LookUp - Skriptfunktion

Lookup() sucht in einer bereits geladenen Tabelle und liefert den Wert des Feldes field_name, der dem ersten Auftreten des Werts match_field_value im Feld match_field_name zugehörig ist. Bei der Tabelle kann es sich um die aktuelle Tabelle oder eine andere zuvor geladene Tabelle handeln.

Syntax:  

lookup(field_name, match_field_name, match_field_value [, table_name])

Rückgabedatentyp: dual

Argumente:  

Argument Beschreibung
field_name Name für das Feld, für das der Rückgabewert erforderlich ist.Eingabewert muss als String angegeben werden (zum Beispiel in einfachen Anführungszeichen).
match_field_name Name des Felds, in dem match_field_value aufgerufen werden soll. Eingabewert muss als String angegeben werden (zum Beispiel in einfachen Anführungszeichen).
match_field_value Wert, der im Feld match_field_name aufgerufen werden soll.
table_name

Name der Tabelle, in welcher der Wert aufgerufen werden soll. Eingabewert muss als String angegeben werden (zum Beispiel in einfachen Anführungszeichen).

Ist table_name nicht angegeben, sucht das Programm in der aktuellen Tabelle.

Hinweis: Argumente ohne Anführungszeichen beziehen sich auf die aktuelle Tabelle. Um den Bezug zu anderen Tabellen herzustellen, muss ein Argument in einzelnen Anführungszeichen stehen.

Beschränkungen:  

Die Reihenfolge, in der die Suche erfolgt, entspricht der Lade-Reihenfolge, sofern die Tabelle nicht durch komplexe Operationen wie etwa Joins entsteht. field_name und match_field_name müssen beide Felder derselben Tabelle table_name sein.

Wird keine Übereinstimmung gefunden, ist das Ergebnis NULL.

Hinweis: Die Funktion Lookup() ist flexibel und kann auf zuvor geladene Tabellen zugreifen. Im Vergleich zur Funktion Applymap() ist sie jedoch langsam.