Inputfield

Ein Feld kann als Inputfeld gekennzeichnet werden, indem es im Befehl inputfield aufgelistet wird, bevor auf das Feld mit einem LOAD- oder SELECT-Befehl verwiesen wird.

Hinweis: Schlüsselfelder könne nicht als Inputfelder gekennzeichnet werden.

inputfieldfieldlist

fieldlist ist eine kommagetrennte Felderliste, die als Inputfeld gekennzeichnet werden sollte. Die Wildcards * und ? sind in Feldnamen zugelassen. Beim Gebrauch von Wildcards innerhalb von Feldnamen müssen diese gegebenenfalls in Anführungszeichen stehen.

Im Gegensatz zu normalen Feldern haben Inputfelder die Eigenschaft, dass sich ihre Werte auch ohne Ausführung des Skripts jederzeit interaktiv oder programmgesteuert im Layout ändern lassen. Inputfelder müssen durch einen LOAD- oder SELECT-Befehl geladen werden. Bei der Ausführung des Skripts legt QlikView für jeden Wert des Inputfeldes einen Platzhalter an, der später durch einen beliebigen Wert ersetzt werden kann. Das bedeutet, nur existierende Werte können interaktiv oder programmgesteuert editiert werden. Der Ersatzwert hängt vom Benutzer ab. Wenn ein Inputfeld auf einem Server verwendet wird, werden für unterschiedliche Benutzer unterschiedliche Werte für die Inputfelder angezeigt. Alle Werte eines Inputfeldes werden als distinkt betrachtet, auch wenn sie denselben Wert haben. Nach der erneuten Ausführung des Skripts behalten Inputfelder normalerweise den zuvor festgelegten Wert bei.

Beispiel 1:  

Inputfield B;

Inputfield A,B;

Inputfield B??x*;

Beispiel 2:  

Inputfield I;Load RecNo() as I, RecNo() as K autogenerate 10;

Hinweis: Die Werte in K müssen eindeutig sein, damit I ein Inputfeld sein kann.