Beispiele: Inter-Record-Funktionen im Diagramm

top-Funktion

In diesen Beispielen wird die Funktion top verwendet. Sie sind übertragbar auf die Funktionen bottom, first und last. Die Funktionen first und last können nur in Pivottabellen verwendet werden.

Beispiel 1:  

Dies ist ein Tabellendiagramm mit einer top-Funktion in einer eindimensionalen Tabelle

Wenn nur eine Dimension existiert, liefert die Funktion top immer den Wert der ersten Zeile (die Summenzeile ist natürlich ausgenommen).

Hier kann auch eine Summe für die Formel mit der top-Funktion angezeigt werden, da sich die Summe offensichtlich auf die gesamte Spalte bezieht.

 

Beispiel 2:  

Dies ist ein Tabellendiagramm mit zwei Dimensionen. Die Zeilen sind primär nach der Dimension Gruppe sortiert.

Die top-Funktion ohne total-Zusatz liefert das Ergebnis der Formel für die erste Zeile innerhalb des Spaltenabschnitts (d. h. in diesem Fall innerhalb der Gruppe). Es wird somit ein Wert für Gruppe A und einer für Gruppe B ausgegeben.

Durch den Zusatz total (Spalte 5) können Sie in allen Zeilen das Formelergebnis der ersten Zeile der Tabelle ausgeben lassen. Diese Werte beziehen sich stets auf die gesamte Spalte, daher kann in der Spalte eine Summe angezeigt werden.

Für die Funktion top ohne den Zusatz total kann keine Gesamtsumme angegeben werden, da nicht klar wäre, auf welchen Spaltenabschnitt sich diese Summe bezieht.

Wandelt man dieses Tabellendiagramm in eine Pivottabelle um, ergibt sich folgendes Bild:

Für die Funktion top ohne den Zusatz total kann keine Gesamtsumme angegeben werden, da nicht klar wäre, auf welchen Spaltenabschnitt sich diese Summe bezieht. Partielle Summen können jedoch angezeigt werden.

Bei der top-Funktion mit total-Zusatz ist es umgekehrt: Partielle Summen können nicht angezeigt werden, wohl aber eine Gesamtsumme.

 

Beispiel 3:  

Dies ist ein Tabellendiagramm mit zwei Dimensionen. Die Zeilen sind nach der Dimension Gruppe sortiert:

Wenn man nun die ersten beiden Formeln löscht und die Tabelle in ein Liniendiagramm umwandelt, ergibt sich folgendes Bild: Die Tabelle sieht folgendermaßen aus:

above-Funktion

In diesen Beispielen wird die Funktion above verwendet. Sie sind übertragbar auf die Funktionen below, before und after. Die Funktionen before und after können nur in Pivottabellen verwendet werden.

Beispiel 4:  

Dies ist ein Tabellendiagramm, in dem die Verwendung der above-Funktion in einer eindimensionalen Tabelle dargestellt wird:

Die dritte Spalte zeigt die Werte der Formel sum(Wert) für die jeweils vorangehende Zeile an. Dies kann anhand eines Vergleicht mit den Werten für sum(val) in der zweiten Spalte bestätigt werden. In der ersten Zeile ergibt die Funktion above NULL, da keine vorangehende Zeile existiert. Für die above-Funktion können keine Summen angezeigt werden.

Die vierte Spalte zeigt ein häufiges Anwendungsbeispiel für diese Funktion: Zuwachsraten über verschiedene Zeiträume.

 

Beispiel 5:  

Dies ist eine Pivottabelle mit zwei Dimensionen:

Die above-Funktion ohne total-Zusatz (dritte Spalte) bezieht sich immer nur auf den jeweiligen Spaltenabschnitt. In der ersten Zeile jedes Spaltenabschnitts ergibt sich NULL.

Durch den Zusatz total (vierte Spalte) bezieht sich die Funktion above auf die gesamte Spalte. Nur in der ersten Zeile erscheint NULL. In beiden Spalten können keine Summen angezeigt werden, weder partielle Summen noch Gesamtsummen.

 

RowNo und NoOfRows

In diesem Beispiel werden die Funktionen RowNo und NoOfRows verwendet. Es ist übertragbar auf die Funktionen ColumnNo und NoOfColumns. Die Funktionen ColumnNo und NoOfColumns können nur in Pivottabellen verwendet werden.

Beispiel 6:  

Dies ist eine Pivottabelle mit zwei Dimensionen:

Spalte 3Die Funktion RowNo ohne total-Zusatz liefert die Nummer der Zeile innerhalb des Spaltenabschnitts. Als partielle Summe erscheint 0, da sich diese Summen eindeutig auf den jeweiligen Spaltenabschnitt beziehen. Die Gesamtsumme ist NULL.

Spalte 4 Die Funktion RowNo mit total-Zusatz liefert die Nummer der Zeile bezogen auf die gesamte Spalte. Die Teilsummen sind NULL. Die Gesamtsumme ist 0.

Spalte 5 Die Funktion NoOfRows ohne total-Zusatz liefert die Zahl der Zeilen innerhalb des Spaltenabschnitts. Als Teilsumme wird wiederum diese Zahl ausgegeben. Die Gesamtsumme ist NULL.

Spalte 6 Die Funktion NoOfRows mit total-Zusatz liefert die Zahl der Zeilen in der gesamten Spalte. Diese wird auch als Gesamtsumme ausgegeben, Teilsummen sind nicht verfügbar.

dimensionality ( )

In einer Pivottabelle mit drei Dimensionsspalten ergeben sich folgende Ergebnisse:

3 für alle normalen Datenzellen, wo alle drei Dimensionen sichtbar sind.

2 für Partialsummen der dritten Ebene und Dimensionszeilen, in denen die dritte Dimension ausgeblendet ist.

1 für Partialsummen der zweiten Ebene und Dimensionszeilen, in denen die zweite und dritte Dimension ausgeblendet sind.

0 für Partialsummen der ersten Ebene.

dimensionality ( )

secondarydimensionality ( )