Verknüpfungen in Qlik DataMarket herstellen

Wenn Daten aus einen Qlik DataMarket-Datensatz geladen werden, werden ihm mehrere individuelle Tabellen zugewiesen. Diese Tabellen sind mit den erzeugten Schlüsselfeldern verknüpft. Kennzahlen und Zeitperioden aus dem Datensatz werden in einer Tabelle konsolidiert, welcher der Name des Datensatzes zugewiesen wird. Dimension-Felder werden individuellen Tabellen zugeordnet. Ein Beispiel: Der Datensatz 3x3 currency exchange rates wird mit drei Tabellen geladen:

Three tables associated by generated key fields.

Für einige Dimensionen werden während des Ladevorgangs zusätzliche Felder angeboten. Diese zusätzlichen Felder enthalten weitere Darstellungen von Dimensionen. Im Datensatz 3x3 currency exchange rates werden die Währungen auch in der iso4217-Darstellung angezeigt. Hier ein Beispiel:

Währungen
Basiswährung Euro
Basiswährung iso4217 EUR
Angebotswährung US Dollar
Angebotswährung iso4217 USD

Datensätze mit Bevölkerungsdaten nach Land und Region bieten zusätzliche Dimensionsdarstellungen für die Namen der Regionen, beispielsweise ISO 3166-Codes.

Verknüpfung mehrerer Tabellen eines Datensatzes

Alle Tabellen aus einem einzelnen Datensatz sollten über die Kennzahlen-Tabellen verknüpft werden. Wenn Sie einen Datensatz mit Daten hinzufügen laden, werden die Verknüpfungen aus den erzeugten Schlüsselfeldern automatisch erzeugt. Im folgenden Datenmodell wird der Datensatz US population by state, race, sex and age verwendet. Die Dimension-Tabellen (Age, Sex, Location und Race) sind über die Kennzahlen-Tabelle mit dem Datensatznamen verknüpft.

Four dimension tables associated through the measure table.

Diese Verknüpfungen werden für die Interpretation der Beziehungen zwischen den Dimensionen und den Kennzahlen benötigt, die in Visualisierungen wichtig sind. Wenn ein Unternehmen beispielsweise die US-Bevölkerungsdaten nutzen möchte, um die Produktumsätze in den Altengruppen in verschiedenen US-Bundesstaaten zu vergleichen, müssen die Dimensionen Age und Location über die Kennzahlen-Tabelle verknüpft werden, damit die Anzahl der Menschen in den einzelnen Gruppen in den verschiedenen Bundesstaaten angezeigt werden.

Wenn Datensätze über mehrere Dimension-Tabellen verfügen, können häufig weitere Verknüpfungen erzeugt werden. Zum Beispiel haben aggregierte Werte im Allgemeinen denselben Wert ("Total"), und das ist ein Hinweis auf eine mögliche Verknüpfung. Solche Verknüpfung sind nicht nützlich, können jedoch Zirkelverweise erzeugen.

Weitere Informationen finden Sie unter Zirkelbezüge und Auflösen von Zirkelbezügen.

Eine Mehrfachtabellenstruktur verbessert die Effizienz von Datenladevorgängen und sie kann Datenverknüpfungen verbessern.

Umwandeln einzelner Tabellendatensätze in mehrere Tabellen

Vor Qlik Sense 3.0 DataMarket wurden Datensätze als einzelne Tabellen geladen. In Qlik Sense 3.0 bleiben diese zuvor geladenen Tabellen als Einzeltabellen erhalten und alle Visualisierungen, die sie verwenden, arbeiten wie bisher. Sie können diese einzelnen Tabellen in mehrere Tabellen konvertieren, und die Visualisierungen müssen nicht bearbeitet werden, um weiterhin zu funktionieren. Durch die Konvertierung verbessern Sie die Effizienz von Mehrfachtabellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Den Datenmanager öffnen.
  2. Löschen Sie die Tabelle, die den DataMarket-Datensatz enthält, den Sie in Mehrfachtabellen umwandeln möchten.

    Die Auswahl wird mit Löschen ausstehend gekennzeichnet.

  3. Klicken Sie auf ú, um Daten hinzuzufügen.
  4. Wählen Sie Qlik DataMarket aus.
  5. Wählen Sie den Datensatz entsprechend der von Ihnen gelöschten Tabelle aus.

    Wenn sich die Seite Auswahl der zu ladenden Datei öffnet, wird Ihre zuvor getroffene Auswahl angezeigt. Ändern Sie diese Auswahl nur, wenn Sie auch die Visualisierungen im Datensatz ändern möchten. Wenn Sie Auswahlen ändern, funktionieren die Visualisierungen, die den Datensatz nutzen, eventuell nicht mehr.

  6. Klicken Sie auf ¥ neben der Schaltfläche Daten hinzufügen, und deaktivieren Sie dann die Datenprofilerstellung.

  7. Klicken Sie auf Daten hinzufügen.

    Der Datensatz wird in mehrere Tabellen geladen und die einzelne Tabelle wird gelöscht.

Überprüfen Sie die Visualisierungen, die den Datensatz nutzen, den Sie in Mehrfachtabellen umgewandelt haben. Sie sollten wie ursprünglich entwickelt ausgeführt werden, sofern Sie keine Veränderungen an den Daten vorgenommen haben, d. h. Hinzufügen oder Löschen von Auswahl während des Hochladens der Tabelle.