Manuelles Umwandeln eines QlikView-Dokuments in eine Qlik Sense-App

Sie können ein QlikView-Dokument (QVW-Datei) manuell in eine Qlik Sense-App umwandeln, indem Sie den Anweisungen hier folgen. Wenn Sie Zugriff auf Dev Hub haben, können Sie das Tool für die Konvertierung von QlikView in Qlik Sense verwenden, um den Prozess zu vereinfachen.

Der QlikView-Qlik Sense-Konverter wird auf der Qlik Sense-Entwickler-Site beschrieben.

Voraussetzungen

  • Sie müssen Qlik Sense Desktop installiert haben, um ein QlikView-Dokument in eine Qlik Sense-App umwandeln zu können.
  • Ihr Computer muss beim Konvertieren eines großen QlikView-Dokuments über genügend Arbeitsspeicher verfügen, und zwar mindestens 32 GB.
  • Wenn das QlikView-Dokument ein verborgenes Skript oder Section Access enthält, benötigen Sie vollständigen Zugriff auf das verborgene Skript sowie auf den Section Access des Dokuments.

Vor der Konvertierung des Dokuments

Die Eigenschaft Immer ein ausgewählter Wert für QlikView-Listenfelder oder Mehrfachfelder muss deaktiviert sein, damit bestehende Auswahlen in der Qlik Sense-App entfernt werden. Wenn Ihr QlikView-Dokument ein verborgenes Skript oder Section Access enthält, müssen Sie das Dokument vor der Konvertierung anpassen.

Umwandeln verborgener Skripts

Wenn ein QlikView-Dokument mit einem verborgenen Skript konvertiert wird, wird der Teil mit dem verborgenen Skript nicht berücksichtigt und dieser Teil wird nicht in das Qlik Sense-Skript übernommen. Wenn Sie das gesamte Skript konvertieren möchten, gehen Sie vor der Konvertierung des Dokuments wie folgt vor. Dazu benötigen Sie Zugriff auf das verborgene Skript im QlikView-Dokument.

  1. Öffnen Sie das Dokument im Skript-Editor von QlikView.
  2. Kopieren Sie den Code aus dem Dialogfeld mit dem verborgenen Skript und fügen Sie ihn in die Dialogfelder der regulären Skripts ein.
  3. Speichern Sie das Dokument.
Hinweis: In Qlik Sense kann Skriptcode nicht verborgen werden.

Entfernen von Section Access-Code

Ein QlikView-Dokument mit Section Access kann infolge der Format- und Funktionsunterschiede nicht in Qlik Sense importiert werden. Sie können das Dokument jedoch manuell konvertieren.

  1. Entfernen Sie vor der Konvertierung des Dokuments den Section Access-Code im Skript-Editor von QlikView. Dazu benötigen Sie den uneingeschränkten Zugriff auf das Skript des Dokuments.
  2. Wandeln Sie das Dokument in eine App um.

    Weitere Informationen finden Sie unter Umwandeln des Dokuments in eine App.

  3. Wenden Sie Section Access wieder auf die Qlik Sense-App an. Bei Abweichungen müssen Sie möglicherweise Folgendes berücksichtigen:

    • Veränderte Benutzerauthentifizierung Das Feld USERID wird jetzt für die Authentifizierung aller Benutzer verwendet und die Felder NTNAME und PASSWORD werden nicht mehr unterstützt.
    • Wenn Sie Zugriff auf das Skript haben, jedoch nicht auf die Daten, können Sie die App ohne die Daten öffnen und das Skript sowie Section Access bearbeiten.
    • Section Access wird mit strikter Exklusion in Qlik Sense angewendet. Das bedeutet, dass Sie nur die Daten sehen können, für die Sie spezifische Zugriffsrechte besitzen.

Weitere Informationen finden Sie unter Sicherheitsverwaltung über Zugriffsabschnitt.

Aus dem Export ausgeschlossene QlikView Variablen

Verschiedene Variablen werden nicht aus einem QlikView Dokument (QVW) exportiert, da sie nur für QlikView relevant sind oder in Qlik Sense anders gehandhabt werden.

Die folgenden Variablen werden nicht aus einem QlikView Dokument exportiert:

  • Alle Variablen, die mit CD beginnen
  • Alle Variablen, die mit FLOPPY beginnen
  • QvPath
  • QvRoot
  • QvWorkPath
  • QvWorkRoot
  • WinPath
  • WinRoot
  • ErrorMode
  • StripComments
  • ScriptErrorCount
  • ScriptError
  • ThousandSep
  • DecimalSep
  • MoneyThousandSep
  • MoneyDecimalSep
  • MoneyFormat
  • TimeFormat
  • DateFormat
  • TimestampFormat
  • MonthNames
  • DayNames
  • ScriptErrorDetails
  • ScriptErrorList
  • OpenUrlTimeout
  • HidePrefix
  • FirstWeekDay
  • BrokenWeeks
  • ReferenceDay
  • FirstMonthOfYear
  • CollationLocale
  • LongMonthNames
  • LongDayNames

Umwandeln des Dokuments in eine App

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Kopieren Sie das QlikView-Dokument (qvw-Format) in das Verzeichnis, in dem sich Ihre Apps befinden.

    Normalerweise ist dies <user>\Documents\Qlik\Sense\Apps. Der Speicherort des Verzeichnisses Apps hängt jedoch davon ab, wo Sie Qlik Sense Desktop installiert haben.

  2. Starten Sie Qlik Sense Desktop.

    Nun sehen Sie das QlikView-Dokument als App im Hub, wobei der Name mit (qvw) endet.

  3. Klicken Sie auf die App, um sie zu öffnen.

Die App wird im Qlik Sense-Format (qvf-Datei) in den Ordner gespeichert, in dem das QlikView-Dokument (qvw-Datei) gespeichert war.  Außerdem wird die QlikView Dokumentdatei (qvw) aus dem Ordner entfernt und automatisch in eine Sicherungsdatei (qvw.backup) umgewandelt, die in folgendem Verzeichnis gespeichert wird: <Benutzer>\Documents\Qlik\Sense\AppsBackup.

Sie haben nun ein QlikView-Dokument in eine Qlik Sense-App migriert. Die App enthält das Datenmodell, einschließlich der geladenen Daten und des Daten-Ladeskripts.

Sie können das Datenmodell nutzen, um Visualisierungen aufzubauen, es über Qlik Management Console (QMC) in Ihre Serverumgebung zu kopieren oder zu importieren, allerdings müssen Sie das Ladeskript anpassen, bevor Sie das Datenmodell erneut laden können.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten einer Qlik Sense Website: Importieren von Apps (nur in Englisch).

Tipp: Sie können eine qvw-Datei aus einem Ordner ziehen und im Qlik Sense Desktop-Hub ablegen, um sie als Qlik Sense-App zu öffnen. Wird die Qlik Sense-App (qvf-Datei) in einem anderen Ordner als <Benutzer>\Dokumente\Qlik\Sense\Apps gespeichert, verschieben Sie sie in den Apps-Ordner, um sie über den Hub verfügbar zu machen.

Bearbeiten des Datenladeskripts in Qlik Sense

Generell sind Qlik Sense- und QlikView-Datenladeskripts kompatibel, allerdings müssen Sie einige Abweichungen berücksichtigen und das Skript im Dateneditor anpassen, bevor Sie die Daten erneut laden können. Sie können das Skript direkt in Qlik Sense Desktop anpassen. Oder Sie importieren die App in Qlik Sense und passen das Skript dann an.

Ändern der Dateipfadverweise zu Datenverbindungen

QlikView unterstützt absolute oder relative Dateipfade, die im standardmäßigen Qlik Sense-Modus nicht unterstützt werden. Daher müssen Sie Ordnerdatenverbindungen nutzen, um stattdessen auf die Dateipfade zu verweisen.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Erzeugen Sie Ordnerdatenverbindungen für alle Dateipfade, die in Datenladeskripts verwendet werden.

    Weitere Informationen finden Sie unter Verbinden mit Datenquellen.

    Sie müssen die Formeln und Funktionen überprüfen, die auf Dateien verweisen. LOAD-Befehle sind die am häufigsten verwendeten Befehle, wobei jedoch eine vollständige Liste verfügbar ist.

    Weitere Informationen finden Sie unter Zugriffsbeschränkung für Dateisystem.

  2. Ersetzen Sie alle Verweise zu absoluten oder relativen Pfaden im Skript durch lib://-Verweise auf die von Ihnen erzeugten Datenverbindungen.

    Beispiele
    Originalskript in QlikView Angepasstes Qlik Sense-Skript
    LOAD * FROM [C:\data\Tutorials source\Sales rep.csv];
    LOAD * FROM [lib://Tutorials source/Sales rep.csv];

    In diesem Fall sollte die Tutorials source-Ordnerdatenverbindung auf C:\data\Tutorials source\ verweisen oder auf den Speicherort der Daten, falls Sie die App auf einen anderen Computer oder Qlik Sense-Server verschoben haben.

    FileSize('C:\data\Tutorials source\Sales rep.csv')
    FileSize('lib://Tutorials source/Sales rep.csv')
    for each Dir in dirlist ('C:\data\Tutorials source\*' )
    for each Dir in dirlist ('lib://Tutorials source/*' )

    Weitere Informationen finden Sie unter For each..next.

Umgang mit Funktionen, die nicht unterstützt oder empfohlen werden

Nachstehend einige Funktionen in QlikView, die nicht unterstützt oder nicht in Qlik Sense empfohlen werden, beispielsweise:

  • Inputfelder
  • Nachrichtenfelder
  • Bundle und Info-Laden
  • Zusatz ALL

Wir empfehlen, dass Sie den Skriptcode anhand der Liste dieser nicht empfohlenen oder unterstützten Befehle und Funktionen überprüfen und den Code entsprechend der Empfehlungen anpassen.

Weitere Informationen finden Sie unter QlikView-Funktionen und -Befehle, die in Qlik Sense nicht unterstützt werden und Funktionen und Befehle, die in Qlik Sense nicht empfohlen werden.

Installieren benutzerdefinierter Konnektoren

Wenn Ihr QlikView-Dokument benutzerdefinierte Konnektoren für den Datenzugriff verwendet, sollten Sie in der Lage sein, diese zu verwenden, um Daten ohne Veränderungen im Skript in Qlik Sense zu laden. Dazu muss derselbe Konnektor auf dem Qlik Sense-Computer installiert sein.

Wenn Sie mithilfe des Datenkonnektors Änderungen an der Datenauswahl vornehmen möchten, müssen Sie eine Version des benutzerdefinierten Konnektors installieren, der für Qlik Sense angepasst wurde.