Zu Hauptinhalt springen

Änderungsprotokoll

Dieses Änderungsprotokoll beschreibt die wichtigen Änderungen bei den Funktionen der einzelnen Versionen von Qlik Sense Enterprise on Kubernetes.

In den Versionshinweisen finden Sie Informationen zur Fehlerbehebung und zu Einschränkungen.

June 2020

Verbesserungen bei benutzerdefinierten Quickinfos

Sie können jetzt Titel und Beschreibungen zu benutzerdefinierten Quickinfos hinzufügen. Benutzerdefinierte Quickinfos unterstützen jetzt Auswahlformeln, Formeln mit Summen und Diagramme mit berechneten Dimensionen. Benutzerdefinierte Quickinfos werden in Schnappschüssen unterstützt.

Siehe: Benutzerdefinierte Quickinfos

Herunterladen von Storys

Sie können jetzt Storys als PDF-Dateien herunterladen.

Siehe: Herunterladen von App-Inhalten

Verbesserungen bei Organisationsdiagrammen

Dank Verbesserungen wie der Startseitenschaltfläche, Rahmenfarbenoptionen und automatischer Größenanpassung wurde die Interaktion mit Organisationsdiagrammen vereinfacht.

Siehe: Organisationsdiagramm

May 2020

Cloud-Hub-Ereignisbenachrichtigungen

Sie können Benachrichtigungen für Ereignisse im Cloud-Hub erhalten, beispielsweise wenn neue Apps zu einem Bereich hinzugefügt werden oder wenn Sie zu einem Bereich hinzugefügt werden.

Siehe: Benachrichtigungen und Abonnements

Verwalten von Datenquellen in persönlichen und freigegebenen Bereichen

Sie können Datendateien und Verbindungen direkt in persönlichen und freigegebenen Bereichen hinzufügen und verwalten.

Siehe: Verwalten von Datenquellen in Bereichen

April 2020

Quickinfo-Anpassung

Für verschiedene Diagramme sind benutzerdefinierte Quickinfos verfügbar. Sie können die Quickinfo jetzt noch weiter anpassen, indem Sie die Standardinformationen entfernen, um hinzugefügte Kennzahlen besser hervorzuheben.

Siehe: Benutzerdefinierte Quickinfos

Freigabe von Lesezeichen für andere Benutzer

Sie können Links zu Lesezeichen in Öffentlich oder Community kopieren. In Öffentlich oder Community können Sie Ihre Lesezeichen auch für andere Benutzer als öffentlich festlegen.

Siehe: Freigeben von Links zu Lesezeichen in Cloud Hubs

Relative Zahlen

Ein neuer Modifikator für relative Zahlen wurde hinzugefügt. Damit können Sie Prozentsätze relativ zu einer bestimmten Auswahl, relativ zum Gesamtwert oder relativ zu einem Feldwert berechnen. Sie können die Grundlage ändern, auf der relative Zahlen berechnet werden.

Siehe: Modifikatoren

Sortieren nach erster Kennzahl in Pivottabellen

Wenn Sie mehr als eine Kennzahl haben, wird eine Kennzahlengruppe erstellt. Mit Nach erster Kennzahl sortieren werden Dimensionswerte nach dem Zahlenwert der ersten Kennzahl sortiert. Diese Sortierreihenfolge betrifft alle Dimensionen und hat Vorrang vor allen anderen Sortierreihenfolgen, die unter den Dimensionen definiert sind.

Siehe: Sortieren nach erster Kennzahl

Speichern des Pivot-Layoutstatus

Sie können Lesezeichen erstellen, in denen das Pivottabellenlayout als erweitert gespeichert wird.

Siehe: Speichern des Pivottabellenstatus

Organisationsdiagramm

Sie können jetzt Organisationsdiagramme aus Daten mit einer Baumstruktur erstellen.

Siehe: Organisationsdiagramm

Registerkartennavigation

Navigieren Sie durch Qlik Sense anhand der Registerkarten Vorbereiten, Analysieren oder Erzählen in der oberen Symbolleiste.

Siehe: Navigieren mit Registerkarten

Freigabe von Visualisierungen

Mit Qlik Sense können Sie Visualisierungen mit Ihren aktuellen Auswahlen per E-Mail für andere freigeben.

Siehe: Teilen von Visualisierungen

February 2020

Hinzufügen von Aktionen zu Arbeitsblättern

Sie können Aktionen zu Arbeitsblättern hinzufügen, die ausgelöst werden, wenn Benutzer zu den Arbeitsblättern navigieren.

Siehe: Hinzufügen von Aktionen zu Arbeitsblättern

Bedingte Hintergrundebenen

Hintergrundebenen von Karten können anhand von Berechnungsbedingungen aktiviert oder deaktiviert werden.

Siehe: Karteneigenschaften

Benutzerdefinierte Kartenpunktsymbole

Zusätzlich zu Standardformen kann der Benutzer jetzt beliebige Bilder zur Punktebene eines Kartendiagramms hinzufügen. Die Punktebene unterstützt auch die Drehung von Bildern.

Siehe: Karteneigenschaften

Benutzerdefinierte Quickinfos

Benutzerdefinierte Quickinfos sind für Balkendiagramm, Kombi-Diagramm, Kartendiagramm, Kreisdiagramm, Punktdiagramm und Baumkarte verfügbar. Sie können die Quickinfo anpassen, indem Sie eine beliebige Kennzahl hinzufügen.

Veralten der Funktion Freigeben

Das Freigeben einzelner Apps über Ihren persönlichen Bereich mit Freigeben ist veraltet. Apps können über freigegebene Bereiche freigegeben werden.

Siehe: Freigeben von Apps im Cloud-Hub

Arbeitsblatt als PDF herunterladen

Laden Sie vollständige Qlik Sense Arbeitsblätter als PDF-Dateien herunter. Sie können die Größe und das Layout konfigurieren.

Siehe: Herunterladen von App-Inhalten

Verbesserungen bei Trichterdiagrammen

Eine neue benutzerdefinierte Sortieroption ist für Trichterdiagramme verfügbar. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn ein weniger strikter Trichter modelliert werden soll.

Siehe: Trichterdiagramm

Verbesserte Aktionsschaltfläche

Die Aktionsschaltfläche wurde mit weiteren Designoptionen verbessert, darunter Hintergrundfarbe und -bild, Bezeichnungsschriftgröße und -farbe sowie Rahmenfarbe, Breite und Radius. Diese Funktion wurde von vielen Kunden gefordert.

Schaltfläche

Liniendiagrammdesigns

Das Liniendiagramm wurde mit mehreren neuen Designoptionen verbessert. Das Design der Linien kann individuell nach Kennzahl oder für das ganze Diagramm festgelegt werden.

  • Linienstärke
  • Linienstil: durchgehend oder gestrichelt
  • Linienkurve: glatt oder gerade
  • Vertikale Präsentation

Siehe: Eigenschaften des Liniendiagramms

Umschalten der Kartenebenenauswahl

Der Inhaltsersteller kann jetzt entscheiden, welche Ebenen auswählbar sein sollen oder nicht. Dies ist für Ebenen mit Hintergrundinformationen praktisch.

Siehe: Karteneigenschaften

Gleitender Durchschnitt und Differenz

Neue Modifikatoren wurden zum Balkendiagramm, zum Liniendiagramm, zur Tabelle und zum Kombi-Diagramm hinzugefügt. Die neuen Modifikatoren unterstützen umfassend den gleitenden Durchschnitt und die Differenz in Schritten.

Siehe: Modifikatoren

Pivottabellendesign

Die Designoptionen umfassen Header-Schriftgröße und -farbe, Zellenschriftgröße und -farbe, Textausrichtung und Farbe von Dimensionswerten. Das Design verbessert die Lesbarkeit und gibt Benutzern die Möglichkeit, das Aussehen und Verhalten von Qlik Sense Tabellen zu gestalten und anzupassen.

Siehe: Eigenschaften der Pivottabelle

Trendindikatoren für Tabellen

Das Tabellendiagramm wird mit grafischen Elementen neu gestaltet. Der Benutzer kann bedingte Symbole vergleichbar mit dem KPI-Objekt hinzufügen. Tabellenindikatoren eignen sich zur Darstellung von Trends und Warnungen sowie zum Hervorheben zentraler Informationen.

Siehe: Tabelle

Trendlinien in Diagrammen

Trendlinien sind leistungsstarke und häufig verwendete Tools bei der Datenanalyse. Sie können jetzt verschiedene Arten von Trendlinien in Balkendiagrammen und Liniendiagrammen hinzufügen.

Siehe: Trendlinien

December 2019

Hinzufügen von Links im Cloud-Hub

Mandantenadministratoren können jetzt Links im Cloud-Hub hinzufügen. Dadurch können Sie Links zu Apps in anderen Qlik Sense Bereitstellungen, Webseiten mit Mashups oder anderen Inhalten, die für Cloud-Hub-Mitglieder relevant sind, hinzufügen.

Siehe: Hinzufügen von Links in Cloud-Hubs.

Dynamische Ansichten

Mit dynamischen Ansichten können Sie eine Basis-App mit einer anderen App verknüpfen. Master-Visualisierungen dieser App können dann in der Basis-App verwendet werden. Damit haben App-Ersteller die Möglichkeit, Master-Visualisierungen aus der Vorlage-App als dynamische Diagramme in anderen Apps zu verwenden.

Siehe: Verwalten von Daten mit dynamischen Ansichten.

November 2019

Kartenebenen aus automatischer Vergrößerung ausschließen

Die Möglichkeit, Kartenebenen aus der automatischen Vergrößerung auszuschließen, ermöglicht eine bessere Layoutkontrolle im Kartendiagramm. Beim Erstellen von Kartenanwendungen kann es wichtig sein, Ebenen aus der Vergrößerung auszuschließen, in der Regel Hintergrundebenen wie Gitternetzebenen, Hintergrund-/CAD-Zeichnungen usw. Das Standardverhalten ist Verkleinern, sodass alle Ebenen sichtbar sind.

Siehe: Karteneigenschaften.

Verbesserte Akkumulierung in Balkendiagramm, Liniendiagramm, Kombi-Diagramm und Tabelle

  • Verknüpfung zu Akkumulierung für Kennzahlen in der Benutzeroberfläche mit Kontrollkästchenoption
  • Die Akkumulierung kann über die ganze Dimension oder eine endliche Anzahl von Schritten erfolgen

Marimekko-Diagramm

Ein neues natives Diagramm, das auch als Mosaik-Plot oder Mekko-Diagramm bezeichnet wird. Dieses Diagramm wird häufig in Finanz- und Marketing-Anwendungsfällen verwendet.

Es ist nützlich, um die Größe eines Anteils unterschiedlicher Kategorien zu zeigen, z. B. den Umsatz nach Unternehmen, nach Kanal und kombiniert. Anstelle von vier regulären Balkendiagrammen kann das Marimekko-Diagramm alle Aspekte erfassen.

Siehe: Marimekko-Diagramm.

QlikView Apps im Cloud-Hub

Sie können jetzt QlikView Apps in den Cloud-Hub laden und darauf zugreifen. Sie können QlikView Apps auch für andere Benutzer freigeben, indem Sie sie in Bereichen veröffentlichen.

Siehe: QlikView in Qlik Sense Enterprise on Kubernetes.

Tabellendesign

Mit dieser Funktion erhält der App-Entwickler mehr Kontrolle über das Design, das Aussehen und das Verhalten bei der Tabellenerstellung, darunter:

  • Header-Schriftgröße und -farbe
  • Zellenschriftgröße und -farbe

Siehe: Tabelleneigenschaften.

October 2019

Abfragen in natürlicher Sprache

Sie können jetzt in Einblickratgeber Abfragen in natürlicher Sprache verwenden. Bei der Arbeit mit Einblickratgeber können die Benutzer jetzt Suchkriterien in vollständig natürlicher Sprache eingeben. Die Qlik Cognitive Engine analysiert das Suchwort, um die Absicht des Benutzers zu verstehen, und stellt die passenden Daten und Einblicke basierend auf den Suchkriterien bereit.

Siehe: Erstellen von Visualisierungen aus Ihren Daten mit Einblicke.