Zu Hauptinhalt springen

Arbeiten mit Formeln in Visualisierungen

AUF DIESER SEITE

Arbeiten mit Formeln in Visualisierungen

Visualisierungen in Qlik Sense werden anhand von Diagrammen erstellt, die sich aus Dimensionen und Kennzahlen zusammensetzen. Mit Formeln können Sie Ihre Visualisierungen dynamischer und komplexer gestalten.

Visualisierungen können mit Titel, Untertitel, Fußnoten und anderen Elementen versehen sein, die zur Übermittlung von Informationen beitragen. Die Elemente, aus denen sich eine Visualisierung zusammensetzt, können einfach sein. Das können beispielsweise eine Dimension mit einem Feld, das Daten darstellt, sowie ein Titel mit Text sein.

Kennzahlen sind Berechnungen, die auf Feldern basieren. Hier ein Beispiel: Sum(Cost) bedeutet, dass alle Werte des Felds Cost mittels der Funktion Sum aggregiert werden. Anders ausgedrückt: Bei Sum(Cost) handelt es sich um eine Formel.

Was ist eine Formel?

Eine Formel ist eine Kombination aus Funktionen, Feldern und mathematischen Operatoren (+ * / =). Formeln werden zum Verarbeiten von Daten in einer App verwendet. Dabei wird ein Ergebnis ausgegeben, das in der Visualisierung sichtbar gemacht werden kann. Sie können einfach sein und nur für grundlegende Berechnungen verwendet werden. Komplexere Formeln umfassen Funktionsfelder und Operatoren. Formeln werden sowohl in Skripten als auch in Diagrammvisualisierungen verwendet.

Alle Kennzahlen sind Formeln. Der Unterschied zwischen Kennzahlen und Formeln liegt darin, dass Formeln keine Bezeichnung oder beschreibenden Daten aufweisen.

Sie können dynamischere und leistungsfähigere Visualisierungen erstellen, indem Sie Formeln für Dimensionen, Titel, Untertitel und Fußnoten verwenden. Das bedeutet beispielsweise, dass zum Generieren des Titels einer Visualisierung anstatt statischem Text eine Formel verwendet werden kann, deren Ergebnis abhängig von den getroffenen Auswahlen unterschiedlich ausfällt.

Wo kann ich Formeln verwenden?

Wenn beim Bearbeiten einer Visualisierung ein Expression -Symbol im Eigenschaftsbereich angezeigt wird, können Sie eine Formel verwenden. Klicken Sie auf Expression , um den Formel-Editor zu öffnen. Hier erhalten Sie Hilfestellung beim Erstellen und Bearbeiten von Formeln. Formeln können auch direkt in das Formelfeld eingegeben werden.

Eine Formel kann nicht direkt als Master-Element gespeichert werden. Master-Kennzahlen und Master-Dimensionen können aber Formeln enthalten. Wenn eine Formel in einer Kennzahl oder Dimension verwendet wird, die dann als Master-Element gespeichert wird, dann wird die Formel in der Kennzahl oder Dimension beibehalten.

Wann werden Formeln ausgewertet?

In einem Ladeskript wird eine Formel bei der Ausführung des Skripts ausgewertet. In Visualisierungen werden Formeln automatisch ausgewertet, wenn sich der Wert oder der logische Status von in der Formel verwendeten Feldern, Variablen oder Funktionen ändert. Hinsichtlich Syntax und verfügbarer Funktionen bestehen einige Unterschiede zwischen Skript-Formeln und Diagrammformeln.