Einleitung zum Laden von Daten

Eine kurze Einführung zum Laden von Daten in QlikView. Stellt einen Hintergrund zu den Themen dieses Abschnitts bereit, der sich mit der Ausführung des grundlegenden Ladens von Daten und deren Umformung beschäftigt.

QlikView benutzt ein Ladeskript, das im Skript-Editor verwaltet wird, mit dem Sie eine Verbindung zur Datenbank herstellen können, um verschiedene Datenquellen abzurufen. Im Skript werden die zu ladenden Felder und Tabellen festgelegt. Es ist möglich, die Datenstruktur zu ändern oder umzuformen. Dies erfolgt über Skriptbefehle und Formeln.

Während der Ausführung des Skripts legt QlikView allgemeine Felder aus verschiedenen Tabellen (Schlüsselfelder) fest, um die Daten zu verknüpfen. Die Datenstruktur der Dateien im Dokument können Sie in der Tabellenstruktur überprüfen. Änderungen an der Datenstruktur können durch Umbenennen der Felder vorgenommen werden, um unterschiedliche Verknüpfungen zwischen den Tabellen zu erhalten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführung des Skripts, um das Skript auszuführen. Nach der Ausführung des Skripts wird der Dialog Felder auswählen geöffnet, in dem Sie auswählen können, welche Felder in Listboxen auf dem Arbeitsblatt in QlikView angezeigt werden.

Nachdem die Daten in QlikView geladen sind, werden sie im Dokument gespeichert. Das Dokument ist das Kernstück des Programms, auf dem die gesamte Funktionalität aufbaut: die Verknüpfung von Tabellen und Datensätzen, eine unbegrenzte Zahl von Dimensionen bei kompakter Dateigröße und die Abfrage per Mausklick in Sekundenbruchteilen. Wenn das Dokument geöffnet ist, wird es im RAM gehalten.

Die Analyse wird in QlikView immer dann durchgeführt, wenn das Dokument nicht direkt mit den Datenquellen verbunden ist. Daher müssen Sie für eine Aktualisierung der Daten das Skript erneut ausführen.