Binary

Mithilfe des binary-Befehls werden die Daten aus einem anderen QlikView-Dokument einschließllich der Zugriffsabschnittsdaten geladen. Es werden keine Layout-Informationen oder -Variablen geladen.

Hinweis: In einem Skript darf jeweils nur ein binary-Befehl vorkommen und dieser muss ganz am Anfang stehen, sogar vor den SET-Befehlen, die sich normalerweise am Anfang des Skripts befinden.

Syntax:  

binary [path] filename

Argumente:  

Argument Beschreibung
filename Der Dateiname, einschließlich der Dateierweiterung .qvw.
path

Der Pfad zu der Datei; er kann absolut oder relativ zur .qvw-Datei mit dieser Skriptzeile angegeben werden. Ein absoluter Pfad wird benötigt, wenn sich die Datei nicht im QlikView-Pfad befindet.

  • absolut

    Beispiel: c:\data\

  • relativ zu dem Dokument, das diese Skriptzeile enthält.

    Beispiel: data\