Wildcards in den Daten

In den Daten können Wildcards verwendet werden. Das Stern-Symbol steht für alle Werte des Feldes, und das Rest-Symbol für alle sonstigen Werte des Feldes.

Stern-Symbol

Das Stern-Symbol steht für alle existierenden (aufgeführten) Werte des Feldes, d. h. für einen beliebigen Wert in der Tabelle. Werden Wildcards in einem der sicherheitsrelevanten Felder (USERID, PASSWORD, NTNAME oder SERIAL) verwendet, interpretiert das Programm, dass sie für alle (auch für nicht explizit aufgeführte) Werte des Feldes stehen.

In Informationsdateien ist das Stern-Symbol nicht zulässig. Es darf außerdem nicht in Schlüsselfeldern verwendet werden, d. h. in Feldern, mit denen Tabellen verbunden werden.

Zunächst ist kein bestimmtes Zeichen als Stern-Symbol vorbesetzt, im Skript kann jedoch durch den star-Befehl ein solches definiert werden. Weitere Informationen zum Erstellen einer star-Anweisung im Skript finden Sie unter Star. .

OtherSymbol

Häufig wird auch ein Symbol benötigt, das für alle verbleibenden Werte der Tabelle steht, d. h. für alle Werte, die nicht explizit in den geladenen Daten gefunden werden. Dies geschieht durch die Skriptvariable OtherSymbol. Damit OtherSymbol als "alle anderen Werte" behandelt wird, verwenden Sie folgende Syntax:

SET OTHERSYMBOL=<sym>;

vor dem Befehl LOAD oder SELECT. <sym> kann ein beliebiger String sein.

Taucht das definierte Symbol in einer internen Tabelle auf, setzt Qlik Sense es für alle Werte des Felds fest, die noch nicht geladen sind. Werte, die nach dem OtherSymbol in der Tabelle auftreten, werden daher nicht berücksichtigt.

Um diesen Befehl rückgängig zu machen, geben Sie ein:

SET OTHERSYMBOL=;

Example:  

Table Customers
CustomerID Name
1 ABC Inc.
2 XYZ Inc.
3 ACME INC
+ Undefined
Table Orders
CustomerID Name
1 1234
3 1243
5 1248
7 1299

Ergänzen Sie das Skript vor den Ladebefehlen, welche die oben stehenden Tabellen laden, mit folgendem Befehl:

SET OTHERSYMBOL=+;

Alle Bezüge auf die CustomerID, die nicht 1, 2 oder 3 sind, z. B. beim Klicken auf OrderID 1299, ergibt Undefined unter Name.

Hinweis: Über das OtherSymbol können keine Joins zwischen Tabellen hergestellt werden.