Makros und Automation

Die QlikView-Automation-Schnittstelle

In QlikView ist mit einer Automation-Schnittstelle ausgestattet (früher auch als OLE-Automation bezeichnet). Über diese Schnittstelle können QlikView-Dokumente und -Objekte mit internen Makros oder von externen Programmen aus gesteuert werden.

Die vollständige Dokumentation der Automation-Schnittstelle finden Sie im QlikView API Guide im Installationsverzeichnis unter Dokumentation.

Die Automation-Schnittstelle ist ein fester Bestandteil von QlikView. Es sind keine zusätzlichen Installationen oder Module notwendig.

Steuerung von QlikView durch Automation und Makros

Externer Zugriff auf QlikView

Mit Hilfe von Automation-Programmen in Visual Basic oder C++ kann von externen Programmen aus auf QlikView-Objekte zugegriffen werden.

Dieser Code wird dazu verwendet, QlikView von anderen Applikationen oder Programmen aus zu steuern.

Ausführbare Dateien können von QlikView aus durch eine Start-Schaltfläche gestartet werden.

Interner Makro-Interpreter

Sie können einzelne Objekte in QlikView auch über den integrierten Makro-Interpreter steuern.

Makros, die als VBScript oder JScript innerhalb eines QlikView-Dokuments erstellt wurden, können durch verschiedene Auslöser gestartet werden:

Auslöser auf Dokumentebene:

  • Makros können beim Öffnen eines Dokuments gestartet werden.
  • Makros können bei der Ausführung des Skripts gestartet werden.
  • Makros können nach dem Befehl Daten eingrenzen gestartet werden.
  • Makros können bei jeder Auswahlaktion gestartet werden.

Auslöser auf Arbeitsblattebene:

  • Makros können beim Aktivieren eines Arbeitsblatts gestartet werden.
  • Makros können beim Deaktivieren eines Arbeitsblatts gestartet werden.

Auslöser auf Objektebene:

  • Makros können beim Aktivieren eines Objekts gestartet werden.
  • Makros können beim Deaktivieren eines Objekts gestartet werden.

Makro-Start per Schaltfläche:

  • Makros können per Mausklick auf eine selbstangelegte Schaltfläche im Dokument gestartet werden.

Auslöser auf Feldebene:

  • Makros können bei Auswahl von Werten in einem bestimmten Feld gestartet werden.
  • Makros können bei Aktualisierungen der Auswahl in einem bestimmten Feld gestartet werden.
  • Makros können bei Sperrung der Auswahl in einem bestimmten Feld gestartet werden.
  • Makros können bei Freigabe einer gesperrten Auswahl in einem bestimmten Feld gestartet werden.

Auslöser auf Variablenebene:

  • Makros können bei Eingabe eines Werts für eine bestimmte Variable gestartet werden.
  • Makros können gestartet werden, wenn sich der Wert einer Variablen ändert, etwa durch Auswahlaktionen.