamtanalyse mit Hierarchien

Anwenden von Verhaltensweisen auf logische Modelle

Erstellen von Vokabular für Insight Advisor

K-means-Clustering – erweiterte Funktionen

K-means-Clustering wurde für die Qlik Engine im September eingeführt. Anhand dieser Funktion können Datenpunkte gestützt auf Ähnlichkeit in Clustern gruppiert werden. Diese Funktion ist für die Kundensegmentierung, Betrugserkennung und viele andere Anwendungsfälle sehr nützlich.

In dieser Version wurden die KMeans-Funktionen mit automatischer Clustering-Unterstützung verbessert. Wenn ein Benutzer 0 für die Anzahl der Cluster festlegt, wird eine optimale Anzahl Cluster für diesen Datensatz berechnet. Durch diese Verbesserung werden die fortgeschrittenen Clustering-Fähigkeiten von Qlik ausgeweitet.

KMeans2D – Diagrammfunktion

KMeansND – Diagrammfunktion

KMeansCentroid2D – Diagrammfunktion

KMeansCentroidND – Diagrammfunktion

Visiualisierungsalternativen von Einblicke

Einblicke bietet jetzt alternative Visualisierungsoptionen für Ergebnisse, die in suchbasierten Analysen generiert werden. So wird sichergestellt, dass Ihre Daten auf die nützlichste und sinnvollste Weise dargestellt werden. Zudem können die Benutzer unter mehr Diagrammtypen auswählen, wenn sie in der Einblickanalyse Alternativen anzeigen.

Analysetypen für Einblicke

Verbesserungen der visuellen Analyse und der Bedienfreundlichkeit

Bilder in benutzerdefinierten Quickinfos

Benutzer können jetzt benutzerdefinierte Bilder in Quickinfos laden, um mehr Formatierungsoptionen zu erhalten. Sie können ein Bild aus der Medienbibliothek übernehmen oder ein Bild über eine URL referenzieren. Dies bietet mehr Flexibilität und erweiterte Optionen für die App-Entwicklung, da Bilder eine sehr gute Möglichkeit sind, beim Zeigen auf ein Objekt zusätzlichen Kontext bereitzustellen.

Quickinfo-Bilder

Arbeitsblätter zwischen Apps kopieren

Benutzer können jetzt Arbeitsblätter zwischen Apps kopieren, um die Produktivität der Hauptbenutzer und Anwendungsentwickler zu steigern. Diese Funktion wurde von unserem Kundenstamm vielfach angefordert, da sie schnellere Einblicke in der ganzen Organisation ermöglicht.

Kennzahlen zwischen Objekten kopieren

Mit dieser weiteren Funktion für eine zügigere App-Entwicklung können Benutzer Kennzahlen schnell zwischen Diagrammen kopieren. Mit dieser kleinen, aber leistungsstarken Funktionsverbesserung werden schnellere Einblicke innerhalb der Organisation möglich.

Weitere Diagrammverbesserungen

  • Möglichkeit, Haftungsausschlüsse in Diagrammen auszublenden: Benutzer können jetzt wählen, ob der Haftungsausschluss für zusätzliche Datenpunkte angezeigt werden soll oder nicht.
  • Die Anzahl der zulässigen Kennzahlen im Wasserfalldigramm wurde erhöht. Es unterstützt jetzt 50 anstatt 15 Kennzahlen.
  • Erweiterte Funktionen in Tabellen-Mini-Diagrammen, darunter others und null.

    Hinzufügen eines Mini-Diagramms zu einer Kennzahl

Nützlicheres Aussehen und Verhalten

Eine neue, moderne Qlik Sense Formatvorlage für ansprechendere Apps. Damit wird ein modernes Aussehen und Verhalten mit klaren Formatoptionen für Farb- und Schriftartauswahl eingeführt. Apps sehen von Anfang an ansprechend aus und weisen ein Erscheinungsbild im Einklang mit der Qlik Marke auf.

Ändern der standardmäßigen App-Formatvorlage