Zu Hauptinhalt springen

SubField - Skript- und Diagrammfunktion

SubField() wird zur Extrahierung von Teilstring-Komponenten aus einem übergeordneten Stringfeld verwendet, bei dem die Ursprungsdatensatzfelder aus zwei oder mehr Teilen bestehen, die durch ein Trennzeichen getrennt sind.

Die Funktion Subfield() kann zum Beispiel verwendet werden, um Vor- und Nachnamen aus einer Liste von Datensätzen, die aus Vor- und Nachname bestehen, die Komponenten eines Pfadnamens oder Daten aus kommagetrennten Tabellen zu extrahieren.

Wenn Sie die Funktion Subfield() in einem LOAD-Befehl ohne den optionalen Parameter field_no verwenden, wird für jeden Teilstring ein vollständiger Datensatz generiert. Wenn mehrere Felder mit Subfield() geladen werden, werden die kartesischen Produkte aller Kombinationen erstellt.

Syntax:  

SubField(text, delimiter[, field_no ])

Return data type: String

Arguments:  

Argumente
Argument Beschreibung
text Der Original-String. Dabei kann es sich um hartcodierten Text, eine Variable, eine Dollarzeichenerweiterung oder eine andere Formel handeln.
delimiter Ein Zeichen in der Eingabe text, das den String in Komponenten aufteilt.
field_no

Das optionale dritte Argument ist eine Ganzzahl, die angibt, welcher der Teilstrings des übergeordneten Strings text geliefert werden soll. Verwenden Sie den Wert 1, um den ersten Teilstring zurückzugeben, den Wert 2, um den zweiten Teilstring zurückzugeben, usw.

  • Wenn field_no ein positiver Wert ist, werden Teilstrings von links nach rechts extrahiert.
  • Wenn field_no ein negativer Wert ist, werden Teilstrings von rechts nach links extrahiert.
Tipp: SubField() kann anstelle komplexer Kombinationen von Funktionen wie Len(), Right(), Left(), Mid() und anderen Stringfunktionen verwendet werden.

Example:  

Fügen Sie Ihrer App ein Beispielskript hinzu und führen Sie dieses aus. Fügen Sie einem Arbeitsblatt in Ihrer App dann mindestens diejenigen Felder hinzu, die in der Ergebnisspalte aufgeführt sind, um das Ergebnis anzuzeigen.

FullName:

LOAD * inline [

Name

'Dave Owen'

'Joe Tem'

];

 

SepNames:

Load Name,

SubField(Name, ' ',1) as FirstName,

SubField(Name, ' ',-1) as Surname

Resident FullName;

Drop Table FullName;

Ergebnistabelle
Name FirstName Surname
Dave Owen Dave Owen
Joe Tem Joe Tem

Example:  

Dieses Beispiel zeigt, wie durch die Verwendung mehrerer Instanzen der Funktion Subfield() jeweils ohne den Parameter field_no aus demselben LOAD-Befehl heraus kartesische Produkte aller Kombinationen erstellt werden. Die Option DISTINCT dient dazu, zu verhindern, dass doppelte Datensätze erstellt werden.

Fügen Sie Ihrer App ein Beispielskript hinzu und führen Sie dieses aus. Fügen Sie einem Arbeitsblatt in Ihrer App dann mindestens diejenigen Felder hinzu, die in der Ergebnisspalte aufgeführt sind, um das Ergebnis anzuzeigen.

LOAD DISTINCT

Instrument,

SubField(Player,',') as Player,

SubField(Project,',') as Project;

 

Load * inline [

Instrument|Player|Project

Guitar|Neil,Mike|Music,Video

Guitar|Neil|Music,OST

Synth|Neil,Jen|Music,Video,OST

Synth|Jo|Music

Guitar|Neil,Mike|Music,OST

] (delimiter is '|');

 

Ergebnistabelle
Instrument Player Project
Guitar Mike Music
Guitar Mike Video
Guitar Mike OST
Guitar Neil Music
Guitar Neil Video
Guitar Neil OST
Synth Jen Music
Synth Jen Video
Synth Jen OST
Synth Jo Music
Synth Neil Music
Synth Neil Video
Synth Neil OST