Auswählen von aggregierten Daten aus Qlik DataMarket

Einige Qlik DataMarket-Datensätze enthalten Dimensionen mit einem Aggregatfeld-Wert. Diese Dimensionen stellen Hierarchien dar und enthalten mehr als ein Feld, wodurch die Ebenen der Hierarchie dargestellt werden. Felder innerhalb der Hierarchie können leere Werte enthalten. Die diesen leeren Werten zugeordneten Zahlen sind Aggregate der den anderen Werten in diesem Feld zugeordneten Werte.

Hinweis: Diese Funktion ist in Kubernetes nicht verfügbar.

Ein Beispiel: Der Datensatz World population by country enthält die Dimension Sex. Sie enthält die Teilmengenwerte Female und Male. Wenn Sex in Qlik Sense geladen wird, enthält die Dimension drei Werte: Female, Male und einen leeren Wert für den Aggregatfeld-Wert.

Balkendiagramm mit der Dimension „Sex“: Die gesamte männliche und weibliche Bevölkerung von Argentinien wird als zwei separate Balken dargestellt; ein Balken ohne Namen stellt die aggregierte Gesamtzahl dar.

Im Beispiel auf dem Bild enthält der Aggregatfeld-Wert die Gesamtzahl für Female und Male.

Der leere Feldwert wird immer dann eingeschlossen, wenn alle Teilmengenfeldwerte einer Dimension eingeschlossen sind. Die den Aggregatfeld-Werten zugeordneten Gesamtwerte sind in den Daten vorhanden und können zu einer doppelten Zählung führen, wenn sie bei der Berechnung von Gesamtwerten der Daten eingeschlossen werden.

Abhängig von den verwendeten Visualisierungen können Sie die Aggregatfeld-Werte ausschließen. Beispiel:

  • Legen Sie den leeren Wert anhand der Datenprofilerstellungskarte Nullen festlegen im Datenmanager auf Null fest und schließen Sie den Nullwert aus der Dimension aus, indem Sie das Kontrollkästchen Nullwerte einschließen im Abschnitt Dimension von Eigenschaften deaktivieren.
  • Verwenden Sie eine Formel, um einzuschränken, welche Dimensionswerte eingeschlossen werden, und deaktivieren Sie dann Nullwerte einschließen im Abschnitt Dimension von Eigenschaften. Beispielsweise können Sie in der Dimension Sex die Formel =if(match(Sex,'Female','Male'),Sex) verwenden, um den aggregierten Feldwert auszuschließen.
  • Verwenden Sie Aggregierung mit Auswahlformeln, um die aggregierten Zahlen des leeren Werts aus einer Kennzahl auszuschließen.
Hinweis: Wenn Sie beispielsweise mit Daten wie World population by country arbeiten, die mehrere Felder mit aggregierten Daten enthalten, müssen Sie sicherstellen, dass die Tabellen mit diesen Aggregatfeldern nicht direkt verknüpft sind. Wenn Sie direkt verknüpft sind, erzeugen Sie möglicherweise einen Zirkelbezug.

Weitere Informationen finden Sie unter Zirkelbezüge und Auflösen von Zirkelbezügen.