Datenstrukturen

Befehle zum Laden von Daten

Daten werden durch LOAD- oder SELECT-Befehle eingelesen. Jeder dieser Befehle erstellt eine interne Tabelle. Eine Tabelle ist immer eine Liste von Objekten. Jeder Datensatz (Zeile) ist ein neues Exemplar des Objekttyps und jedes Feld (Spalte) ist ein spezifisches Attribut oder eine Eigenschaft des Objekts.

Regeln

Beim Laden von Daten in QlikView gelten die folgenden Regeln:

  • QlikView unterscheidet nicht zwischen Tabellen, die durch LOAD- oder SELECT-Befehle entstehen. Wenn mehrere Tabellen geladen werden, spielt es daher keine Rolle, ob die Daten durch LOAD, SELECT oder eine Kombination beider Befehle geladen wurden.
  • Die Reihenfolge der Felder in der zugrunde liegenden Datenbank ist für QlikView nicht relevant.
  • Feldnamen dienen dazu, Felder zu identifizieren und Verknüpfungen herzustellen. Groß-/Kleinschreibung muss beachtet werden. Daher ist es häufig erforderlich, Felder im Skript umzubenennen.

Die Ausführung des Skripts

Bei einem typischen LOAD- oder SELECT-Befehl werden die Arbeitsschritte in folgender Reihenfolge ausgeführt:

  1. Auswertung von Formeln
  2. Umbenennen von Feldern mit as
  3. Umbenennen von Feldern mit alias
  4. Qualifizierung von Feldern
  5. Daten-Mapping bei Übereinstimmung des Feldnamens
  6. Speichern der internen Tabelle