Formatvorlagen

Allgemeine Informationen über Formatvorlagen

Was ist eine Formatvorlage?

Eine Formatvorlage ist eine Kombination von Eigenschaften und Formatierungen, die ganz oder teilweise auf ein QlikView-Layout angewendet werden können. Formatvorlagen werden in xml codiert und in einem dafür vorgesehenen Verzeichnis bei den QlikView-Anwendungsdateien abgelegt.

Formatvorlagen erleichtern Ihnen die Gestaltung eines ansprechenden und einheitlichen QlikView-Layouts erheblich. Formatvorlagen eignen sich auch hervorragend dazu, ein einheitliches Design für alle Applikationen innerhalb eines Unternehmens zu erreichen.

Aufbau der Formatvorlage

Eine Formatvorlage enthält für jedes Layout-Element, d. h. für das Dokument, das Arbeitsblatt und jeden einzelnen Objekttyp, eine Gruppe von Eigenschaften. Jede dieser Eigenschaftsgruppen besteht aus drei Kategorien: Objektspezifische Eigenschaften, Titel und Rahmen und Druck (nur für druckbare Objekte). Mit Hilfe des Assistenten für Formatvorlagen können Sie die Eigenschaften jeder einzelnen Kategorie in der Formatvorlage unabhängig voneinander aufnehmen oder ändern.

So definieren Sie eine Kategorie von Eigenschaften:

  1. Formatieren Sie ein Objekt Ihren Wünschen entsprechend.

  2. Benutzen Sie den Assistenten für Formatvorlagen, um ausgewählte Eigenschaften dieses Objekts in einer Formatvorlage zu speichern.

Vollständige Formatvorlagen

Vollständige Formatvorlagen sind solche, die für alle Layout-Elemente in allen Kategorien definierte Eigenschaften bereithalten. Im QlikView-Installationspaket finden Sie eine Reihe solcher vollständigen Formatvorlagen.

So legen Sie eine vollständige Formatvorlage an:

  1. Gestalten Sie die Eigenschaften des Dokuments Ihren Wünschen entsprechend.

  2. Gestalten Sie die Eigenschaften des Arbeitsblatts für eines der Arbeitsblätter Ihren Wünschen entsprechend.

  3. Legen Sie für jeden Objekttyp ein Objekt an (sofern noch nicht vorhanden), und gestalten Sie die Eigenschaften des Objekts Ihren Wünschen entsprechend. Titel und Rahmen müssen Sie im Normalfall nur zweimal definieren, einmal für Objekte mit Titelleiste (Listboxen, Diagramme usw.) und einmal für Objekte ohne Titelleiste (Schaltflächen, Linienobjekte, Textboxen usw.).

  4. Benutzen Sie den Assistenten für Formatvorlagen, um eine neue Formatvorlage anzulegen und die Eigenschaften eines der Layout-Elemente darin zu speichern (mit welchem Sie anfangen ist dabei unerheblich).

  5. Durchlaufen Sie den Assistenten für Formatvorlagen mehrfach, d. h. einmal für jedes der oben genannten verbleibenden Elemente.

Unvollständige Formatvorlagen

Abhängig vom Einsatzbereich reicht es manchmal, mit unvollständigen Formatvorlagen zu arbeiten. Diese halten nicht für alle, sondern nur für einige Layout-Elemente und Kategorien vordefinierte Eigenschaften bereit. So können Sie beispielsweise eine Formatvorlage anlegen, die lediglich Diagrammen eine bestimmte Position auf dem Arbeitsblatt zuweist. Dazu müssen Sie nur eine einzige Eigenschaft aus der Kategorie Titel und Rahmen und diese auch nur für Diagramme in der Formatvorlage speichern.

Anwenden von Formatvorlagen

Formatvorlagen lassen sich jederzeit entweder manuell anwenden oder automatisch für alle ab diesem Zeitpunkt neu angelegten Dokumente oder Objekte. Formatvorlagen können angewendet werden auf:

  • einzelne Objekte

  • mehrere Objekte

  • Arbeitsblätter

  • ganze Dokumente

Anwenden von Formatvorlagen auf einzelne Objekte

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Gehen Sie mit einem rechten Mausklick auf das Objekt.

  2. Wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.

  3. Gehen Sie auf die Seite Layout.

  4. Klicken Sie auf Vorlage anwenden.

  5. Wählen Sie die gewünschte Vorlage aus.

  6. Klicken Sie auf OK.

Alle in der Formatvorlage gespeicherten Eigenschaften, die für den Objekttyp anwendbar sind, werden nun auf das gewählte Objekt übertragen. Soll die Formatvorlage auf mehrere Objekte angewendet werden, müssen Sie im ersten Schritt alle gewünschten Objekte aktivieren, entweder per Umschalt-Klick, oder Sie markieren einen Rechteck-Bereich (ziehen Sie bei gedrückter Maustaste ein Rechteck, um alle Objekte im Rechteck auszuwählen).

Anwenden von Formatvorlagen auf Arbeitsblätter

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Aktivieren Sie das Arbeitsblatt, indem Sie auf das entsprechende Registerblatt klicken.

  2. Wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü, um in den Dialog Eigenschaften des Arbeitsblatts zu gelangen.

  3. Gehen Sie auf die Seite Allgemein.

  4. Klicken Sie auf Vorlage anwenden.

  5. Wählen Sie die gewünschte Vorlage aus.

  6. Klicken Sie auf OK.

Alle in der Formatvorlage gespeicherten Eigenschaften, die für den Objekttyp anwendbar sind, werden nun auf das gewählte Arbeitsblatt übertragen. Darüberhinaus werden die Eigenschaften der Formatvorlage auf alle Objekte des Arbeitsblatts angewendet.

Anwenden von Formatvorlagen auf ganze Dokumente

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Dokument.

  2. Wählen Sie im Menü Einstellungen den Befehl Eigenschaften.

  3. Gehen Sie auf die Seite Layout.

  4. Klicken Sie auf Vorlage anwenden.

  5. Wählen Sie die gewünschte Vorlage aus.

  6. Klicken Sie auf OK.

Alle in der Formatvorlage gespeicherten Eigenschaften, die für das Dokument anwendbar sind, werden jetzt auf das Dokument übertragen. Darüber hinaus werden die Eigenschaften der Formatvorlage auf alle Arbeitsblätter und Objekte des Dokuments angewendet.