Lesezeichentypen

Es gibt mehrere Kategorien von Lesezeichen:

Dokument-Lesezeichen werden im QlikView-Dokument gespeichert. Sie sind immer verfügbar, sowohl wenn das Dokument lokal geöffnet wird als auch bei der Nutzung des Dokuments auf einem QlikView Server.
Persönliche Lesezeichen werden auf dem Computer des Benutzers gespeichert und können auch nur von dort aus wieder aufgerufen werden. Wird das Dokument umbenannt oder verschoben, gehen die persönlichen Lesezeichen verloren.
Persönliche Server-Lesezeichen Gemeinsame QlikView Server-Lesezeichen gibt es nur für Server-Dokumente. Sie werden von einem authentifizierten Anwender angelegt und sind nur diesem Anwender zugänglich. Sie werden in einem zum Dokument gehörigen Repository auf dem Server gespeichert und sind dem Benutzer von jedem Computer aus zugänglich bei dem dieser sich authentifiziert hat.
Gemeinsame Server-Lesezeichen Gemeinsame Server-Lesezeichen gibt es nur für QlikView Server-Dokumente. Sie werden von einem authentifizierten Anwender angelegt und sind nur diesem Anwender zugänglich. Jeder Benutzer, der ein persönliches Server-Lesezeichen erstellt hat, kann dieses als gemeinsames Server-Lesezeichen kennzeichnen. Sie sind dann allen Nutzern des Dokuments zugänglich. Genauso wie persönliche werden auch gemeinsame Server-Lesezeichen in einem zum Dokument gehörigen Repository auf dem Server gespeichert.
Temporäre Lesezeichen werden von QlikView erstellt, wenn bestimmte Funktionen wie Hyperlink mit Lesezeichen per E-Mail versenden und Dokumentketten verwendet werden. Sie gibt es nur für QlikView Server-Dokumente. Sie werden von einem authentifizierten Anwender angelegt und sind nur diesem Anwender zugänglich.
Hinweis: Wenn Sie Änderungen am Datenmodell vornehmen, funktionieren vorhandene Lesezeichen möglicherweise nicht mehr, selbst wenn Sie dieselben Feldnamen beibehalten. Zum Beispiel das Aktivieren der Option Genau ein ausgewählter Wert in den Eigenschaften für Listboxen.