Filtern von Daten aus Dateien

Beim Laden von Daten aus Dateien können Sie Filterbedingungen erstellen. Dies ermöglicht es Ihnen, eine zu ladende Teilmenge der Daten auszuwählen. Das kann sinnvoll sein, wenn Sie die Menge der geladenen Daten reduzieren oder nur bestimmte Daten verwenden möchten, etwa nur Umsätze über 40.000 USD.

Wenn Sie im Schritt Daten hinzufügen zum ersten Mal Daten aus einer Datei hinzufügen, können Sie durch Klicken auf Filter Filterbedingungen anwenden.

Danach können Sie die Bedingungen ändern, indem Sie auf die Tabelle im Datenmanager und dann auf Diese Tabelle bearbeiten klicken. Klicken Sie auf Daten aus Quelle auswählen und dann auf Filter.

Die verfügbaren Filterbedingungen sind:

  • =
  • >
  • <
  • >=
  • <=

Berücksichtigen Sie beim Filtern von Daten Folgendes. Nachfolgend finden Sie Beispiele.

  • Sie können Filterbedingungen auf Zahlen, Datum oder Text anwenden.
  • Wildcards werden nicht unterstützt.
  • Sie können mehrere Bedingungen anwenden. Einen Konflikt verursachende Bedingungen für dasselbe Feld können jedoch dazu führen, dass keine Daten zurückgegeben werden.
  • Bedingungen werden alphabetisch auf Textdaten angewendet. Bei Bedingungen wird die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt.
  • Sie können mehrere Buchstaben für Textdaten verwenden. Beispiel: >ct gibt das Wort cup zurück, genauso wie >=cu. Beachten Sie, dass >c ebenfalls cup zurückgibt.
  • Wenn Sie mehrere =-Bedingungen verwenden, müssen alle als wahr bewertet werden, damit Werte zurückgegeben werden. Wenn Sie jedoch mehrere =-Bedingungen für dasselbe Feld verwenden, werden alle als wahr bewerteten Werte zurückgegeben.
  • Die Bedingungen < und > müssen, wenn sie kombiniert werden, alle als wahr bewertet werden, damit Werte zurückgegeben werden. Wenn diese Bedingungen mit = kombiniert werden, müssen alle Bedingungen als wahr bewertet werden.
  • Die Bedingungen <= und >= müssen, wenn sie kombiniert werden, alle als wahr bewertet werden, damit Werte zurückgegeben werden. Wenn diese Bedingungen mit = kombiniert werden, müssen alle Bedingungen als wahr bewertet werden.
  • Filter für Datumsfelder aus QVD -Dateien werden nicht unterstützt.

Beispiele

In diesen Beispielen werden die folgenden Werte aus einem einzelnen Feld (einer Spalte in einer Tabelle) verwendet: cup, fork und knife.

  • Bedingungen:
    • =cup
    • =fork
    • =knife
    • Gibt zurück: cup, fork, knife
    • Die Gleich-Bedingung gibt alle Werte zurück, die wahr sind.
  • Bedingungen:
    •  >b
    • <d
    • Gibt zurück: cup
    • Der Buchstabe c ist größer als b und kleiner als d.
  • Bedingungen:
    •  <b
    • >d
    • Gibt zurück: keine Werte
    • Es kann keine Werte geben, die sowohl kleiner als b als auch größer als d sind.
  • Bedingungen:
    •  =fork
    • >g
    • Gibt zurück: keine Werte
    • Es kann keine Werte geben, die sowohl gleich fork als auch größer als g sind.

Informationen zum Hinzufügen von Daten finden Sie unter