Was ist neu in QlikView November 2017?

Hier sind einige Höhepunkte der neuen und aktualisierten Funktionen von QlikView.

Analyseverbindungen

Mit Analyseverbindungen können Sie eine serverseitige Erweiterung konfigurieren, um die integrierte Formelbibliothek so zu erweitern, dass der Aufruf von Drittanbieter-Formelverwaltungen unterstützt wird. Weitere Informationen und Beispiele dafür, wie Verbindungen für R- und Python-Plugins in Ihr Formel-Framework integriert werden, finden Sie auf den Seiten Analyseverbindungen und Erste Schritte mit Analyseverbindungen.

Wertvolle Informationen bietet auch die Qlik Community:

Ein Open-Source-Repository mit serverseitiger Erweiterung (SSE, Server-Side Extension) wird von Qlik bereitgestellt und unterstützt. Es ist in GitHub verfügbar. Die in GitHub zur Verfügung gestellten Informationen basieren auf Qlik Sense. Sie gelten jedoch auch für QlikView. Die neueste Version des Repositorys und die vollständige Dokumentation finden Sie unter:

WebClient

  • Wechsel der Benutzeroberflächensprache in AccessPoint.
  • Option „Trennen“ in Diagrammoptionen. Wenn ein Diagramm getrennt wird, werden nachfolgend ausgewählte Werte erst dann wieder auf das Objekt angewendet, wenn es wieder verbunden wird.
  • Legen Sie die Referenzoption für Balken-, Linien-, Kombinations-, Messzeiger- und Punktdiagramme fest.
  • Kopieren Sie die Auswahl einer einzelnen Spalte in einem Listenfeld.
  • Kopieren Sie eine Zellenauswahl in einem Listenfeld, einem Tabellendiagramm und einer Pivottabelle.

Verwaltung freigegebener Tabellen

  • Verbesserte Stabilität. Eine neue Struktur- und Transaktionshandhabung für freigegebene Tabellen wurde implementiert. Diese Verbesserungen reduzieren das Risiko beschädigter Dateien in Szenarios mit umfangreichem Datenverkehr auf drastische Weise. Um von den Vorteilen dieser Verbesserungen profitieren zu können, müssen die freigegebenen Dateien aus dem alten Format (.Shared) in das neue Format (.TShared) konvertiert werden. Informationen zum Konvertieren der freigegebenen Dateien in das neue Format finden Sie auf der Seite Bereinigen und Konvertieren der freigegebenen Dateien (nur auf Englisch).
  • Bereinigen freigegebener Dateien. Eine neue, einfachere Möglichkeit, inaktive Benutzer aus freigegebenen Dateien zu entfernen, wurde implementiert. Dadurch wird die Softwareleistung verbessert.
  • PGO-Pufferung. Durch diese Verbesserung wird die Anzahl der Sitzungen, die für einen einzelnen Standort gestartet und geschlossen werden können, um 30-40% erhöht und die Anzahl der Zugriffsfehler wird reduziert.

Export in das XLSX-Format

XLSX ist jetzt das Standardexportformat für Excel-Dateien. Es ersetzt das Format XLS.

BNF-Modus zum erneuten Laden von Skripts

Ein neuer Modus zum erneuten Laden von Skripts (BNF) wurde eingeführt.

KML-Unterstützung

QlikView kann jetzt KML-Dateien für die Verwendung in Kartenvisualisierungen lesen.

LEF-Steuerung des Wartungsdatums

Wenn Sie ein Upgrade von QlikView Server oder QlikView Desktop durchführen, ist es wichtig, dass Sie über einen gültigen Wartungsvertrag verfügen. Die Informationen zum Wartungsvertrag sind in der Lizenz-Aktivierungsdatei (License Enabler File, LEF) gespeichert. Weitere Informationen dazu, was geschieht, wenn Sie das Upgrade ohne gültigen Wartungsvertrag durchführen, finden Sie unter Wartungsvertrag bei Upgrade (nur auf Englisch).

Sämtliche Informationen zu den Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit QlikView installiert und ausgeführt werden kann, finden Sie unter Systemanforderungen für QlikView.