Layout

Die Seite „Layout“ existiert in den Eigenschaftsdialogen von Objekten und Dokumenten.
Die Einstellungen beziehen sich dementsprechend auf ein einzelnes Objekt oder alle Objekte des Dokuments.

Rahmen

Zeigt einen Rahmen rund um das Objekt an. Wählen Sie die Art des Rahmens aus der Dropdown-Liste

Schatten Unter Schatten wählen Sie die Intensität des Schattens. Sie haben auch die Möglichkeit Kein Schatten zu wählen.
Art Die folgenden vordefinierten Rahmentypen sind verfügbar:
Einfarbig
Liefert einen einfarbigen Rand rund um das Objekt.
Konkav
Liefert einen Rahmen, der den Eindruck erweckt, das Objekt sinke in das Arbeitsblatt ein.
Erhöht
Liefert einen Rahmen, der den Eindruck erweckt, das Objekt stehe aus dem Arbeitsblatt hervor.
3 D
Liefert einen gewölbten und schattierten Rahmen rund um das Objekt.
Breite Diese Option ist für alle Rahmentypen verfügbar. Die Breite kann in mm, cm, Zoll (", inch), Pixeln (px, pxl, pixel), Punkten (pt, pts, point) oder Docunits (du, docunit) angegeben werden.
Farbe Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um ein Dialogfeld zur Auswahl einer entsprechenden Grundfarbe aus der Farbpalette für alle Rahmentypen zu öffnen.
Regenbogen Erstellt einen regenbogenfarbenen Rahmen bei allen Rahmentypen. Der Regenbogen beginnt mit der ausgewählten Grundfarbe über dem Objekt.

Wenn Vereinfacht das ausgewählte Aussehen der Objekte in Dokumenteigenschaften: Allgemein ist, kann kein Rahmentyp ausgewählt werden. Es steht lediglich das Dropdown-Menü Schatten und die Einstellung Breite zur Verfügung.

Abgerundete Ecken

Im Dialog Abgerundete Ecken definieren Sie, ob das Objekt abgerundete Ecken haben soll. Alle Formen zwischen Kreis bzw. Ellipse und Quadrat bzw. Rechteck sind möglich. Die Option Abgerundete Ecken ist nur dann verfügbar, wenn Sie die Option Erweitert Aussehen der Objekte in Dokumenteigenschaften: Allgemein ausgewählt haben.

Abgerundete Ecken Aktivieren Sie diese Option, wenn das Objekt abgerundete Ecken haben soll.
Ecken Per Mausklick kann für jede Ecke einzeln die Rundung ein- und ausgeschaltet werden.
Grad Eine Zahl zwischen 2 und 100 regelt die Form zwischen Ellipse und Rechteck. 2 liefert eine Ellipse, bei höheren Zahlen wird die Form immer eckiger. Werte zwischen 2 und 5 liefern normalerweise die besten Ergebnisse.
Radius Diese Einstellung bestimmt den Radius der Ecken als festen Abstand (Statisch) oder in Prozent des Gesamtquadrats (Relativ (%)) Mit dieser Einstellung können Sie steuern, inwieweit die Ecken von den zugrunde liegenden allgemeinen Formeinstellungen unter Grad betroffen sind. Der Eckenradius kann als statischer Wert in mm, cm, Zoll (", inch), Pixeln (px, pxl, pixel), Punkten (pt, pts, point) oder Docunits (du, docunit) angegeben werden.

Ebene

In der Gruppe Ebene legen Sie fest, in welcher Ebene sich das Objekt befindet.

Bottom Ein Objekt mit der Ebeneneigenschaft Unten kann nie Objekte überdecken, die sich in den Ebenen Normal oder Oben befinden. Es kann nur im Vordergrund vor anderen Objekten in der Ebene Unten stehen.
Normal Die meisten Objekte, die Sie neu anlegen, befinden sich standardmäßig in der normalen (mittleren) Anzeigeebene. Objekte in der normalen Anzeigeebene können niemals Objekte überdecken, die im Vordergrund stehen, und sie können niemals von Objekten überdeckt werden, die im Hintergrund stehen.
Top Ein Objekt mit der Ebeneneigenschaft Oben kann nie von Objekten überdeckt werden, die sich in den Ebenen Normal oder Unten befinden. Nur andere Objekte in der Ebene Oben können über dieses gelegt werden.
Benutzerdefiniert Die Ebenen Hintergrund, Normal und Vordergrund entsprechen den numerischen Werten -1, 0 und 1. Alle Werte zwischen -128 und 127 sind akzeptabel. Mit dieser Option können Sie einen Wert Ihrer Wahl eingeben.

Vorlagen-Assistent...

Öffnet den Assistent für Formatvorlagen. Dort können Sie eine Formatvorlage erstellen.

Vorlage anwenden ...

Sie können eine Formatvorlage auf das Objekt, Arbeitsblatt oder Dokument anwenden.

Siehe: Formatvorlagen

Anzeigen

Unter Anzeigen legen Sie fest, ob das Objekt immer oder nur unter einer bestimmten Bedingung angezeigt werden soll.

Immer Das Objekt wird immer angezeigt.
Bedingung

Das Objekt wird in Abhängigkeit einer Bedingungsformel angezeigt oder ausgeblendet, die kontinuierlich beispielsweise anhand von Auswahlaktionen usw. ausgewertet wird. Das Arbeitsblattobjekt wird nur angezeigt, wenn die Bedingung den Wert WAHR ergibt.

Siehe: Konditionalfunktionen

Hinweis:

Anwender mit Admin-Rechten für das Dokument können alle Anzeigebedingungen überschreiben, indem sie die Option Alle Arbeitsblätter und Objekte anzeigen in Dokumenteigenschaften: Sicherheit aktivieren. Dasselbe erreichen Sie mit Hilfe der Tastenkombination STRG+UMSCHALT+S.

Siehe: Eigenschaften des Dokuments, Sicherheit

Optionen

Unter Optionen können Sie bestimmte Funktionen für das Objekt zulassen oder unterbinden. Die Einstellungen in dieser Gruppe sind nur relevant, wenn die entsprechenden Kontrollkästchen in Dokumenteigenschaften: Layout und Eigenschaften des Arbeitsblatts: Sicherheit aktiviert werden.

Größe/Position ändern Ist diese Option aktiviert, kann das Objekt beliebig vergrößert, verkleinert und auf dem Arbeitsblatt verschoben werden. Anderenfalls sind Größe und Position fest.
Kopieren Ist diese Option aktiviert, kann das Objekt kopiert werden, anderenfalls nicht.
Info zulassen

Wird die Info-Funktion verwendet, erscheint in der Fenstertitelzeile ein Info-Icon, wenn der Feldwert mit dieser Funktion verknüpfte Informationen enthält. Soll kein Info-Icon angezeigt werden, deaktivieren Sie diese Option.

Siehe: Info

Größe anpassen Normalerweise schrumpfen die Grenzen rund um alle Tabellenblattobjekte in QlikView, wenn eine Tabellengröße ausgewählt wurde, die kleiner ist, als die dem Blattobjekt zugewiesene Größe. Ist diese Option jedoch deaktiviert, ist die automatische Größeneinstellung deaktiviert. Der nicht benötigte Platz bleibt weiß.

Scroll-Leisten

Unter Scroll-Leisten konfigurieren Sie die in dem Objekt angezeigten Scroll-Leisten:

Scroll-Position beibehalten

Ist diese Option aktiviert, behält QlikView bei Auswahlaktionen die Scroll-Position bei. Dies gilt auch für Diagramme mit einer Scroll-Leiste. Diese Einstellung muss auch unter Benutzereinstellungen: Objekte aktiviert werden.

Die Scroll-Position wird beim Schließen des Dokuments nicht beibehalten.

Scroll-Pfeile Farbe der Scroll-Pfeile einstellen. Per Mausklick auf die Schaltfläche können Sie eine Farbe auswählen. Grautöne eignen sich zumeist am Besten. Per Mausklick auf die Schaltfläche öffnet sich der Dialog Farbfläche, wo Sie eine Farbe oder einen Farbverlauf definieren können.
Breite Diese Steuerung wirkt sich auf die Breite und relative Größe der Scroll-Leistensymbole aus.
Aussehen Definiert das Aussehen der Scroll-Leisten. Wählen Sie ein Design aus der Dropdown-Liste. Das Design Classic entspricht dem Scroll-Leisten-Design von QlikView 4/5. Das Design Standard verleiht der Scroll-Leiste ein moderneres Aussehen. Das dritte Design Modern ergibt eine schmalere, leichtere Leiste.
Anwenden auf Führt in den Dialog Eigenschaften von Titelleiste und Rahmen. Dort können Sie die im Eigenschaftsdialog unter Layout eingestellten Eigenschaften auf andere Objekte des Dokuments übertragen.