Zu Hauptinhalt springen

Unterschiede zwischen QlikView und Qlik Sense

QlikView ist unsere Analyseplattform der ersten Generation. Qlik Sense bietet moderne Analyselösungen.

QlikView basiert auf Guided Analytics. Anwendungen werden von QlikView Dokumententwicklern erstellt, die sich intensiv mit dem Datenmodell, dem Layout, den Diagrammen und den Formeln beschäftigt haben. Sie stellen die Anwendung an Analysten bereit. Analysten steht es völlig frei, Daten zu untersuchen, auszuwählen oder ein Drilldown durchzuführen. Sie können aber nur in eingeschränktem Umfang neue Visualisierungen erstellen.

Qlik Sense bietet Self-Service-Datenerkundung. Analysten können beliebig neue Apps, Visualisierungen und Lesezeichen erstellen. Dadurch werden die Benutzer wesentlich aktiver und enger in die Arbeitsprozesse eingebunden. Das Konzept bedeutet, dass zu Anfang weniger Datenentwicklung erforderlich ist, weil Qlik Sense App-Entwickler keine Skripte erstellen müssen, die den sämtlichen Benutzerbedürfnissen entsprechen. Zudem ist Qlik Sense auf Geräten mit Touchscreen wesentlich leichter zu verwenden und passt sich an verschiedene Bildschirmgrößen und Formfaktoren an. Qlik Sense ist eine moderne Lösung, die sich leicht in andere Tools und Technologien integrieren lässt.

Wenn Sie von QlikView zu Qlik Sense migrieren möchten, finden Sie weitere Informationen unter Planning for the future.

Funktionsunterschiede zwischen Qlik Sense und QlikView
Funktion Qlik Sense QlikView
Assoziative Freiformuntersuchung Ja Ja
Dashboards Ja Ja
Guided Analytics Ja Ja
Erweiterte Datenvorbereitung Ja Ja
Umfassende Datenkonnektivität Ja Ja
Augmented Intelligence Ja Nein
Gesteuerte Self-Service-Analyse Ja Nein
Data Mining und Analyse Ja Nein
Visuelle Datenvorbereitung Ja Nein
Moderne, auf offenen APIs aufgebaute Plattform Ja Nein
KI-fähige Einblicke, Diagrammvorschläge Ja Nein
Verarbeitung von natürlicher Sprache Ja Nein