Eigenschaften des Dokuments, Allgemein

 

Titel Der Text, den Sie in dieses Feld eingeben, wird als Fenstertitel für das Dokument benutzt. Wenn Sie nichts eingeben, wird der Name der QlikView-Datei als Titel benutzt. Ändern Sie ihn im Feld Titel.
Autor Hier können Sie den Namen des Autors des QlikView-Dokuments eingeben.
Speicherformat

Hier wählen Sie die Komprimierung der QlikView-Datei.
Komprimierung
Die Optionen Mittel und Hoch bewirken eine wesentliche Verringerung der Größe der QlikView-Datei, was ein wenig auf Kosten der Bearbeitungszeiten beim Speichern und Öffnen geht. Komprimierungsoptionen, die unter Eigenschaften des Dokuments eingestellt werden, betreffen das aktive Dokument. Komprimierungsoptionen, die unter Benutzereinstellungen eingestellt werden, betreffen alle neuen Dokumente.

Siehe: Benutzereinstellungen, Speichern

Alarm-Popups Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um im Dialog Einstellungen des Popup-Fensters das Aussehen von Popup-Fenstern für Alarm-Popups einzustellen.
Kommentar-Popups Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um im Dialog Einstellungen des Popup-Fensters das Aussehen von Popup-Fenstern für Hilfe-Popups einzustellen.
Alternative Status...

Dieses Feature wurde von einem QlikView-Entwickler aktiviert. Der Entwickler startet den Dialog Alternative Status durch Anklicken dieser Schaltfläche.

Siehe: Alternative Status.

Hinweis: Aktivieren Sie diese Funktion nur, wenn Sie diese im QlikView-Dokument wirklich benötigen.
Speicherstatistik Generiert eine Datei, in der der Speicherbedarf der Komponenten des Dokuments dokumentiert ist. Diese Daten können wiederum in QlikView eingelesen und dort ausgewertet werden.
Standard-Hintergrund für Arbeitsblätter Aktivieren Sie die Option Hintergrundfarbe zum Festlegen des Standard-Hintergrunds für Arbeitsblätter für die Dokumentfenster. Per Mausklick auf diese Schaltfläche öffnet sich der Dialog Farbfläche, wo Sie eine Farbe oder einen Farbverlauf definieren können. Sie können auch die Option Hintergrundbild aktivieren und die Schaltfläche Ändern anklicken, um ein Hintergrundbild auf den Arbeitsblättern des Dokuments anzeigen zu lassen. Im Dialog Hintergrundbild auswählen können Sie eine Bilddatei aussuchen. Ist ein Hintergrundbild gewählt, bestimmen Sie in der Dropdown-Liste „Bild anpassen“, wie es in die Fläche der Arbeitsblätter eingepasst werden soll.

Bild anpassen
Original:
Zeigt das Bild einmal unverändert in der Mitte der Zelle an. Der restliche Platz in der Zelle bleibt leer.
Strecken:
Passt das Bild ohne Rücksicht auf das Seitenverhältnis so an, dass es das Arbeitsblatt genau ausfüllt.
Minimal anpassen
Passt das Bild bei festem Seitenverhältnis so an, dass es komplett zu sehen ist. Der restliche Platz bleibt leer.
Maximal anpassen
Passt das Bild bei festem Seitenverhältnis so an, dass es das Arbeitsblatt vollständig ausfüllt. Dabei wird das Bild gegebenenfalls abgeschnitten.
Alle anordnen
Ordnet das Bild mehrfach neben- und untereinander an, um die gesamte Fläche auszufüllen.

Horizontale und vertikale Ausrichtung
Horizontal
Richten Sie das Bild Links, Zentriert oder Rechts aus.
Vertikal
Richten Sie das Bild Oben, Zentriert oder Unten aus.
Passive FTP-Semantik

Mit der Option Passive FTP-Semantik wird die passive FTP-Semantik aktiviert. Die passive Semantikoption wird für die Kommunikation mit einem Server über eine Firewall genutzt.

Siehe: Datei über Internet öffnen oder QlikView-Dokument öffnen

Log-Datei anlegen Um die Ausführung des load-Skripts zu verfolgen, wählen Sie Log-Datei anlegen. Die im Fortschritt-Fenster während der Skript-Ausführung angezeigten Informationen werden als qv.log gespeichert.
Zeitstempel im Namen der Log-Datei Ergänzt den Namen der Log-Datei mit einem Zeitstempel, z. B. Umsatz.qvw.2009_02_21_12_00.log. Diese Option ist nur verfügbar, wenn die Option Log-Datei anlegen aktiviert ist.
Nicht verfügbare Befehle ausblenden Die Option Nicht verfügbare Befehle ausblenden ist für Dokumente mit Zugriffsbeschränkungen relevant. Manche Befehle sind für bestimmte Benutzer nicht verfügbar. Sie werden normalerweise grau angezeigt. Ist diese Option jedoch aktiviert, sind die Befehle gar nicht sichtbar.
Registerreiter ausblenden Mit der Option Registerreiter ausblenden werden die Registerreiter der Arbeitsblätter in QlikView ausgeblendet. Um zwischen den Arbeitsblättern hin und her zu wechseln, verwenden Sie die Option Nächstes Arbeitsblatt/Voriges Arbeitsblatt oder die Arbeitsblatt-Symbolleiste des Menüs Ansicht. Alternativ können Sie Makros zum Wechseln der Arbeitsblätter anlegen und diesen Wechsel gegebenenfalls mit bestimmten Auswahlaktionen koppeln.
Verwaiste QVD-Buffer behalten Bei der Ausführung des Skripts prüft QlikView, auf welche QVD-Buffer zugegriffen wird, und löscht automatisch die nicht genutzten QVD-Dateien. Ist aber die Option Verwaiste QVD-Buffer behalten aktiviert, bleiben sie erhalten. Diese Option sollte normalerweise nicht aktiviert sein.
Diskrete Quantile Wenn die Option Diskrete Quantile aktiviert ist, verwendet QlikView diskrete Werte als Ergebnisse der quantilen Aggregierungsfunktionen. Wenn Sie die Option deaktivieren, verwendet QlikView einen interpolierten Wert, wie aus der Perzentil-Funktion in Excel bekannt.
Layout rückgängig deaktivieren Ist die Option Layout rückgängig deaktivieren aktiviert, werden Layoutänderungen nicht gebuffert und können nicht rückgängig gemacht werden. Dies ist manchmal beim Einsatz bestimmter QlikView-Dokumente hilfreich, um unnötigen Speicherverbrauch zu vermeiden. Immer wenn ein Benutzer oder ein Makro das Layout ändert, wird normalerweise ein Datenrest zum Layout-Buffer hinzugefügt. In Extremfällen können die angesammelten Bufferdaten Probleme bei Dokumenten auf einem QlikView Server verursachen.
Webansicht im Layout Aktiviert bzw. deaktiviert die Webansicht. In der Webansicht sehen Sie das Dokument im integrierten Webbrowser, also so, wie es ein Anwender im AJAX-Client sehen würde.
Zeichensatz beim Export Wählen Sie die Option Zeichensatz beim Export zum Festlegen des Zeichensatzes, der beim Export in neue Dokumente verwendet werden soll: Wählen Sie zwischen ANSI, Unicode und UTF-8.
Aussehen der Objekte In der Dropdown-Liste Aussehen der Objekte gibt es zwei Optionen für das Aussehen von Objekten.

Ist die Option Erweitert gewählt, können Sie in den Eigenschaftsdialogen auf der Seite Layout alle Details wie das Aussehen der Titelleisten und den Rahmen manuell konfigurieren.

Der Vereinfachte Modus bietet auch die Wahlmöglichkeit des Aussehens der Titelleisten, konfiguriert jedoch die meisten Einstellungen automatisch. Er legt Optionen wie Scroll-Leisten-Design und Grenzen fest. Einige Einstellungen lassen sich immer noch auf der Layoutseite der Objekte ändern.
Aussehen der Titelleisten Wählen Sie in der Dropdown-Liste Aussehen der Titelleisten das Aussehen der Titelleisten der Objekte. Der gewählte Stil wird auf alle Titelleisten innerhalb des Dokuments angewendet.
Aussehen der Registerreiter Unter Aussehen der Registerreiter wählen Sie eines der verfügbaren Designs aus der Dropdown-Liste aus. Der gewählte Stil wird auf alle Registerreiter innerhalb des Dokuments angewendet.
Auswahl

Hier legen Sie fest, in welcher Form der Auswahlstatus im Dokument dargestellt werden soll. QlikView Classic, Fotoecken, LED und LED-Kontrollkästchen verwenden eine farbige Codierung zur Markierung von ausgewählten, wählbaren und ausgeschlossenen Werten. Bei Windows-Kontrollkästchen und LED-Kontrollkästchen steht vor jedem Wert ein Kästchen, das bei Auswahl des Werts einen Haken bekommt. Die Einstellungen dieses Dialogs haben Vorrang vor den generellen Benutzereinstellungen. Basiert die gewählte Visualisierung des Auswahlstatus auf einer farbigen Codierung, können Sie hier zwischen verschiedenen Farbvarianten wählen. Dabei können die Grundfarben (grün für ausgewählte Werte, blau für gesperrte usw.) nicht verändert, aber leicht nuanciert werden.

Siehe: Benutzereinstellungen: Allgemein und Listbox

Design
Festlegen einer Visualisierung des Auswahlstatus für das Dokument. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste eine farbige Codierung für das Dokument. Ist die Option <Benutzer-Standard> gewählt, wird die im Dialog Benutzereinstellungen gewählte Option in diesem Dokument verwendet.
Farbige Codierung
Festlegen einer Auswahl farbiger Codierungen für das Dokument. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste eine farbige Codierung für das Dokument. Ist die Option Benutzer-Standard gewählt, wird die im Dialog Benutzereinstellungen gewählte Option in diesem Dokument verwendet.
Transparenz
Regelt die Transparenz der Auswahlfarbe in Listboxen und Multiboxen.

Farbe der Registerreiterzeile Klicken Sie auf die Schaltfläche Farbe der Registerreiterzeile, um eine Hintergrundfarbe zu wählen für die Zeile, in der die Registerreiter der Arbeitsblätter angezeigt werden.