Räumliche Funktionen

Diese Funktionen dienen zur Bearbeitung von räumlichen Daten in Kartenvisualisierungen. Qlik Sense folgt den GeoJSON-Spezifikationen für räumliche Daten und unterstützt folgende Optionen:

  • Punkt
  • Linestring
  • Polygon
  • Multipolygon

Weitere Informationen zu GeoJSON-Spezifikationen finden Sie unter:

Karten

Verwenden Sie die Dropdown-Liste an jeder Funktion, um eine kurze Beschreibung und die Syntax der einzelnen Funktionen anzuzeigen. Weitere Details erfahren Sie durch Klicken auf den Funktionsnamen in der Syntaxbeschreibung.

Es gibt zwei Kategorien räumlicher Funktionen: Aggregierungs- und Nichtaggregierungsfunktionen.

Aggregierungsfunktionen nutzen einen Geometriesatz (Punkte oder Bereiche) als Eingangsgröße und geben eine einzelne Geometriegröße aus. So können beispielsweise mehrere Bereiche verbunden werden und eine einzige Grenze kann für die Aggregierung auf der Karte gezogen werden.

Funktionen ohne Aggregierung nutzen eine einzelne Geometriegröße und geben eine einzige zurück. Wird beispielsweise bei der Funktion GeoGetPolygonCenter() die Grenzgeometrie eines Bereichs als Eingangsgröße festgelegt, wird die Punktgeometrie (Längen- und Breitengrad) für die Mitte dieses Bereichs zurückgegeben.

Nachfolgende Funktionen sind Aggregierungsfunktionen:


Nachfolgende Funktionen sind Funktionen ohne Aggregierung: