Erstellen dynamischer Dimensionen

Sie können eine dynamische Dimension im Extras-Fenster über die Registerkarte Master-Elemente erstellen. Der Formel-Editor wird über das Dialogfeld Neue Dimensionen erstellen geöffnet.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Master-Elemente auf die Überschrift Dimensionen, um die Kategorie einzublenden.

  2. Klicken Sie auf Neu erstellen.

    Das Dialogfeld Neue Dimensionen erstellen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf 3 im Textfeld Feld, um das Dialogfeld Neue Formel anzuzeigen.

Sie können jetzt, abhängig von Ihren Vorlieben und den Komplexitätsstufen, Formeln hinzufügen.

Tipp: Sie können auch Formeln hinzufügen, indem Sie sie direkt in das Feld eingeben. Dann wird jedoch die Syntax nicht hervorgehoben oder geprüft.

Verwenden von gemeinsamen Funktionen

  1. Wählen Sie ein Feld in der Dropdown-Liste aus.

  2. Klicken Sie auf die gewünschte Aggregierungsfunktion.
  3. Klicken Sie auf Einfügen, um die Funktion und das Feld in den Formel-Editor einzufügen.

    Tipp: Sie können auch nur eine Funktion oder ein Feld einfügen.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen, um den Dialog Neue Formel zu schließen.

    Fahren Sie fort, indem Sie die beschreibenden Daten zur Dimension hinzufügen.

Hinzufügen von Formeln durch Eingabe

  1. Geben Sie die Formel direkt in den Formel-Editor ein.

    Die in der Formel verwendeten Feldnamen werden geprüft und die Syntax der Formel wird ebenfalls geprüft.

    Tipp: Die Formel wird während der Eingabe in den Formel-Editor ständig geprüft. Bei einem Fehler wird ein Hinweis auf das Problem eingeblendet. Weitere Informationen zum Fehler stehen möglicherweise zur Verfügung, wenn Sie auf das Symbol neben dem Hinweis klicken.

    Jede Zeile im Formel-Editor wird nummeriert und die Syntax wird hervorgehoben.

  2. Klicken Sie auf Übernehmen, um den Dialog Neue Formel zu schließen.

    Bei Kennzahlen fahren Sie fort, indem Sie zur jeweiligen Kennzahl beschreibende Daten hinzufügen.

Hinzufügen einer Formel über das Eigenschaftsfenster

Sie können über das Eigenschaftsfenster eine Formel zu einer Visualisierung hinzufügen.

  1. Öffnen Sie das Arbeitsblatt mit der Visualisierung, die Sie bearbeiten möchten.

  2. Klicken Sie zum Öffnen des Eigenschaftsfensters auf @Bearbeiten. (Wenn es ausgeblendet ist, klicken Sie auf Eigenschaften anzeigen Show sheet properties unten rechts, um es zu öffnen.)

  3. Klicken Sie die Visualisierung an, die Sie bearbeiten möchten.

    Das Eigenschaftsfenster für die Visualisierung wird rechts angezeigt.

  4. Klicken Sie unter Daten auf Daten hinzufügen und wählen Sie Dimension.

    Das Textfeld "Dimension" wird angezeigt.

  5. Geben Sie Ihre Formel ein. Die Formel muss mit einem Gleichheitszeichen (=) beginnen, ansonsten wird der String als Text interpretiert.

Detaillierte Syntaxhilfe

Sie können die Online-Hilfe mit einer vollständigen Beschreibung der Verwendung der aktuellen Funktion anzeigen. Doppelklicken Sie dazu im Formel-Editor auf den Funktionsnamen und drücken Sie Strg+H. Diese Funktion ist verfügbar, sobald Sie die erste Klammer der Formel nach dem Funktionsnamen eingegeben haben.

Hinweis: Diese Funktion wird nur bei Computern mit Tastatur unterstützt.

Hinzufügen von beschreibenden Daten zu Dimensionen

Nachdem Sie die Formel eingegeben haben, müssen Sie beschreibende Informationen hinzufügen.

  1. Geben Sie einen Namen für die Dimension ein.

  2. Geben Sie eine Beschreibung für die Dimension ein (optional).

  3. Klicken Sie bei Bedarf im Farb-Dropdown-Menü auf S und wählen mit einer der folgenden beiden Methoden eine Farbe aus:

    • Klicken Sie auf eine der Farben in der Palette.
    • Geben Sie in das Hexadezimal-Inputfeld einen 6-stelligen Farbcode ein: #.
    • Klicken Sie unten im Dialogfeld auf Ü, wählen Sie eine Farbe aus dem Farbkreis und passen Sie gegebenenfalls den Sättigungsregler an.
  4. Tags hinzufügen (optional).

  5. Klicken Sie auf Neue Dimension.
  6. Klicken Sie auf Erledigt, um den Dialog zu schließen.

Die dynamische Dimension wird jetzt in der Kategorie Dimensionen der Master-Elemente gespeichert und Sie können sie in Visualisierungen verwenden.