Correl - Diagrammfunktion

Correl() liefert den Korrelationskoeffizienten für zwei Datensätze. Die Korrelationsfunktion ist eine Kennzahl der Relation zwischen den Datensätzen und ist für Wertepaare (x,y) aggregiert nach den Dimensionen des Diagramms.

Syntax:  

Correl([{SetExpression}] [DISTINCT] [TOTAL [<fld{, fld}>]] value1, value2 )

Rückgabedatentyp: numerisch

Argumente:  

Argument Beschreibung
value1, value2 Die Formeln oder Felder, welche die beiden Beispielgruppen enthalten, für die der Korrelationskoeffizient ermittelt werden soll.
SetExpression Standardmäßig berechnet sich die Aggregierungsfunktion über alle wählbaren Werte. Alternativ können Sie die der Berechnung zugrunde liegenden Werte über die Auswahlformel bestimmen.
DISTINCT Der Zusatz DISTINCT vor der Funktion bewirkt, dass bei der Auswertung der Funktion entstehende Dubletten nicht berücksichtigt werden.
TOTAL

Der Zusatz TOTAL vor der Funktion bewirkt, dass die Berechnung über alle ausgewählten bzw. wählbaren Werte erfolgt, und nicht nur über diejenigen, die zu dem Wert der aktuellen Dimension zählen, die Dimensionen des Diagramms werden also nicht berücksichtigt.

Auf den Zusatz TOTAL kann eine Reihe von Feldnamen in spitzen Klammern folgen <fld>. Sind dies Dimensionen des Diagramms, werden bei der Berechnung

Siehe: Definieren des Aggregierungsbereichs

Beschränkungen:  

Die Formel darf keine Aggregierungsfunktionen ohne TOTAL-Zusatz enthalten. Für verschachtelte Aggregierungen benutzen Sie bitte die erweiterte Aggregierungsfunktion Aggr in Verbindung mit dynamischen Dimensionen.

Textwerte, NULL-Werte und fehlende Werte in einem oder beiden Teilen eines Wertepaars führen dazu, dass das Wertepaar ignoriert wird.

Beispiele und Ergebnisse:  

Beispiel Ergebnis
Correl(Age, Salary)

Für eine Tabelle mit der Dimension Employee name und der Kennzahl Correl(Age, Salary) ist das Ergebnis 0,9270611. Das Ergebnis wird nur für Zellen mit Gesamtwerten angezeigt.

Correl(TOTAL Age, Salary))

0,927. Dieses und die folgenden Ergebnisse werden zur besseren Lesbarkeit auf drei Nachkommastellen angegeben.

In Beispielen verwendete Daten:

Salary:

LOAD * inline [

"Employee name"|Gender|Age|Salary

Aiden Charles|Male|20|25000

Brenda Davies|Male|25|32000

Charlotte Edberg|Female|45|56000

Daroush Ferrara|Male|31|29000

Eunice Goldblum|Female|31|32000

Freddy Halvorsen|Male|25|26000

Gauri Indu|Female|36|46000

Harry Jones|Male|38|40000

Ian Underwood|Male|40|45000

Jackie Kingsley|Female|23|28000

] (delimiter is '|');