Force

Der Befehl force erzwingt, dass Qlik Sense die Feldnamen und Feldwerte der folgenden LOAD- und SELECT-Befehle als in Großbuchstaben, in Kleinbuchstaben oder wie angegeben (gemischt) interpretiert. Auf diese Weise können Tabellen über Schlüsselfelder automatisch miteinander verknüpft werden, auch wenn die Feldnamen in den Datenquellen hinsichtlich Groß- und Kleinschreibung nicht übereinstimmen.

Syntax:  

Force ( capitalization | case upper | case lower | case mixed )

 

Wird kein force-Befehl benutzt, liest die Software die Daten in der ursprünglichen Schreibweise, also case mixed ein. Der force-Befehl bleibt gültig, bis ein neuer force-Befehl erscheint.

Der force-Befehl hat keinerlei Einfluss auf die Zugriffskontrolle im Zugriffsabschnitt, weil diese Daten unabhängig von Groß- und Kleinschreibung sind.

Examples and results:  

Beispiel Ergebnis

Dieses Beispiel zeigt, wie die Großschreibung erzwungen wird:

FORCE Capitalization;

Capitalization:

LOAD * Inline [

ab

Cd

eF

GH

];

Die Tabelle Capitalization enthält die folgenden Werte:

Ab

Cd

Ef

Gh

Alle Werte werden großgeschrieben.

Dieses Beispiel zeigt, wie die Großschreibung erzwungen wird:

FORCE Case Upper;

CaseUpper:

LOAD * Inline [

ab

Cd

eF

GH

];

Die Tabelle CaseUpper enthält die folgenden Werte:

AB

CD

EF

GH

Alle Werte beginnen mit einem Großbuchstaben.

Dieses Beispiel zeigt, wie die Kleinschreibung erzwungen wird:

FORCE Case Lower;

CaseLower:

LOAD * Inline [

ab

Cd

eF

GH

];

Die Tabelle CaseLower enthält die folgenden Werte:

ab

cd

ef

gh

Alle Werte beginnen mit einem Kleinbuchstaben.

Dieses Beispiel zeigt, wie eine gemischte Groß-/Kleinschreibung erzwungen wird.

FORCE Case Mixed;

CaseMixed:

LOAD * Inline [

ab

Cd

eF

GH

];

Die Tabelle CaseMixed enthält die folgenden Werte:

ab

Cd

eF

GH

Alle Werte entsprechen Ihrer Darstellung im Skript.

See also: