Zu Hauptinhalt springen

Definieren von Analysezeiträumen mit Kalenderzeiträumen

AUF DIESER SEITE

Definieren von Analysezeiträumen mit Kalenderzeiträumen

Definieren Sie Kalenderzeiträume für Ihre Kalendergruppen, um die Zeitrahmen zu steuern, die Insight Advisor beim Erstellen von Visualisierungen verwendet.

Kalenderzeiträume definieren Zeiträume von besonderem Interesse, die Insight Advisor im logischen Modell für die Analyse verwenden kann. Beispielsweise kann ein KPI, der den Gesamtumsatz für alle Zeiträume zeigt, weniger sinnvoll sein als ein KPI, der den Gesamtumsatz des laufenden Monats zeigt. Sie könnten also einen Kalenderzeitraum für den laufenden Monat erstellen und ihn als Standardzeitraum für den Gesamtumsatz festlegen. Kalenderzeiträume für das logische Modell werden in Kalenderzeiträume erstellt und verwaltet.

Kalenderzeiträume definieren einzelne Zeiträume oder Vergleiche von relativen Zeiträumen. Beispielsweise können Sie Kalenderzeiträume erstellen, um:

  • Nur die Werte dieses Monats anzuzeigen

  • Diesen Monat mit dem letzten Monat zu vergleichen

  • Das laufende Quartal mit dem entsprechenden Quartal des Vorjahres zu vergleichen

Insight Advisor verwendet Kalenderzeiträume beim Erstellen von Diagrammen. Sie können Kalenderzeiträume auswählen und anwenden, wenn Sie ein Diagramm in Einblicke bearbeiten. Sie können einen Standard-Kalenderzeitraum festlegen, der für eine Gruppe verwendet wird, wenn Insight Advisor Diagramme für Felder und Master-Elemente in dieser Gruppe erstellt. Standard-Kalenderzeiträume werden in Verhaltensweisen festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter Standardkalenderzeitraum

Erstellen von Kalenderzeiträumen

Erstellen Sie Kalenderzeiträume anhand der Kalendergruppen, die in Felder und Gruppen definiert sind. Sie können Kalenderzeiträume mit oder ohne Felder erstellen, die die Funktion autoCalendar im Datenladeskript verwenden.

Hinweis:

Sie können die Option Automatischen Kalender verwenden für einen benutzerdefinierten Kalender verwenden, wenn er die gleichen deklarierten Felder wie autoCalendar verwendet.

Erstellen von Kalenderzeiträumen mit dem automatischen Kalender

Wählen Sie die Granularität der Analyse aus, wenn Sie Kalenderzeiträume mithilfe des automatischen Kalenders erstellen. Die Granularität kann beispielsweise Monat des Jahres oder Quartal des Jahres sein. Sie können den neuesten Wert verwenden oder einen Vergleich erstellen.

  1. Klicken Sie auf Kalenderzeitraum erstellen.
  2. Wählen Sie eine Kalendergruppe aus und wählen Sie dann Automatischen Kalender verwenden.
  3. Geben Sie einen Namen für den Kalenderzeitraum ein.
  4. Wählen Sie die Granularität des Kalenderzeitraums aus.
  5. Gehen Sie folgendermaßen vor:
    • Um den neuesten Wert im Granularitätsfeld des Zeitraums zu verwenden, wählen Sie Letzten sortierten Wert verwenden aus.
    • Um einen vergleichenden Kalenderzeitraum zu erstellen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
      • Wählen Sie in Vergleichen den Zeitraum für den Vergleich aus. Wählen Sie Letzter kompletter Zeitraum, wenn Insight Advisor den letzten kompletten Zeitraum anstelle des aktuellen Zeitraums verwenden soll.
      • Wählen Sie unter Benutzerdefiniert den Zeitraum für die Analyse in Versatz aus und wählen Sie dann den Zeitraum für den Vergleich in Vergleichsversatz aus.

        Versatz und Vergleichsversatz verwenden numerische Werte, wobei 0 der aktuelle Zeitraum ist.

        Wenn Sie beispielsweise Quartal des Jahres als Granularität des Zeitraums verwendet haben, ist 0 der aktuelle Zeitraum und 3 der Zeitraum vor drei Quartalen.

  6. Klicken Sie auf Erstellen.

Erstellen von Kalenderzeiträumen mit einem benutzerdefinierten Kalender

Sie können Kalenderzeiträume ohne Verwendung von autoCalendar im Datenladeskript erstellen. Beispiel: Sie haben einen benutzerdefinierten Kalender, oder Sie möchten Kennzeichen des benutzerdefinierten Kalenders verwenden, die in autoCalendar nicht vorhanden sind.

Um einen Kalenderzeitraum anhand eines benutzerdefinierten Kalenders zu erstellen, wählen Sie eine Kalendergruppe aus und wählen Sie ein Zeitfeld für die Aggregierung. Dann wählen Sie, ob Sie den neuesten Wert verwenden oder einen Vergleich erstellen. Es werden zwei Vergleichsmethoden unterstützt:

  • Relativ: Ein relativer Vergleich, der ein Feld mit der relativen Anzahl vergangener Zeiträume enthält. Das Feld für relative Zeiträume muss numerische Werte enthalten, die den relativen Zeitraum ab dem aktuellen Datum für jeden Wert im aggregierten Feld definieren. Dann können Sie den Versatz und den Vergleichsversatz für die Analyse auswählen.

    Um beispielsweise diesen Monat mit dem Vormonat zu vergleichen, wählen Sie Date als Aggregatfeld. Wählen Sie dann MonthsAgo als Feld für den relativen Zeitraum. MonthsAgo verwendet eine Formel, um auszuwerten, wie viele Monate jeder Wert in Date vor dem aktuellen Monat liegt. Wenn der aktuelle Monat Juli ist, wären die Werte im Juli 0, die Werte im Juni 1, die Werte im Mai 2 usw. Dann können Sie 0 als Versatz und 1 als Vergleichsversatz wählen.

  • Kennzeichen: Ein Kennzeichenvergleich verwendet zwei Felder, die zwei getrennte gekennzeichnete Zeiträume definieren.

    Beispielsweise können das erste und das zweite Quartal als zwei Zeiträume für einen Kennzeichenvergleich verwendet werden. Die Vergleichsfelder müssen binäre Werte enthalten, die angeben, welche aggregierten Feldwerte sich im gekennzeichneten Zeitraum befinden.

    Um Quartal 1 mit Quartal 2 zu vergleichen, wählen Sie Date als aggregiertes Feld. Als Attributfelder können Sie InQuarter1 und InQuarter2 auswählen. Diese Felder verwenden Formeln, um auszuwerten, ob sich Werte in Quartal 1 oder Quartal 2 befinden oder nicht.

  1. Klicken Sie auf Kalenderzeitraum erstellen.
  2. Wählen Sie eine Kalendergruppe aus und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Automatischen Kalender verwenden.
  3. Geben Sie einen Namen für den Kalenderzeitraum ein.
  4. Wählen Sie das zu verwendende aggregierte Datumsfeld aus.
  5. Gehen Sie folgendermaßen vor:
    • Um den neuesten Wert im Granularitätsfeld des Zeitraums zu verwenden, wählen Sie Letzten sortierten Wert verwenden aus.
    • Um einen vergleichenden Kalenderzeitraum zu erstellen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
      • Wählen Sie in Relativ für Bezüglich vergangener Zeiträume das in Ihrem Ladeskript definierte Feld, das die Daten des relativen Zeitraums für das unter Aggregiertes Datum ausgewählte Feld enthält. Wählen Sie den Zeitraum für die Analyse in Versatz aus und wählen Sie dann den Zeitraum für den Vergleich in Vergleichsversatz aus.

        Versatz und Vergleichsversatz verwenden numerische Werte, wobei 0 der aktuelle Zeitraum ist.

      • Wählen Sie in Kennzeichen das Feld aus, das das Kennzeichen für den aktuellen Zeitraum enthält, und wählen Sie dann das Feld mit dem Kennzeichen für den Vergleichszeitraum aus.

  6. Klicken Sie auf Erstellen.

Beschränkungen

Geschäftslogik-Kalenderzeiträume weisen die folgenden Beschränkungen auf:

  • Standard-Kalenderzeiträume werden nicht auf zeitbasierte Master-Kennzahlen angewendet, die spezifische Zeiträume in ihren Formeln enthalten.