Hinzufügen von Apps zum Cloud-Hub

Sie können Apps direkt im Cloud-Hub hinzufügen, bearbeiten und freigeben.

Apps können im Cloud-Hub von Benutzern mit der Professional-Rolle hinzugefügt werden. Cloud-Hub-Mitglieder können freigegebene Apps anzeigen und mit ihnen interagieren. Sie können keine Community-Inhalte wie beispielsweise Arbeitsblätter und Storys zu freigegebenen Apps hinzufügen, es sei denn, die App befindet sich in einem freigegebenen Bereich, für den Sie Bearbeitungszugriff haben.

Hinweis:

In Qlik Sense Enterprise angelegte und im Cloud-Hub veröffentlichte Apps können nicht innerhalb des Cloud-Hubs bearbeitet oder freigegeben werden. Falls Sie diese Apps im Cloud-Hub bearbeiten möchten, sollten Sie die Apps aus dem QMC exportieren und sie in den Cloud-Hub importieren.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten für die Entwicklung von Apps und deren Freigabe in Ihrem Cloud-Hub. Ein Beispiel für einen App-Lebenszyklus ist Folgendes:

  1. Hinzufügen Ihrer App zum Cloud-Hub

    Sie können eine neue App erstellen und sie im Cloud-Hub entwickeln. Wenn Sie Autor einer App im Cloud-Hub sind, die Sie als Vorlage verwenden möchten, können Sie die App duplizieren und dann die Kopie bearbeiten. Sie können auch eine App importieren, die von einer anderen Bereitstellung von Qlik Sense exportiert wurde.

    Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Apps im Cloud-Hub.

    Falls Sie die App in Zusammenarbeit entwickeln möchten, können Sie die App zu einem freigegebenen Bereich hinzufügen. Ein Beispiel für einen Bereichs-Workflow finden Sie unter Zusammenarbeit im Cloud-Hub.

  2. Hinzufügen von Daten und Entwickeln Ihrer App

    Wenn Sie eine neue App erstellt haben, können Sie Datenquellen hinzufügen, Ihr Datenmodell erstellen und dann Arbeitsblätter und Storys erstellen.

    Wenn Sie eine App kopiert haben, können Sie die Datenquellen ändern, das Datenmodell überarbeiten und dann die Arbeitsblätter und Storys bearbeiten. Wenn Sie eine App mit Datenquellen, die Sie nicht besitzen, duplizieren, müssen Sie diese Quellen hinzufügen.

    Wenn Sie eine App hochgeladen haben, müssen Sie die ursprünglichen Datenquellen erneut zur App hinzufügen. Sie können auch neue Datenquellen hinzufügen und den Inhalt ändern.

    Ihre Arbeitsblätter und Storys sind privat, bis Sie sie als öffentlich festlegen. Wenn Ihre Arbeitsblätter und Storys abgeschlossen sind, legen Sie sie als öffentlich fest, sodass andere Benutzer sie sehen können.

  3. Erstellen eines Plans für das Laden von Daten

    Sie können geplante Ladevorgänge Ihrer App erstellen, um zu gewährleisten, dass Ihre Visualisierungen aktuelle Informationen enthalten.

    Laden von App-Daten im Cloud-Hub

  4. Freigeben Ihrer Apps für andere Mitglieder

    Sie können Ihre persönliche App für Mitglieder Ihres Cloud-Hubs freigeben. Sie können die App anzeigen, aber nicht bearbeiten. Falls Sie möchten, dass andere Mitglieder in der Lage sind, Ihre App zu bearbeiten, können Sie die App in einen freigegebenen Bereich verschieben und diese Mitglieder zum Bereich hinzufügen.

    Freigeben von Apps im Cloud-Hub

    Zusammenarbeit im Cloud-Hub

  5. Aktualisieren Ihrer App

    Als App-Eigentümer können Sie Feedback von Ihren App-Benutzern erhalten. Eine freigegebene App kann jederzeit aktualisiert werden. Sie können Arbeitsblätter und Storys wieder als privat festlegen, um weiter an ihnen zu arbeiten. Sie können Änderungen am Datenmodell vornehmen.

  6. Außerbetriebnahme einer App im Cloud-Hub

    Wenn die App nicht mehr benötigt wird, können Sie sie aus dem Cloud-Hub löschen.

    Löschen von Apps im Cloud-Hub