Histogrammeigenschaften

Das Eigenschaftsfenster für eine Visualisierung öffnen Sie, indem Sie auf EditBearbeiten und dann auf die Visualisierung klicken, die Sie bearbeiten möchten.

Wenn das Eigenschaftsfenster ausgeblendet ist, klicken Sie auf open right panel unten rechts, um es zu öffnen.

Hinweis: Wird für die Visualisierung Linked Object oben rechts angezeigt, ist die Visualisierung mit einem Master-Element verknüpft. Sie können eine verlinkte Visualisierung nicht bearbeiten, aber das Master-Element bearbeiten. Sie können die Verlinkung der Visualisierung auch trennen, damit sie bearbeitet werden kann.
Hinweis: Einige der Einstellungen im Eigenschaftsfenster sind nur unter bestimmten Umständen verfügbar, z. B. wenn Sie mehr als eine Dimension oder Kennzahl verwenden oder eine Option auswählen, die andere Optionen verfügbar macht.

Daten

Klicken Sie auf Hinzufügen, um ein Feld hinzuzufügen.

Felder

Klicken Sie auf der Registerkarte Daten unter Felder auf Hinzufügen, um eine Liste der verfügbaren Felder zu öffnen. Wählen Sie das Feld aus, das Sie verwenden möchten.

Sie können auch auf Expression klicken, um ein Feld im Formel-Editor zu erstellen. Eine weitere Möglichkeit zum Erstellen eines Felds ist die direkte Eingabe der Formel in das Textfeld. Formeln, die auf diese Weise hinzugefügt werden, müssen mit dem Gleichheitszeichen (=) beginnen. Hier ist ein Beispiel für ein berechnetes Feld:

=If (Week < 14, Week, 'Sales')

Ist Hinzufügen ausgeblendet, können Sie keine weiteren Felder hinzufügen.

  • <Field name>

    Feld: Klicken Sie auf den Feldnamen, um die Feld-Einstellungen zu öffnen.

    Wenn Sie das Feld löschen möchten, berühren Sie das Feld/klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Feld und wählen Sie Delete im Dialogfeld. Klicken Sie alternativ auf das Feld und dann auf Delete.

    • Feld: Wenn Sie ein Feld über Felder im Extras-Fenster hinzugefügt haben, wird der Feldname automatisch angezeigt. Klicken Sie zum Öffnen des Formel-Editors auf 3.

    • Bezeichnung: Geben Sie eine Bezeichnung für das Feld ein.
    • null-Werte einschließen: Die Kennzahlwerte aller null-Dimensionen werden zusammengefasst und als ein Dimensionselement in einer Visualisierung dargestellt. Alle null-Werte werden als Lücken oder Striche (-) dargestellt.
  • Master-Element: Sie können eine Master-Dimension basierend auf der Feldformel erstellen, indem Sie auf Neu erstellen klicken.

  • Alternative einfügen: Alternative Felder sind Felder, die zu einer Visualisierung hinzugefügt werden, aber erst dann angezeigt werden, wenn ein Benutzer bei der visuellen Untersuchung die Auswahl der angezeigten Felder wechselt.

Histogrammeinstellungen

  • Balken: Sie können Balken auf Automatisch oder Benutzerdefiniert setzen.

    Die Option Automatisch unterteilt die Daten in die optimale Anzahl von Balken auf Basis der aktuellen Datenauswahl. Sie brauchen keine weiteren Einstellungen vorzunehmen. Die Berechnung basiert auf der Sturge-Formel.

    Mit Benutzerdefiniert können Sie definieren, wie die Daten in Balken unterteilt werden sollen.

  • Balkenanzahl: Legen Sie Maximale Anzahl auf die Anzahl der Balken fest, in die die Daten unterteilt werden sollen.
  • Balkenbreite (X-Achse): Legen Sie die Breite fest, um zu definieren, wie breit jeder der Balken sein soll. Dies basiert auf den Werten auf der X-Achse.

    Sie können die Balken versetzen, indem Sie die Einstellung für den Balkensockel ändern.

    Example:  

    Wenn Sie für Breite 2 festlegen und die standardmäßige Einstellung für den Balkensockel von 0 beibehalten, , werden Ihre Balken mit 0 bis 2, 2 bis 4, 4 bis 6 usw. definiert. Wenn Sie den Balkensockel in 1 ändern, werden die Balken mit -1 bis 1, 1 bis 3, 3 bis 5 usw. definiert.

  • Nur distinkte Werte zählen: Wählen Sie diese Option aus, um duplizierte Werte auszuschließen.

Add-Ons

  • Datenverarbeitung: Null-Werte einschließen: Wenn die Option nicht ausgewählt ist, werden Kennzahlen mit dem Wert '0' in der Präsentation nicht berücksichtigt. Bei mehr als einem Kennzahlwert müssen alle Kennzahlwerte den Wert '0' haben, um aus der Präsentation ausgeschlossen zu werden.

    • Berechnungsbedingung:: Geben Sie in diesem Textfeld eine Formel an, um eine Bedingung festzulegen, die erfüllt (wahr) sein muss, damit das Objekt angezeigt wird. Der Wert kann als berechnete Formel eingegeben werden. Beispiel: count(distinct Team)<3. Wenn die Bedingung nicht erfüllt ist, wird die im Textfeld Angezeigte Meldung eingegebene Meldung oder Formel angezeigt.

    Eine Berechnungsbedingung ist nützlich, wenn ein Diagramm oder eine Tabelle sehr groß ist und die Visualisierung langsam reagiert. In so einem Fall kann eine Berechnungsbedingung insofern helfen, dass ein Objekt erst angezeigt wird, wenn der Anwender die Daten durch die Anwendung von Filtern auf eine bestimmte Menge reduziert hat.

  • Positionslinien: Neue Positionslinie: zum Hinzufügen einer neuen Positionslinie klicken.

    • Anzeigen: zur Anzeige der Positionslinie.
    • Bezeichnung: zur Eingabe einer Bezeichnung für die Positionslinie.
    • Farbe: zur Auswahl der Farbe für die Positionslinie und Bezeichnung.
    • Formel der Positionslinie: zur Eingabe eines Werts oder einer Formel für die Positionslinie. Klicken Sie zum Öffnen des Formel-Editors auf 3.
  • Delete: zur Entfernung der Positionslinie klicken.

Darstellung

Allgemein

  • Titel anzeigen: Standardmäßig in allen Visualisierungen außer Filterfenstern, KPIs und Text- und Bildvisualisierungen aktiviert.

    Geben Sie Titel, Untertitel und Fußnote ein. Standardmäßig wird der String als Textstring interpretiert. Sie können das Textfeld jedoch auch für eine Formel verwenden oder eine Kombination aus Text und Formel. Ein Gleichheitszeichen (=) am Anfang des Strings weist auf eine Formel hin.

    Klicken Sie auf Expression wenn Sie eine Formel mithilfe des Formel-Editors erstellen möchten.

    Example:  

    Angenommen, der folgende String wird verwendet, einschließlich der Anführungszeichen: 'Sales: ' & Sum(Sales).

    Standardmäßig wird dieser String als Textstring interpretiert und wie im Beispiel angezeigt. Wenn Sie dem String jedoch ein Gleichheitszeichen voranstellen (='Sales: ' & Sum(Sales)), wird er stattdessen als Formel interpretiert. Die Ausgabe ist dann Sales: <value of expression>, wobei <value of expression> der berechnete Wert ist.

  • Details anzeigen: Durch Einstellung auf Show können Sie es Benutzern ermöglichen zu wählen, welche Details, zum Beispiel Beschreibungen, Kennzahlen und Dimensionen, angezeigt werden sollen.

Alternative Zustände

  • State: Set the state to apply to the visualization. You can select:

    • Any alternate state defined in Master items.
    • <inherited>, in which case the state defined for the sheet is used.
    • <default state>, which represents the state where no alternate state is applied.

    For more information about alternate states, see Verwenden von alternativen Zuständen für vergleichende Analysen.

Präsentation

Gitternetz-Zeilenabstand: Legen Sie diese Option auf Benutzerdefiniert fest, wenn Sie die horizontalen Rasterlinien anpassen möchten. Sie haben die Wahl zwischen: Keine Linien ,Mittel oder Schmal.

Wertebezeichnungen: Standardmäßig Aus. Bei der Einstellung Automatisch werden die Wertebezeichnungen angezeigt, wenn genügend Platz ist.

  • Colors: Sie können nur die Balkenfarbe des Histogramms festlegen.
  • Y-Achse: Häufigkeit Bei Einstellung auf Automatisch wird die Bezeichnung angezeigt, wenn der Platz ausreicht.
    • Bezeichnungen und Titel: Wählen Sie aus, welche Bezeichnungen und Titel angezeigt werden sollen.
    • Position: Legt fest, wo die Häufigkeitsachse angezeigt werden soll.

    • Skala: Legt den Abstand der Skala auf der Häufigkeitsachse fest.

    • Abschnitt: zum Festlegen eines Minimal- und/oder Maximalwerts. Der Minimalwert darf nicht größer als der Maximalwert sein. Sie können für die Werte Formeln einsetzen.

    • Bezeichnung: Legt die Bezeichnung der Häufigkeitsachse fest.

  • X-Achse: <Feld>:
    • Bezeichnungen und Titel: Wählen Sie aus, welche Bezeichnungen und Titel angezeigt werden sollen.
    • Position: Legt fest, wo die Feldachse angezeigt werden soll.