UND-Modus in Listboxen

Die Auswahl mehrerer Werte innerhalb eines Feldes wird üblicherweise im Sinne der logischen ODER-Verknüpfung interpretiert, d. h. Daten, die mit einem beliebigen dieser ausgewählten Feldwerte zusammenhängen, werden in anderen Feldern angezeigt.

Sie können jedoch den UND-Modus für bestimmte Listboxen festlegen. Wenn in einer Listbox, für die der UND-Modus festgelegt wurde, eine mehrfache Auswahl getroffen wird, werden in den anderen Feldern lediglich Daten angezeigt, die mit allen ausgewählten Feldwerten verknüpft sind.

Beispiel:

Die Datenquelle enthält Informationen zu den Artikeln, die Kunden gekauft haben.

Wenn Sie eine Reihe von Artikeln im Standardmodus auswählen, zeigt QlikView Ihnen die Kunden an, welche die ausgewählten Artikel gekauft haben.

Wenn Sie im UND-Modus mehrere Artikel auswählen, zeigt QlikView die Kunden an, welche die ausgewählten Artikel gekauft haben.

Voraussetzungen für den UND-Modus

Der Modus des Feldes wird im Dialog Eigenschaften der Listbox, Allgemein vorgenommen.

Bei Auswahl eines Wertes in einer Listbox im UND-Modus erscheint vor dem Wert ein kaufmännisches Und ("&").

Wenn Sie im (UND-)Modus (grün) auf einen Wert klicken und die Maustaste für einen Moment gedrückt halten, wird der Wert als NICHT ausgewählt (rot) angezeigt. Das kaufmännische Und wird außerdem durch ein Ausrufungszeichen ("!") ersetzt. Die NICHT-Auswahl zum Ausschluss der markierten Werte kann nur für Listboxen im UND-Modus getroffen werden.

UND-Modus-Kriterien

Nicht für jedes Feld kann der UND-Modus verwendet werden. Grund dafür ist, dass die UND-Alternative nur dann logisch sinnvoll ist, wenn das betreffende Feld nur mit einem einzigen anderen Feld zusammenhängt. Die folgenden Kriterien müssen erfüllt sein:

  • Das Feld darf nur in einer logischen Tabelle vorkommen.
  • Das Feld muss in der zweiten Spalte stehen.
  • Die Tabelle darf keine doppelten Datensätze enthalten.
  • Die Feld muss mit dem distinct-Zusatz geladen werden. Wird die Tabelle mit einem select-Befehl geladen, muss ein „Load distinct *“ vorangestellt werden.

Einstellen einer Listbox im UND-Modus

Im folgenden Verfahren wird dargestellt, wie eine Listbox im UND-Modus statt im Standardmodus (logisches ODER) eingestellt wird. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Achten Sie darauf, dass die Kriterien für den UND-Modus erfüllt sind.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Listbox und wählen Sie Eigenschaften aus.
  3. Aktivieren Sie im Registerreiter Allgemein das Kontrollkästchen Und-Modus.

Aktiver Ausschluss

Der aktive Ausschluss (gelegentlich auch als NICHT-Auswahl bezeichnet) weist deutliche Parallelen zur UND-Auswahl auf. Der aktive Ausschluss ermöglicht es, einen Feldwert eindeutig auszuschließen, so dass die von QlikView ermittelten Lösungen nicht mit dem ausgeschlossenen Wert verknüpft werden.

Der aktive Ausschluss erfolgt durch Klicken auf eine Zelle bei eingedrückter Maustaste, bis die Zelle rot hinterlegt ist. Das Klicken bei gedrückter STRG-Taste entspricht ebenso einem Ausschluss, der eine Zusatzbedingung zur vorhergehenden Auswahl/zum vorhergehenden Ausschluss ist. Der aktive Ausschluss kann allerdings nur in Listboxen vorgenommen werden, in denen der UND-Modus aktiviert ist.

Siehe auch: