Index - Skript- und Diagrammfunktion

Index() durchsucht einen String, um die Startposition der n-ten Darstellung eines angegebenen Teilstrings zu ermitteln. Ein optionales drittes Argument liefert den Wert von n. Erfolgt keine Eingabe, wird 1 verwendet. Bei einem negativen Wert wird vom Ende des Strings aus gesucht. Die Nummerierung der Zeichen beginnt stets bei 1.

Syntax:  

Index(text, substring[, count])

Return data type: ganze Zahl

Arguments:  

Argument Beschreibung
text Der Original-String.
substring Mehrere Zeichen, nach denen in text gesucht werden soll.
count Definiert, nach welchem Vorkommen von substring gesucht werden soll. Beim Wert 2 wird beispielsweise nach dem zweiten Vorkommen gesucht.