Editor für Lizenz-Aktivierungsdaten

Hier können Sie die Lizenz-Aktivierungsdaten einsehen oder bearbeiten.

Das Feld Lizenznummer zeigt die Seriennummer Ihrer QlikView-Lizenz an, die bei der Installation einzugeben ist. Die Lizenznummer kann auch nachträglich im Dialogfeld Benutzereinstellungen: Lizenz eingegeben oder geändert werden. Sie können auch ohne Lizenznummer mit QlikView arbeiten. In diesem Fall können Sie entweder eine Lizenz von einem QlikView-Server ausborgen (Named CAL), oder Sie benutzen die Personal Edition von QlikView.

Im Feld Lizenz-Aktivierungsdaten stehen alle notwendigen Informationen zur Aktivierung (Freischaltung) der registrierten Lizenz. Wenn Sie eine QlikView-Lizenz haben und hier aber keine Daten sehen, prüfen Sie zunächst, ob Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Verbindung zum QlikTech Lizenz-Server herstellen, um die Daten von dort abzurufen.

Fehlerbehebung bei der Lizenz-Aktivierung

Die Lizenz-Aktivierungsdaten dient dazu, bei der Installation die Gültigkeit Ihrer QlikView-Lizenz zu prüfen. Während der Initialisierung des Lizenzschlüssels wird der Qlik LEF-Server über das Internet kontaktiert und überträgt die passenden Lizenz-Aktivierungsdaten bei erfolgreichem Auschecken der angegebenen Lizenzinformationen automatisch auf Ihren Computer. Normalerweise bemerken Sie diesen Prozess nicht, denn er geschieht im Hintergrund. In manchen Fällen kommt es bei der Lizenz-Aktivierung allerdings zu Problemen, beispielsweise wenn Ihr Computer nicht mit dem Internet verbunden ist oder wenn eine Firewall die Übertragung der Lizenz-Aktivierungsdaten blockiert. Sie erhalten dann die Meldung Fehler bei der Lizenz-Aktivierung.

Sind Sie im Besitz einer gültigen Lizenz und haben aber nicht die Möglichkeit, die Lizenz-Aktivierungsdaten vom QlikTech Lizenz-Server abzurufen, können Sie diese beim Qlik Support Service anfordern. Sie erhalten dann eine Textdatei, deren Inhalt Sie in den Dialog Editor für Lizenz-Aktivierungsdaten kopieren. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass keine überflüssigen Leerzeichen hinter den Daten stehen bleiben.

Datei für Programmeinstellungen

Die Programmeinstellungen von QlikView werden nicht mehr in die Registry geschrieben, sondern in einer Datei gespeichert. Diese Datei, Settings.ini, befindet sich unter C:\Benutzer\Benutzername\Appdata\Roaming\QlikTech\QlikView.

In der genannten Datei finden Sie auch Einstellungen für QlikView OCX.