Execute

Der Befehl Execute wird zur Ausführung anderer Programme verwendet, während QlikView Daten lädt. Dies dient z. B. dazu, notwendige Konvertierungen vorzunehmen.

Syntax:  

execute commandline

Arguments:  

Argument Beschreibung
commandline

Ein Text, der vom Betriebssystem als Befehlszeile interpretiert werden kann.

Execute in QlikView aktivieren

Standardmäßig ist die Ausführung von Execute-Befehlen bei der Skriptausführung in QlikView Server und QlikView Desktop deaktiviert. Sie können den Execute-Befehl in QlikView Server- oder QlikView Desktop-Installationen manuell aktivieren.

QlikView Server

Sie können Execute-Befehle für QlikView Server aktivieren, indem Sie die Datei QlikView Batch Settings.ini ändern.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Navigieren Sie zu C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Roaming\QlikTech\QlikViewBatch und öffnen Sie die Datei Settings.ini.
  • Suchen Sie die Zeile AllowExecuteCommand und legen Sie als Wert wie unten gezeigt 1 fest:
    AllowExecuteCommand=1

Wenn nun das Skript für das Dokument über die QlikView Management Console ausgeführt wird, sind Execute-Befehle aktiviert.

Hinweis: Die Ausführung von Execute-Befehlen wird in der QlikView Batch-Log-Datei (QVB) protokolliert. Um QlikView Batch-Log-Dateien bei der Skriptausführung in QlikView Server zu generieren, öffnen Sie die Datei Settings.ini unter C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Roaming\QlikTech\QlikViewBatch und fügen folgendes Flag hinzu:
EnableQVBLog=1

QlikView Desktop

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie auf der QlikView Desktop-Startseite auf das Dropdown-Menü Einstellungen und wählen Sie Benutzereinstellungen ... aus.
  • Wählen Sie auf der Registerkarte Sicherheit die Option Skript (Schreibender und ausführender Zugriff auf Datenbanken) aus, um die Einschränkung aufzuheben.
Hinweis: Die Einstellung Skript (Schreibender und ausführender Zugriff auf Datenbanken) muss immer aktiviert sein, wenn Execute-Befehle im Skript zugelassen sein sollen.
Siehe: Benutzereinstellungen: Sicherheit
  • Öffnen Sie das QlikView-Dokument, in dem der Execute-Befehl ausgeführt werden soll, und öffnen Sie den Skript-Editor, indem Sie im Dropdown-Menü Datei die Option Skript bearbeiten ... auswählen.
  • Rufen Sie unten im Skript-Editor-Fenster die Registerkarte Einstellungen auf und wählen Sie Ausführung externer Programme aus.

Nun können Sie bei der Skriptausführung einen Befehl im Skript ausführen.

Sie können Befehle bei der Skriptausführung auch dann ausführen, wenn Ausführung externer Programme in den Skript-Editor-Einstellungen nicht aktiviert ist. In diesem Fall wird bei jeder Ausführung eines Skripts, das einen Execute-Befehl enthält, ein Fenster mit einem Sicherheitsalarm angezeigt. Um die Ausführung des Execute-Befehls durch das Skript zu erlauben, wählen Sie in den Optionen im Sicherheitsalarm-Fenster Keine Einschränkung, Befehl ausführen aus.

Hinweis: Die Ausführung von Execute-Befehlen wird in Log-Dateien protokolliert. Um die Generierung von Log-Dateien bei der Skriptausführung in QlikView Desktop zu erlauben, wählen Sie im Dropdown-Menü Einstellungen Dokumenteigenschaften ... und dann auf der Registerkarte Allgemein die Option Log-Datei anlegen aus.

Example:  

Execute "C:\Program Files\Office12\Excel.exe";

Execute "winword macro.doc";

Execute cmd.exe /C "C:\BatFiles\Log.bat";

Hinweis: /C ist ein notwendiger Parameter für die Befehlszeile cmd.exe.