Verborgenes Skript

Als verborgenes Skript bezeichnet man einen Teil des Skripts, der beim Vorgang Skript ausführen vor dem normalen Skript ausgeführt wird. Das verborgene Skript ist durch ein Passwort geschützt.

Wenn Sie das verborgene Skript bearbeiten möchten, benutzen Sie im Dialog Skript bearbeiten im Menü Datei den Befehl Verborgenes Skript bearbeiten. Sie werden dann nach dem Passwort für das verborgene Skript gefragt. Greifen Sie zum ersten Mal auf ein verborgenes Skript in einem Dokument zu (d. h. Sie erstellen ein Skript), müssen Sie das neue Passwort bestätigen. Daraufhin wird im Skriptfenster ganz links ein neues Registerblatt für das verborgene Skript angelegt. Solange Sie das QlikView-Dokument nicht schließen, haben Sie Zugriff auf das verborgene Skript.

Hinweis: Wenn Sie mit einem verborgenen Skript arbeiten, kann im normalen Skript kein binary-Befehl benutzt werden.
Hinweis: Das Dialogfeld Fortschritt wird beim Ausführen eines verborgenen Skripts nur aktualisiert, wenn Sie die Option Status für verborgenes Skript anzeigen im Dialogfeld Eigenschaften des Dokuments: Sicherheit aktivieren. Außer Trace-Befehlen werden keine anderen Einträge in die Skriptprotokolldatei einbezogen.
Hinweis: Enthält das verborgene Skript einen Zugriffsabschnitt (section access-Befehl), können weder im normalen Skript noch im Skript eines Dokuments, das diese QlikView-Datei durch den binary-Befehl einliest, Zugriffsbeschränkungen eingerichtet werden.