Zu Hauptinhalt springen

Erstellen von Visualisierungen aus Ihren Daten mit Einblicke

Einblicke bietet einen Einstiegspunkt, um Ihre Daten zu erforschen und Visualisierungen zu erstellen. Einblicke nutzt die Qlik Cognitive Engine, um Visualisierungen für Sie zu erstellen, die auf Ihren Feldern und Master-Elementen basieren. Daneben werden erlernte Interaktionen für die Verwendung von Feldern in Diagrammen genutzt.

Sie können Einblicke zum Anzeigen von Visualisierungen durchsuchen. Dazu zählen neue Diagramme für Einblicke und vorhandene Visualisierungen aus Ihren Arbeitsblättern. Mit Einblicke kann auch ein Satz von Visualisierungen erstellt werden. Dazu wird Ihr Datenbestand analysiert, und es werden Diagramme erstellt, die von Interesse sein können.

Wenn Sie die Daten in Ihrer App ändern, z.°B. durch Hinzufügen von Daten, Erstellen von Verknüpfungen, Bearbeiten von Tabellen oder Klassifizieren von Feldern, können sich die von Einblicke erzeugten Diagramme ändern. Wenn Einblicke in einer veröffentlichten App geöffnet wird, wird geprüft, wie Felder und Master-Elemente im Datenmodell in Dimensionen, Kennzahlen und Formeln verwendet werden. Die Funktion kann dann beim Erstellen von Diagrammen in anderen Apps von den vorherigen Interaktionen lernen.

Einblicke unterstützt die Navigation mit der Tastatur. Weitere Informationen finden Sie unter Tastaturnavigation und Tastenkombinationen in Qlik Sense.

Wo kann Einblicke verwendet werden?

Einblicke unterliegt den folgenden Beschränkungen:

  • Wenn die App veröffentlicht ist, können Sie nur nach Master-Elementen suchen.

Ablauf des Suchvorgangs

Wenn Sie Ihre Suchabfrage eingeben, generiert Qlik Sense relevante Einblickdiagramme. Sie können Felder für Einblicke angeben, indem Sie diese entweder eingeben oder auswählen. Sie können auch Abfragen in natürlicher Sprache eingeben, beispielsweise Show me Product by Revenue in Sweden.

Hinweis: Qlik Sense unterstützt die englische Sprache für Abfragen in natürlicher Sprache.

Einblicke nutzt die angegebenen Felder, kann aber auch zusätzliche Felder in den generierten Visualisierungen nutzen. Einblicke prüft Ihr Datenmodell und wie Felder in vorhandenen Diagrammen und Master-Elementen in Ihrer App genutzt werden. Feldnamen, Feldwerte und Master-Elemente werden dann zum Generieren von Visualisierungen verwendet.

Einblicke verwendet auch frühere Interaktionen zum Ausblenden von Einblickdiagrammen, Festlegen von Feldern als Dimensionen oder Kennzahlen und Ausschließen von Feldern aus der Analyse. In Qlik Sense Enterprise kann Einblicke auch aus anderen veröffentlichten Apps erlernte vorherige Interaktionen verwenden, wenn für sie ein ähnliches oder identisches Datenmodell verwendet wurde.

Wenn Sie eine Abfrage in natürlicher Sprache eingeben, versucht Einblicke, ein übereinstimmendes Diagrammergebnis zu finden. Falls gefunden, werden zusätzliche zugehörige Ergebnisse angezeigt. Wenn keine übereinstimmenden Ergebnisse gefunden werden, versucht Einblicke, möglicherweise zugehörige Ergebnisse anzubieten. Sie können auf Info klicken, um anzuzeigen, wie Einblicke Ergebnisse anhand Ihrer Suchabfrage generiert hat.

Einblicke in einer App.

A: Felder und Master-Elemente

Dies sind die verfügbaren Assets (Felder und Master-Elemente) zum Erstellen von Einblickdiagrammen. Sie können auf Felder zugreifen, indem Sie auf H klicken, und auf Master-Elemente, indem Sie auf é klicken.

B: Suchfeld in Einblicke

Geben Sie Feld- und Master-Element-Namen ein, um mithilfe dieser Felder nach Diagrammen zu suchen.

C: Einblickdiagramme

Dies sind die von Einblicke erstellten Einblickdiagramme. Einblicke gibt die Anzahl der Ergebnisse an und schlüsselt sie nach der Anzahl der gefundenen Ergebnisse, der Anzahl der bereits in Ihren Arbeitsblättern vorhandenen Diagramme und der Anzahl der von Einblicke neu generierten Diagramme auf.

Einblickdiagramme können zu vorhandenen oder neuen Arbeitsblättern in Ihrer App hinzugefügt werden. Ein Einblickdiagramm kann auch als Bild, PDF oder Excel-Tabelle mit den in diesem Diagramm verwendeten Daten heruntergeladen werden.

Sie können ein Diagramm erweitern, indem Sie es auswählen oder, indem Sie auf s klicken.

Neue Einblickdiagramme können Sie zu Ihren Arbeitsblättern hinzufügen. Wenn das Diagramm bereits vorhanden ist, klicken Sie auf den Namen des Arbeitsblatts, um zu dieser Seite zu gelangen.

Wenn Ihnen ein Einblickdiagramm nicht zusagt, können Sie es ausblenden, damit es nicht mehr in zukünftige Ergebnisse aufgenommen wird. Sie können ausgeblendete Diagramme anzeigen und wiederherstellen, wenn Sie Ihre Meinung ändern.

Die Auswahl eines Diagramms erweitert das Diagramm, sodass Sie darin Auswahlen treffen können. Auswahlen gelten für alle angezeigten Einblickdiagramme. In Ihren Arbeitsblättern in Diagrammen getroffene Auswahlen werden beim Öffnen von Einblicke beibehalten. Auswahlen wirken sich nicht auf die von Einblicke erstellten Diagramme aus. Weitere Informationen zum Erforschen von Visualisierungen und zu Auswahlen finden Sie unter Entdecken .

D: Eigenschaftsfenster

Das Eigenschaftsfenster enthält Optionen für die Bearbeitung von Einblickdiagrammen und das Ändern der Präzedenzfälle, die Sie im Einblickdiagramm festgelegt haben.

In Allgemeine Eigenschaften können Sie Ihre ausgeblendeten und gelernten Diagramme und die Präzedenzfälle, die Sie zum Generieren von Einblicken festgelegt haben, anzeigen und bearbeiten.

In den Einblickeigenschaften können Sie ein Einblickdiagramm bearbeiten und die Details des Einblickdiagramms anzeigen. Sie können den Analysetyp anzeigen, mit dem das Diagramm erstellt wurde. Klicken Sie auf Help um mehr über den verwendeten Analysetyp zu erfahren. Sie können die Felder ändern, die als Dimensionen oder Kennzahlen verwendet werden, außerdem die verwendete Aggregierung. Unter Details können Sie anzeigen, weshalb das Diagramm erstellt wurde, und die aus dem Diagramm gelernten Präzedenzfälle ändern.

Verwendung von natürlicher Sprache in Suchabfragen

Sie können Ihre Suchabfrage in natürlicher Sprache formulieren, beispielsweise Show me Sales.

Abfragen in natürlicher Sprache müssen Feldnamen oder Synonyme für Feldnamen in Ihrem Datenmodell referenzieren.

Sie können Master-Elemente mit Synonymen kennzeichnen, indem Sie Tags für Ihre Master-Elemente verwenden. Verwenden Sie für Synonym-Tags das Format alt:<begriff>. Beispiel: alt:cities. Weitere Informationen finden Sie unter Tagging von Master-Elementen.

Abfragen in natürlicher Sprache unterstützen drei Arten von Filtern:

  • Zeit: Eine Uhrzeit- oder Datumseinheit. Beispiel: Show me 2019 Sales.
  • Kategorie: Ein Wert aus einer der Dimensionen. Beispiel: Show me Sales by Product for Sweden.
  • Kennzahl: Ein Wert bzw. Werte aus einer Kennzahl. Beispiel: Show me Sales for Sweden by Product under 1K.

Sie können Ihre Suchabfragen für Fakten, Vergleiche und Rangfolgen formulieren. Fakten sind Aussagen wie What are my sales oder Show expenses over time for 2019. Sie können nach einem Vergleich fragen, indem Sie Ihrer Abfrage die Begriffe vs oder compare hinzufügen. Beispiel: Compare sales to expenses over time.

Weitere Informationen über Abfragen in natürlicher Sprache finden Sie im Abschnitt zu Funktionen von Abfragen in natürlicher Sprache in Qlik Sense.

Bearbeiten von Einblickdiagrammen

Sie können Einblickdiagramme bearbeiten, indem Sie ein Einblickdiagramm auswählen, auf Editklicken und die Eigenschaften im Fenster Einblickeigenschaften ändern.

Sie können die Felder ändern, die als Dimensionen oder Kennzahlen verwendet werden, außerdem die verwendete Aggregierung. Wenn ein Diagramm mehrere Kennzahlen oder Dimensionen aufweist, können Sie sie ziehen, um sie neu zu sortieren. Wenn Sie in einer Abfrage in natürlicher Sprache Filter angegeben haben, können Sie diese ebenfalls ändern. Sie können Dimensionen und Kennzahlen aus Einblickdiagrammen als Master-Elemente hinzufügen.

Bei der Bearbeitung eines Diagramms kann Einblicke Ihre Präferenzen in diesem Diagramm erlernen, wenn Sie es zu einem Arbeitsblatt hinzufügen oder nach dem Schließen des Editors auf Lernen klicken. Vorherige Interaktionen eines Benutzers in Einblicke gelten nur für die Einblicke-Instanz des betreffenden Benutzers.

Unter Details sehen Sie Informationen dazu, weshalb das Diagramm erstellt wurde, sowie die vorherigen Interaktionen, die Einblicke aus einem Diagramm gelernt hat. Wenn Sie Details auswählen, können Sie diese ändern oder ablehnen. Sie können Felder als Dimensionen oder Kennzahlen festlegen. Sie können Felder auch aus zukünftigen Analysen ausschließen.

Ausblenden von Einblickdiagrammen

Wenn Sie Einblickdiagramme generieren, können Sie Diagramme ausblenden, die nicht wieder vorgeschlagen werden sollen. Um ein Diagramm auszublenden, können Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und View Ausblenden auswählen. Sie können Diagramme auch im Abschnitt Details der Einblickeigenschaften ausblenden. Wählen Sie Es wurde ein Diagramm für diese Datenkombination vorgeschlagen und klicken Sie auf Dieses Diagramm ausblenden.

Sie können die Diagramme, die aus Ihrer aktuellen Suchabfrage ausgeschlossen sind, unter Allgemeine Eigenschaften anzeigen.

Verwalten von Präzedenzfällen in Einblickdiagrammen

Die vorherigen Interaktionen, die Sie in Einblicke festgelegt haben, können in Allgemeine Eigenschaften angezeigt werden.

Ausgeblendete Diagramme enthält Diagramme, die Sie aus Abfragen ausgeblendet haben. Sie können auf Show this chart again klicken, um das Diagramm wieder in den Abfragen anzuzeigen.

Gelernte Diagramme enthält Diagramme, die Ihnen in Abfrageergebnissen gefallen haben. Klicken Sie zum Löschen von gelernten Diagrammen auf Delete.

Ihre definierten Voreinstellungen zeigt alle Voreinstellungen an, die von Einblicke gelernt wurden. Sie können alle Voreinstellungen löschen, indem Sie auf Deleteklicken.

Sie können alle ausgeblendeten Diagramme, gelernten Diagramme und Präzedenzfälle löschen, indem Sie auf Alle löschen klicken.

Erstellen von Visualisierungen mit Einblicke

Hinweis:

Diagramme, die Sie aus Einblicke zum Arbeitsblatt hinzufügen, werden so lange weiterhin als generiert angezeigt, bis die App aktualisiert wird.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie in einem Arbeitsblatt in Ihrer App auf Einblicke.
  2. Um Diagramme zu generieren, die auf der Analyse Ihrer Daten basieren, klicken Sie auf Einblicke generieren.

  3. Um Diagramme gestützt auf spezifischen Daten zu generieren, geben Sie eine Abfrage ein.

    Hinweis: Qlik Sense unterstützt die englische Sprache für Abfragen in natürlicher Sprache. Qlik Sense Desktop unterstützt die Sprache-zu-Text-Funktionen für Abfragen nicht.

    Alternativ können Sie wählen, welche Felder und Master-Elemente Sie in Einblickdiagrammen verwenden möchten. Wählen Sie die Daten aus der Liste der verfügbaren Assets aus oder führen Sie im Suchfeld eine Suche nach Namen aus.

  4. Um ein Einblickdiagramm zu Ihrer App hinzuzufügen, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Um ein Diagramm zu Ihrem aktuellen Arbeitsblatt hinzuzufügen, klicken Sie auf Zum Arbeitsblatt hinzufügen.
    • Um ein Diagramm zu einem bestimmten Arbeitsblatt hinzuzufügen, klicken Sie auf S und wählen Sie das Arbeitsblatt aus.
    • Um das Diagramm zu einem neuen Arbeitsblatt hinzuzufügen, klicken Sie auf S und wählen Sie Neues Diagramm erstellen aus.

Erstellen von Master-Elementen aus Einblickdiagrammen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie unter Einblicke ein Einblickdiagramm und klicken Sie auf Edit.
  2. Klicken Sie in Einblickeigenschaften auf eine Dimension oder Kennzahl und klicken Sie auf Neu hinzufügen.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Neue Dimensionen erstellen oder Neue Kennzahlen erstellen auf Erstellen.

Deaktivieren von Einblicke in einer App

Einblicke kann in einer App deaktiviert werden. Dazu wird eine Variable hinzugefügt und die App anschließend aktualisiert. Die Deaktivierung von Einblicke in einer veröffentlichten App in Qlik Sense Enterprise oder einer App in einem Cloud-Hub verhindert, dass Precedents Service vorherige Interaktionen aus der App erlernt. Mit der Deaktivierung von Einblickratgeber erlernt der Dienst nicht mehr die mit dem betreffenden Datenmodell verwendeten Aggregierungen, Dimensionen und Kennzahlen zur Verwendung in Apps mit einem ähnlichen Datenmodell.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie im Bearbeitungsmodus für das Arbeitsblatt im Extras-Fenster auf Ò.
  2. Klicken Sie auf Neu erstellen.
  3. Geben Sie in Name DISABLE_INSIGHTS ein.
  4. Geben Sie in Definition einen Wert ein.
  5. Klicken Sie auf Schließen.
  6. Aktualisieren Sie die App.