Daten aus Microsoft Excel-Tabellen laden

Qlik Sense kann Daten aus Microsoft Excel-Tabellen lesen. Sie können entweder in Datenmanager die Option "Daten hinzufügen" verwenden oder Daten im Dateneditor auswählen. In beiden Fällen können Sie die benannten Bereiche eines Arbeitsblatts, ein einzelnes Arbeitsblatt, mehrere Arbeitsblätter oder alle Arbeitsblätter aus der Tabellendatei auswählen. Jedes Arbeitsblatt wird in einer separaten Tabelle geladen, es sei denn, sie verfügen über dieselbe Feldstruktur; in diesem Fall werden die Arbeitsblätter in einer Tabelle zusammengefasst.

Tipp: Wenn Sie eine Microsoft Excel-Tabelle laden, verwenden Sie die Tabelle als Datenquelle für Qlik Sense-Apps. Das bedeutet, dass Microsoft Excel-Arbeitsblätter in Qlik Sense zu Tabellen werden und nicht zu Arbeitsblättern in einer Qlik Sense-App.

Es kann sinnvoll sein, Änderungen in Microsoft Excel vorzunehmen, bevor Sie die Tabelle laden.

Auswählen von Daten aus Microsoft Excel-Arbeitsblättern

Wenn Sie Daten aus Microsoft Excel-Arbeitsblättern auswählen, helfen Ihnen mehrere Einstellungen dabei, die Tabellendaten richtig zu interpretieren:

Einstellungen, die Ihnen dabei helfen, die Tabellendaten richtig zu interpretieren
UI-Element Beschreibung
Feldnamen Wählen Sie, ob die Tabelle Eingebettete Feldnamen oder Keine Feldnamen enthält. In der ersten Zeile eines Excel-Arbeitsblatts stehen normalerweise die eingebetteten Feldnamen. Wird Keine Feldnamen ausgewählt, werden die Felder A, B, C usw. benannt.

Größe des Headers

Wenn Sie die Zeilenzahl einstellen, die für den Tabellen-Header ausgelassen werden soll, werden Zeilen, die keine allgemeinen Informationen enthalten, nicht in einem Spaltenformat angezeigt.

Vorbereiten von Microsoft Excel-Tabellen für einfacheres Laden mit Qlik Sense

Wenn Sie Microsoft Excel-Tabellen in Qlik Sense laden möchten, gibt es viele Funktionen, die Sie verwenden können, um Ihre Daten in das Datenladeskript umzuwandeln und zu bereinigen. Es ist jedoch möglicherweise praktischer, die Quelldaten direkt in der Tabellendatei in Microsoft Excel vorzubereiten. In diesem Abschnitt finden Sie einige Tipps, die Ihnen bei der Vorbereitung der Tabellenkalkulation auf das Laden in Qlik Sense mit minimalem Aufwand für die Skripterstellung helfen sollen.

Verwenden von Spaltenüberschriften

In Microsoft Excel verwendete Spaltenüberschriften werden automatisch als Feldnamen verwendet, wenn Sie bei der Auswahl der Daten in Qlik Sense die Option Eingebettete Feldnamen aktivieren. Zeilenumbrüche sollten in den Bezeichnungen vermieden werden und die Kopfzeile sollte die erste Zeile im Arbeitsblatt sein.

Formatieren Ihrer Daten

Das Laden einer Microsoft Excel-Datei in Qlik Sense gestaltet sich einfacher, wenn der Inhalt ohne Formatierung in der Tabelle vorliegt. Folgendes sollte vermieden werden:

  • Aggregierungen wie Summen oder Anzahlen. Aggregierungen können in Qlik Sense festgelegt und berechnet werden.
  • Duplizierte Kopfzeilen.
  • Zusätzliche Informationen wie Kommentare, die nicht zu den Daten gehören. Am besten ist es, eine gesonderte Spalte nur für Kommentare anzulegen, die beim Laden der Datei in Qlik Sense übersprungen werden kann.
  • Kreuztabellen-Datenlayout. Wenn Sie beispielsweise eine Spalte pro Monat haben, sollten Sie stattdessen eine Spalte mit der Bezeichnung "Monat" erstellen und die Daten in 12 Zeilen eingeben, jeweils eine Zeile pro Monat. Sie können die Tabelle dann immer noch im Kreuztabellenformat in Qlik Sense aufrufen.
  • Bei untergeordneten Kopfzeilen wie beispielsweise "Abteilung A", auf welche die Zeilen für Abteilung A folgen, sollte stattdessen eine Spalte namens "Abteilung" erstellt werden und diese mit den Namen der einzelnen Abteilungen ausgefüllt werden.
  • Verbundene Zellen. Listen Sie einzelne Werte stattdessen in einzelnen Zellen auf.
  • Leere Zellen, bei denen der Wert durch den vorherigen Wert impliziert wird. Bei wiederholten Werten müssen die leeren Zellen aufgefüllt werden, damit jede Zelle einen Datenwert enthält.

Verwenden benannter Bereiche

Wenn Sie nur einen Teil des Arbeitsblatts einlesen möchten, können Sie einen Spalten- und Zeilenbereich auswählen und diesen in Microsoft Excel als benannten Bereich definieren. Qlik Sense kann Daten aus benannten Bereichen sowie aus Tabellen laden.

Typischerweise können Sie Rohdaten als einen benannten Bereich definieren und alle zusätzlichen Kommentare und Legenden außerhalb des benannten Bereichs behalten. Dadurch können die Daten einfacher in Qlik Sense geladen werden.

Passwortschutz entfernen

Passwortgeschützte Dateien werden von Qlik Sense nicht unterstützt, daher müssen Sie den Passwortschutz für die Tabelle aufheben, bevor Sie sie in Qlik Sense laden.