Erstellen von Apps im Cloud-Hub

Apps können zum Cloud-Hub hinzugefügt werden, indem Sie neue Apps erstellen, vorhandene Apps duplizieren oder exportierte Apps hochladen.

Jedes Cloud-Hub-Mitglied mit der Professional-Lizenz kann Apps im Cloud-Hub erstellen.

Erstellen einer neuen App

Sie können Apps in den Abschnitten Erkunden und Ihr Inhalt des Cloud-Hubs erstellen, indem Sie auf Erstellen und dann auf App erstellen klicken. Wenn Sie eine neue App erstellen, können Sie den Zielbereich der App angeben. Standardmäßig werden Apps zum aktuellen Bereich hinzugefügt.

Duplizieren von Apps im Cloud-Hub

Sie können jede App duplizieren, auf die Sie Zugriff haben, indem Sie auf More in der App klicken und Duplizieren auswählen. Das Duplikat kann geändert werden: Sie können unterschiedliche Daten hinzufügen oder Arbeitsblätter bearbeiten.

Die Duplizierung von Apps hat verschiedene Nutzen. Sie können beispielsweise eine App kopieren, um sie als Vorlage zu verwenden. Sie können Apps auch als eine Form der Versionskontrolle duplizieren und ältere Versionen in einem Bereich für Archivzwecke speichern.

Duplizierte Apps behalten die ursprünglichen Datenquellen und Daten bei. Wenn Sie die ursprünglichen Datenquellen, die in der App verwendet werden, nicht erstellt haben, müssen Sie Datenquellen in der App neu erstellen.

Hinweis:

Wenn Sie eine App, die im Cloud-Hub von Qlik Sense Enterprise veröffentlicht wurde, duplizieren, werden die Datenquellen in der App für Apps im Cloud-Hub möglicherweise nicht unterstützt. Sie werden nicht in der Lage sein, Daten zu laden. Sie können die Datenquellen jedoch in einer duplizierten App ändern.

Hochladen von Apps in den Cloud-Hub

Sie können eine App hochladen, die Sie aus dem Cloud-Hub oder einer anderen Qlik Sense Version in den Cloud-Hub exportiert haben.

Sie können Apps in den Abschnitten Erkunden und Ihr Inhalt des Cloud-Hubs hochladen, indem Sie auf Erstellen, dann auf App hochladen klicken und anschließend die .qvf-Datei Ihrer App zu Apps hochladen hinzufügen. Sie können mehrere Apps gleichzeitig hochladen.

Nach dem Hochladen der App müssen Sie Datenquellen zur hochgeladenen App hinzufügen.

Sie können weiter an der App arbeiten. Wenn die App bereit ist, geben Sie die App für Ihre Cloud-Hub-Benutzer frei oder verschieben Sie die App in einen freigegebenen Bereich.

Hinweis:

In den Cloud-Hub hochgeladene Apps müssen aus Qlik Sense 3.1 oder höher stammen.

On-Demand-Apps werden für das Hochladen in den Cloud-Hub nicht unterstützt.

Vorbereiten von Apps aus anderen Versionen von Qlik Sense für das Hochladen

Der Cloud-Hub unterstützt zwar das Hochladen von Apps aus anderen Versionen von Qlik Sense, es bestehen aber Beschränkungen:

  • Hochgeladene Apps dürfen nicht größer als 500 MB sein.
  • Hochgeladene Apps enthalten Daten, die bereits in der App geladen waren, aber die Datenquellen werden entfernt. Wenn Sie angehängte Dateien und Datenverbindungen neu laden möchten, müssen Sie sie erneut hinzufügen. Vergewissern Sie sich, dass Sie über die erforderlichen Informationen verfügen, um die Verbindungen wieder zur App hinzuzufügen.

  • Hochgeladene Apps umfassen keine Community- oder privaten Datenblätter. Sie müssen alle Arbeitsblätter und Storys genehmigen, die Sie als Basis-Arbeitsblätter und -Storys behalten möchten, bevor Sie die App exportieren.
  • Arbeitsblatt-Miniaturansichten und Bilddateien für Text- und Bildvisualisierungen können im Cloud-Hub nicht hinzugefügt oder geändert werden. Vergewissern Sie sich, dass alle Miniaturansichten und Text- und Bildvisualisierungen vor dem Hochladen abgeschlossen sind.
  • Cloud-Hub-Apps von Qlik Cloud Services unterstützen nur die Erweiterungen „Visualization Bundle“ und „Dashboard Bundle“. Nicht unterstützte Erweiterungen werden als ungültig markiert, nachdem eine App hochgeladen wurde.

Hinzufügen von Daten und Inhalten zu Apps im Cloud-Hub

Nach Erstellen der neuen App müssen Sie Daten hinzufügen. Sie können nur Datenverbindungen sehen und verwenden, deren Eigentümer Sie sind. Sie können den Eigentümer einer Verbindung nicht ändern. Informationen zum Verwalten von Daten in einer App finden Sie unter Verwalten von Daten.

Nachdem Sie Daten hinzugefügt haben, können Sie Arbeitsblätter, Storys und Visualisierungen erstellen. Apps im Cloud-Hub unterliegen den folgenden Beschränkungen:

  • Sie können keine Bilddateien für Arbeitsblatt-Miniaturansichten hochladen.
  • Sie können keine Dateien für Text- und Bilddiagrammtypen hochladen.
  • Sie können keine Arbeitsblätter wie Bilder, PDF-Dateien oder Excel-Arbeitsblätter exportieren.
  • Sie haben keinen Zugriff auf interaktionsgestütztes Lernen mit dem Einblickratgeber.
  • Der Qlik Cloud Services Cloud-Hub unterstützt nur die Bundle-Erweiterungen „Dashboard“ und „Visualization“.

Arbeitsblätter, Storys und Lesezeichen in Ihrer App sind privat, bis Sie sie als öffentlich festlegen.

Weitere Informationen zum Erstellen von Arbeitsblättern und Visualisierungen finden Sie unter: Erstellen und Bearbeiten von Visualisierungen.